Faszinierendes Instagram: Meine Woche 11/17 und ein Interview mit Katja Wegener

Instagramerin Katja Wegener vom Wellspa Portal

Neue Woche, neues Interview mit einer Instagramerin, heute mit Katja Wegener, eine liebe Reiseblogegrfreundin von mir. Wieder einmal hat das Vorschreiben so gar nicht geklappt unter der Woche, dafür sitze ich gerade auf dem Balkon freue mich, dass die letzten Sonnenstrahlen vor den Wolken auf mich herablächeln.

Den Morgen habe ich schon für einen ausgiebigen Spaziergang genutzt,

bei dem sich auch die Gelegenheit für ein schnelles Instagrambild ergab."

Doch auch in den letzten Tagen konnte ich selbst wieder ein wenig zu Instagram beisteuern, bevor Du also die Bilder siehst, die ich geliked habe und das Interview mit Katja, hier meine eigenen Bilder.

Dienstag verschlug es mich kurz an den Feuersee, die Kirche dort fasziniert mich jedes Mal aufs Neue!

Herrlich da, mitten in Stuttgart, oder?

Auch am vergangenen Wochenende zuvor ging es raus, einen schönen Spaziergang machen:

Gestern beim Spaziergang gesehen 😊 Ich mag ja so unvermutetes in der Landschaft

Ein Beitrag geteilt von Travellerblog (@hubertmayer) am

Heute beim Spaziergang mit Schatz schöne #krokusse gesehen am Wegesrand

Ein Beitrag geteilt von Travellerblog (@hubertmayer) am

Doch nicht nur ich, sondern auch Gesine hat hier ein schöne Bilder mitnehmen können auf unserem Spaziergang:

Übrigens – alle Bilder, wenn wir gemeinsam auf Tour sind, haben einen eigenen Hashtag bekommen. Mit #sihuontour findest Du alles, was wir gemeinsam machen 🙂 Der Hashtag war noch nicht vergeben und steht für SIne und HUbert on tour 😉

Doch genug selbstreferenzielles, jetzt zeige ich Dir gerne, was ich diese Woche so alles geliked habe – wie immer mit einer ausdrücklichen Empfehlung für den/die Instagramer*in verbunden! Folgt den Leuten, ich finde es lohnt sich auf alle Fälle!

Instagram Post, die ich in der Kalenderwoche 11 2017 geliked habe

Heute starten wir einmal mit dem Aggregator, Nation Geographic Travel, und mit einem Video – also ungewohnter Anfang in jeder Hinsicht. Doch das Video der Golden Gate Bridge im Nebel, das ist schon faszinierend, oder?

Ein wundervoll stimmungsvolles Bild am Strand gibt es „ausgerechnet“ bei einer Ferienhausvermietung – aber mir ist es ja nahezu egal, wer etwas postet, solange es mir gefällt. Und so gehört dieses Bild von muchosolofficial unbedingt hier mit rein – dort gibt es auch ne Menge anderer schöner Bilder!

Travelling with children result in the best memories!🌞 👧👦

Ein Beitrag geteilt von Muchosol (@muchosolofficial) am

Ein richtig tolles Unterwasserbild gibt es bei meiner lieben, viel zu lange nicht gesehenen, Freundin Vicky. Eigentlich heißt sie ja Viktoria Urbanek und auch wenn sie aus Österreich stammt – schon länger kommen ihre Bilder aus Südamerika. Doch dieses Bild ist echt der Hammer:

Diese Woche neu entdeckt habe ich Philipp Zieger, der wahnsinnig schöne Bilder aus der Sächsischen Schweiz bei Instagram postet – und den ich dann auch gleich mal bei YouTube abonniert habe! Ich bin gespannte as ich da so alles entdecke! Heute ist ja auch YouTube Tag bei mir 🙂

Und ich liebe ja die Sächsische Schweiz, so wunderschön dort!

Tino, dessen Interview Du hier nächste Woche wirst lesen können, hat mal wieder eine tolle Reflexion eingefangen in Dresden:

Chris Burkard war auf dem Mars unterwegs. Ok, natürlich nicht wirklich, aber die Felsformationen in Bisti/de-na-Zin Wilderness sind unglaublich, ich habe das schon in seinen Instastories fasziniert betrachtet.

Life on Mars.

Ein Beitrag geteilt von ChrisBurkard (@chrisburkard) am

Chris könnt ihr übrigens bei seiner Crowdfunding Kampagne unterstützen für seinen Film „Under an arctic sky“, was den Ausschnitten nach, die ich bislang gesehen habe, ein wahnsinnstoller Film über Surfer auf Island wird – mit grandiosen Aufnahmen von Polarlichtern…

Christine Neder hat ein tolles Bild von ihrem Boris geschossen, voll in Action, der süße Hund

❤❤❤

Ein Beitrag geteilt von Christine Neder (@lilies_diary) am

Ein faszinierendes Mondbild gibt es diese Woche von Torald Teubner – in München aufgenommen.

Das abschließende Aggregatorbild stammt heute von master_shots, das Original von Jackie. Über master_shots komme ich sehr häufig zu neuen Folgeempfehlungen – und Jackie ist eindeutig eine. Geniale Bilder!

. Congratulations • @jackietrananh • on the MASTER SHOT of the day . Official tag : #master_shots

Ein Beitrag geteilt von Master Shots (@master_shots) am

Hunger gemacht habe ich diese Woche mir selber mit diesem Bild aus meinem Fressacount:

Lecker Maultaschen in Gorgozolasosse. Eigentlich war für den Tag selbst kochen von Sine geplant (und das macht sie sehr, sehr gut), doch irgendwie sassen wir am Courage in der Sonne, hatten ein leichtes Hüngerchen und konnten uns nicht beherrschen. Um die Ecke ist übrigens das Restaurant „Hofer – Der Südtiroler“, wo Du ebenfalls sehr, sehr lecker speisen kannst.

Und jetzt kommt natürlich das

Interview mit Instagramerin Katja Wegener

auf das Du wohl schon sehnsüchtig wartest, wenn Du bis hier unten gekommen bist 😉

Instagramerin Katja Wegener vom Wellspa Portal

Instagramerin Katja Wegener

Auf dem Wellspa-Portal schreibt Katja Wegener über alles, was mit Wohlbefinden zu tun hat. Somit kommen Wellness, Genuss und oft auch Digital Detox auf Reisen zum Einsatz. Vielfach auch in Sachen emotionale, unverwechselbare Kommunikation 4.0 für Ihre Kunden live vor Ort.


1. Wie viel Zeit verbringst du täglich in etwa mit Instagram?

Betrachte ich den Durchschnitt, werde ich täglich ca. 30-40 Minuten auf Instagram zubringen. Am Wochenende eher mehr, unter der Woche etwas weniger.

2. Was gefällt dir besonders bei Instagram?

Ich finde die Plattform inspirierend und aufgrund der bildlichen Ausrichtung sehr ansprechend. Instagram ist einfach in seiner Bedienung und Userfreundlichkeit.

Schade allerdings finde ich den Verlauf, der, wie überall in den Netzwerken zu sehen ist, automatisierten Dinge. Miteinander kommunizierende und agierende echte Menschen werden immer häufiger von Bots abgelöst. Die das scheinbar einzige Ziel, Follower zu generieren, übernehmen. Ich bin gespannt, wo die gesamte Entwicklung noch hin führt.

3. Welches Equipment nutzt du für Instagram? (Kamera, Smartphone xy, Bildbearbeitung, App für Tags?)

Instagram bespiele ich nur mit iPhone Bildern. Teilweise bearbeitet mittels Snapseed oder auch mal Insta Mag. Andere Apps oder Hilfsmittel verwende ich keine. Auch wenn mir klar ist, dass ich mir damit sicher hin und wieder selbst das Leben schwer mache ☺

4. Dein Top Tipp für viele Likes und/oder Follower bei Instagram?

Ich weiß nicht ob es da wirklich einen Tipp gibt. Wie schon gesagt mag ich persönlich nichts Automatisiertes. Daher Like und Kommentiere ich intensiv bei anderen Bilder, die mir gefallen. Auf diese Art und Weise sind meine Follower langsam aber stetig gewachsen. Allerdings denke ich, aufgrund der vielen Bots funktioniert diese Version heute nicht mehr. Wie man aktuell auf echte und ehrliche Art Follower aufbaut, weiß ich nicht. Ein Verlauf, den ich schade finde, doch es ist, wie es ist und jeder muss für sich selbst entscheiden, ob er/sie im Haifischbecken der gekauften Followerzahlen mitschwimmen möchte oder nicht.

5. Was ist Dein eigenes (selbst erstellt und gepostetes) Lieblingsbild bei Instagram?

6. Welches Bild hat dir diese Woche von jemanden anderen besonders gut gefallen?


7. Du organisierst ja auch Instawalks – wie kam das und wie bekommen die Leser dieses Interviews das mit, wenn Du wieder einen organisierst?

Ich arbeite schon seit Jahren für unterschiedliche Firmen, Hotels und Destinationen in der digitalen Kommunikation. So war der Weg nicht weit, gemeinsam mit der Reise- und Freizeitmesse F.RE.E das Thema Blogger Relations und Kommunikation in einem Instawalk zusammen zu fassen. Diese Aktionen wird es weiterhin geben. Langfristig vorab auch über die Sozialen Netzwerke wie Twitter, Facebook und Instagram angekündigt. Die einfachste Möglichkeit nichts zu verpassen ist natürlich das @WellSpaPortal auf genau diesen Kanälen zu abonnieren.

DANKE, liebe Katja, für Deine sofortige Bereitschaft, an diesem Interview teilzunehmen! Bis bald mal wieder!

Vorschau für nächste Woche: Im ersten Interview dieser Serie hat der Torsten Tino Riedel empfohlen – und was der so macht, gefällt mir sehr gut, so war es nur folgerichtig, auch ihn hier zu befragen 🙂


Du bist auch bei Instagram? Ich folge Dir schon? Oder auch nicht, aber Du möchtest auch interviewt werden? Dann melde Dich gerne bei mir! Zumindest, wenn es nicht vor allem Bilder von Dir selbst sind, die Du auf Instagram stellst…

Zusammensuchen tu ich mir die Bilder, die ich geliked habe, übrigens am Mac mit der App Flume

Ihr wollt schneller und „live“ bei meinen Reisen dabei sein? Dann folgt mir doch bei Instagram und/oder Twitter. Auf Instagram sogar oft tatsächlich live mit den Instastories. Meist abends gibt es auf der Facebookseite des Reiseblogs dann auch eine kurze Zusammenfassung der Tage auf Reisen mit den Bildern vom Smartphone.  Auch hier freue ich mich immer auf neue „Gefällt mir“ – und mir helft ihr damit auch! Oft mit auf Reisen ist meine Partnerin Gesine, die ebenfalls tolle Instagram Bilder macht (und einige hier im Blog beisteuert). Folgt Gesine doch auch auf Instagram!

Anzeigen:





Faszinierendes Instagram: Meine Woche 10/17 und ein Interview mit Tilo Hensel

Instagramer Tilo Hensel

Zeit für einen neuen Rückblick auf meine Woche bei Instagram, die Serie läuft gut an, immer wieder finden sich bislang auch interessante Interviewpartner, so wie heute Tilo Hensel, den ich seit einigen Jahren von Barcamps in Stuttgart und anderen Veranstaltungen kenne und schätze.

Die vorgestellten Bilder sind diese Woche ein wenig weniger, ich schreibe den Beitrag bereit am Sonntag teilweise vor, da ich ab Dienstag auf der ITB Berlin bin und mein Notebook vermutlich nicht mitnehmen werde. Sehe ich am Dienstagmorgen, was der Koffer so schon wiegt und ein Kilo Platz sollte sicherheitshalber bleiben… Außerdem werde ich wohl eh kaum Zeit finden in dieser spannenden Woche. Aber genug geschwafelt, jetzt erst mal die

Bilder, die ich in der Woche 10 / 2017 geliked habe bei Instagram

Hannes Becker hat wieder ein unglaubliches Bild aus Norwegen im Gepäck – eine grandiose Aussicht mit ein wenig Sport davor (les die Beschreibung) über einen Norwegischen Fjord.

Weiterlesen

Hotelcheck München: Das Courtyard München Zentrum

Das große Kingsize-Bett im Deluxe-Zimmer im Courtyard München Zentrum

Zur Reisemesse f.r.e.e. sollte es nach München gehen, dieses Mal aber nur für ein kurzes Wochenende, also Samstag auf Sonntag. Dafür suchten wir ein zentral gelegenes Hotel, möglichst in der Nähe des Hauptbahnhofes, um erst einmal die Koffer loszuwerden. Da ich eh noch einen Aufenthalt in der Marriott Kette benötigte, um eine Freinacht zu erhalten, bot sich das Courtyard München Zentrum geradezu an, denn das ist nur eine Strasse entfernt, mitten im Hotelviertel rund um den Münchner Hauptbahnhof!

Und meine Erfahrung mit dem Courtyard München Zentrum, die teile ich natürlich gerne wieder mit Dir: Weiterlesen

Faszinierendes Instagram: Meine Woche 9/17 und ein Interview mit Jörg Thamer

Instagramer Jörg Thames - natürlich in Wanderkluft :)

Diese Woche habe ich es auch mal wieder geschafft, selber einige Bilder bei Instagram einzustellen, da ich das vergangene Wochenende in München war. Und weil die Wettervorhersage für Samstag Sonnenschein verhieß, warfen wir schnell unsere Pläne um, bereits Samstag auf die Reisemesse f.r.e.e zu gehen ((herzlichen Dank übrigens auch hier für das Presseticket!) und nutzten den Sonnenschein für eine Fotoexkursion durch München.

Unser erstes Ziel war der Olympiapark, wo mir dann doch auch das eine oder andere schöne Bild gelungen ist, wie ich finde.

Weiterlesen

Rezension: „Rund um Stuttgart – Genußwandern“ von Antje Seeling

Eine Rezension hier im Reiseblog? Ja warum denn nicht? Wandern ist hier häufig Thema, bald geht die Serie über meine Wanderung über den Lechweg hier los. Stuttgart ist auch Thema, Essen und Trinken tue ich sowieso immer wieder gerne. Und als mich dann Antje Seeling fragte, ob ich nicht eine Rezension über Ihren Genußwanderführer rund um Stuttgart (Von der Alb bis zum Zabergäu) schreiben möchte, sie stellt mir den gerne zur Verfügung, da sagte ich nicht nein. Zumal ich Antje ja auch von ihrem Reise- und Genußblog Delicious Travel her schon persönlich kenne.

Leider hat es ein wenig gedauert, bis ich dazu komme, den erst jetzt habe ich eine im Buch vorgeschlagene Wanderung unternommen – und da im Winter, leider ohne (leiblichen) Genuß.

Insgesamt beschreibt Antje in dem Wanderführer 25 Wanderungen hier im Ländle, die kürzeste mit gerade Mal 3,2 km, die längste mit durchaus knackigen 22 km (und dann auch noch jeweils fast 1.000 Metern hoch und runter). Allen vorgestellten Wanderungen ist eines gemein: Immer gibt es Informationen zur Anreise, immer gibt es Empfehlungen zur Einkehr, entweder auf der Strecke oder ganz in der Nähe.

Und so suchten wir uns die Wanderung 25 aus, die steht schon lange auf meinem Plan: „Auf den Spuren der Heslacher Blaustrümpfler“. Weil sich das für mich anbietet, drei Minuten zu Fuß habe ich von meiner Wohnung bis zum Bus, es folgte eine interessante Rundreise mit dem 43er durch die Stadt (Stuttgart), unterwegs ein wenig im Genußwanderführer blätternd,

und schon bin ich am Marienplatz, wo diese 8,8 km lange Wanderung startet und endet. Weiterlesen