Anfang November 2015 – die Planungen für 2016 laufen

Weinberg in Neckarsulm von oben

Für den Jahresrückblick ist zwar tatsächlich noch zu früh, doch für 2016 läuft die Planung bereits auf Hochtouren. Eigentlich ungewohnt bei mir, aber es stehen schon diverse Reiseziele für 2016 fest. Und wie Du vielleicht gemerkt hast, veröffentliche ich weniger Reiseberichte in den letzten Wochen. Hat nichts damit zu tun, dass ich nicht genug Stoff hätte – doch manch persönliche Veränderung hält mich (freundlicherweise) davon ab, die bisherige Schlagzahl zu halten. Bevor ich Dir also über meine Reise über die Ostsee erzähle (ich muss dafür noch rund 750 Bilder sichten…), berichte ich eben, was der Reiseblogger für das Jahr 2016 so alles plant. Neugierig? Dann mal fix weiter lesen:

Gut, nicht 2016, dafür noch 2015 steht noch ein klein wenig auf dem Programm. Nächstes Wochenende geht es nach Hamburg, das Barcamp Hamburg bekommt einen kurzen Besuch am Samstag, Sonntag hoffentlich, so das Wetter mitspielt, einen Besuch an den Landungsbrücken. Sonst vielleicht ins Gewürzmuseum oder so. Mal schauen.

Eine Woche später wird wieder gearbeitet, der Reisesalon Wien (Reisemesse für Endkunden) steht auf dem Programm, ich steh da zum Thema Reiseglück auf der Bühne und soll slammen… Nebenbei teste ich das Steigenberger, dazu wurde ich über einen Bekannten über eine Agentur eingeladen – das wirst Du dann natürlich auch in voller Transparenz hier finden.

Der eine oder andere folgende Abstecher tut wohl nicht zur Sache, ob es an Weihnachten wieder ins Hotel Seenario in Tirschenreuth geht, das steht auch ein wenig in den Sternen, da die möglicherweise Betriebsurlaub machen :/

Dafür geht es Jahresende auf Juist, endlich mal wieder dort Silvester feiern. Juist. Meine Lieblingssandbank in der Nordsee. Juist – ein Ort, an dem Du einfach komplett abschalten kannst. So schön ruhig dort. Keine Autos. Und im Winter mit kräftigen Wind, der Dir alle Flausen, aber auch alle Sorgen aus dem Kopf vertreibt. Vom 27.12. bis zum 02.01.2016 bin ich dort – und damit ist das der erste Planungspunkt für 2016 😉 Auf dem Rückweg bietet sich eventuell ein Besuch bei Tanja von Spaness an – oder ein Besuch des Radisson Blu Bremen, nen leckeren Burger noch futtern.

Reiseplanung 2016

Kaum Zuhause, heißt es am Wochenende darauf schon wieder den Handgepäckkoffer zu packen: Mein erster Besuch des Tourismuscamps in Eichstätt steht auf dem Plan. Spannend wegen den Teilnehmern und den Themen, aber auch, weil es die Heimatstadt meiner Mutter ist. Und ich das letzte Mal als Kind dort zu Besuch war. Ich freue mich sehr drauf – und ärgere ich gleichzeitig, dass ich nicht daran gedacht habe, dass an diesem Wochenende auch das Bloggertreffen auf der Stuttgarter Reisemesse für Verbraucher, die CMT, ist. Wie ich das Problem für mich löse, weiss ich noch nicht. Aber ab und an bin ich ja kreativ. Du brauchst Tickets für die CMT? Hmm. Noch weiss ich von nichts, aber ich gehe mal davon aus, dass ich euch wieder ein paar hier verlosen kann. Aber ohne Gewähr.

Ende Januar geht es dann nach Dresden zur Reisemesse, da war ich auch noch nicht. Also auf der Messe. Wer mich kennt, der/die weiss, dass Dresden meine absolute Lieblingsstadt ist. Schon allein deswegen konnte ich nicht nein sagen, als mich die Einladung auf diese Messer ereilte. Für den Blog selbst erwarte ich gar nicht viel von der Messe, hoffe mehr darauf, ein paar Bekannte aus der Touristikbranche zu treffen und mir ein paar Prospekte für geplante Sachen mitzunehmen. Eine Reisemesse selbst mal nur als fast Endkunde zu besuchen. Hat was 😉 Außerdem will ich eine Wanderung in der Sächsischen Schweiz planen, da soll es vor der re:publica im Mai hin gehen. Erst Dampferparade, dann wandern. Oder anders rum. Mal sehen.

Der Februar ist noch unverplant, worüber ich nicht undankbar bin, ich hab da noch einiges aufzuholen mit dem Blog, aber auch mit anderen Dingen, wie einen HTML- und einen PHP-Kurs.

Im März steht natürlich die ITB auf dem Plan. Journalisten können sich schon akkreditieren, wir Blogger müssen noch warten. Dort gilt es natürlich viel netzzuwerken, aber auch, interessante Gesprächspartner für Kooperation zu treffen, damit Du hier wieder viel lesen kannst. Wenn Du jetzt schon neugierig bist, welchen Schwerpunkt es 2016 geben wird:

Schwerpunkt im Travellerblog 2016: Wandern

Jo. Lange hab ich mich geziert, das als Schwerpunkt zu nehmen, aber es ist so. Ich bin gerne draussen. Draussen vor allem in den Bergen. Und ja – ohne Gepäck. Wandern mit Genuß. Gepäcktransport. Leckeres Essen. Tagsüber ein Bier auf einer Hütte. Oder eine Buttermilch. Abend schön gemütlich Wein trinken. Vielleicht im Spa entspannen und bei einer Massage mir die körperlichen Strapazen des Tages und die vielleicht noch vorhandenen Alltagssorgen austreiben lassen.

Was 2016 auf dem Programm steht, das verrate ich Dir gleich. Jetzt erst mal chronologisch weiter in der Reiseplanung, ok?

Im März steht dann noch das Barcamp Ruhr an – ebenfalls ein Pflichttermin für mich, da es eines der nettesten Barcamps in Deutschland für mich ist.

Im April geht dann nach dem Auswärtsschnitzel in Bamberg mit dem angekündigten Wandern los: In der Sächsischen Schweiz. Ganz am Ende des Monats, denn im Mai geht es wie jedes Jahr auf die re:publica. Nutzwert für den Reiseblog? Wohl keiner. Aber wer weiss, was der Zufall daraus macht. Ich bin auf alle Fälle gerne auf dem „Klassentreffen“ und wer weiss, vielleicht kann ich meine Partnerin auch noch überzeugen, mitzukommen. Noch mehr in die Digitale Blase einzutauchen.

Der nächste (hoffentlich fixe) Planungspunkt ist wieder der Schwerpunkt Wandern in diesem Reiseblog: 8 Tage geht es Ende Juli den Lechweg. 125 km vom Formarinsee durch das Arlberggebiet weiter durch Tirol bis ins Allgäu nach Füssen (über Füssen siehst Du hier schon früher was hier im Blog, da war ich dieses Jahr schon, der Beitrag zur Wandertrilogie Allgäu kommt im Frühjahr.) Auf den Wanderweg freue ich mich schon sehr, das wird eine tolle Strecke. Und mit den acht Etappen sicher auch für nicht-Sportskanonen wie mich wanderbar. Nicht umsonst nennt sich unsere Planung die „Gemütliche Variante„. Aber lass Dich nicht täuschen – es stehen trotzdem auf den 125 km einige Höhenmeter auf dem Programm: 4.320 Meter geht es hoch, 5.390 Meter runter. Das ist bei acht Tagen am Stück auch nicht ohne, oder?

Mehr ist nicht fest geplant. Gut, stimmt nicht ganz. Das eine oder andere Barcamp, das wieder stattfindet, aber das interessiert Dich ja wohl weniger im Detail, oder?

Aber vielleicht, was ich noch so alles machen möchte in 2016 – den Reiseplanung soll ja nicht nur aus fixen Terminen bestehen, sondern auch aus Wünschen und Träumen.

Und so stehen da zunächst einmal die für 2015 schon eigentlich gewollten Dinge auf dem Plan: Mallorca zum Beispiel. Und Istanbul – da will ich echt nun endlich hin. Ärgert mich total, dass ich das dieses Jahr wieder nicht geschafft hab 🙁

Und dann wäre da für 2016 neu auf dem Plan Barcelona – Schatz will da hin, da plane ich doch gerne. Weiss ja, dass ich dort mit Nicole von freibeuter-reisen.org die perfekte Insiderin für Barcelona kenne.

Dann will ich 2016 auch endlich mal ein Stück vom Ahrsteig gehen – dass die Ecke toll ist, habe ich ja schon Jahresanfang gelernt, als ich dorthin eingeladen war.

Auch rund um den Neckar warten einige schönen Touren, der Weinwanderweg dort sah uns auch toll aus, als wir in den Weinbergen um Neckarsulm herum rumgestiefelt waren.

Weinberg in Neckarsulm von oben

Weinberg in Neckarsulm von oben

Oder hast Du mir noch eine Idee, wo ich hin soll? Außer Dubai, New York und Afrika, wo ich auch gerne noch hin will 2016?


Anzeigen:



Veröffentlicht von Hubert Mayer

Blogger, Netzwerker, LL.B, Versicherungsmensch, ehrenamtlich in Stuttgart engagiert, Onlinejunkie. Du findest mich auch auf Twitter, Twitter, Facebook, Facebookseite des Travellerblogs, Google+ Wer mich und meine Bloggerei unterstützen möchte: Mein Amazon Wunschzettel ist lang

1 Kommentar

  1. Barcelona ist super schön und Mallorca hat tolle Ecken. Alcudia ist genial – finde ich. Vor- oder Nachsaison ist da zu empfehlen. Sonst liegen sie Handtuch an Handtuch.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: