Die Taufe der Mein Schiff 4 in Kiel

Das Eventgelände

Jedes Kreuzfahrtschiff wird traditionell mit dem Zerschellen einer Champagnerflasche getauft, bevor es den Dienst aufnimmt. Die Hamburger Reederei TUI Cruises hat so am 5. Juni die Mein Schiff 4 in ihrer Flotte begrüßt. Das habe ich mir vom Fahrtgastschiff Adler Princess auf Einladung des Reisebüros Kreuzfahrten-Mehr im Kieler Hafen angesehen.

Auf dem Bug des 295 Meter langen Kreuzfahrtschiffes hatte sich die Taufpatin Franziska van Almsick in einem riesigen, rund 15 Meter langen Kleid in Stellung gebracht, um den traditionellen Taufspruch aufzusagen. „Ich wünsche Dir, Deiner Besatzung und Deinen Passagieren allzeit gute Fahrt, stets eine sichere Heimkehr und immer eine handbreit Wasser unter dem Kiel“, sagte sie zu ihrem Patenkind und lies eine Flasche Champagner am Schiff zerschellen.

#meinschiff4taufe #meinschiff4 #taufe #kiel #tuicruises

A post shared by Florian Feimann (@master_schnief) on

 

Bei bestem Sommerwetter habe ich es mir eine Stunde zuvor auf dem Freideck der Adler Princess gemütlich gemacht. Gegen 20.30 Uhr legten wir ab und fuhren die erste Runde um die Mein Schiff 4. Leider blieb sie während der gesamten Taufzeremonie an der Kaimauer – ursprünglich sollte sie auch ablegen und den Hafen verlassen. So aber konnte ich einen perfekten Blick auf die Längsseite des neuen Wohlfühlschiffes von TUI Cruises werfen.

Die Mein Schiff 4 in Kiel

Viele Sportboote haben die Taufe im Kieler Hafen begleitet.

An Bord der Mein Schiff 4

Auf dem Schiff finden sich einige Veränderungen im Vergleich zum fast baugleichen Schwesterschiff Mein Schiff 3, das im letzten Jahr in Betrieb genommen worden ist. So musste der Museumsbereich Meerleben der Waterkant-Bar mit einem 10 Meter langen Modell der Mein Schiff 4 weichen. Die Miniatur gewährt Einblicke in Bereich, die den Passagieren normalerweise verborgen bleiben. Neu ist auch das Restaurant Atlantik-Brasserie, in dem französische Küche serviert wird.

Vieles ist allerdings unverändert geblieben. Auch der zweite Neubau dieser Serie verfügt über ein großes Theater und einen Konzertsaal namens Klanghaus. Am Heck des Ozeanriesen findet sich der Diamant, eine fast 150 Quadratmeter große Glasfront, die der Form eines Diamanten nachempfunden ist. Dahinter im Innenren des Schiffes gibt es einen Barbereich mit Panoramablick. Der 25 Meter lange Swimmingpool auf dem Oberdeck ist ebenfalls auf der Mein Schiff 4 vorhanden.

Auch in technischer Hinsicht spielt die Mein Schiff 4 in der ersten Liga der Kreuzfahrtschiffe. Durch ihre umweltfreundliche Bauweise verbraucht die Mein Schiff 4 laut TUI Cruises etwa 30 Prozent weniger Energie als vergleichbare Kreuzfahrtschiffe.‎ Mit dem kombinierten Abgasnachbehandlungssystem aus Scrubber und Katalysator werden Schwefelemissionen um circa 99 Prozent und Stickoxidemissionen um rund 75 Prozent gesenkt. Damit erreicht der Neubau der Reederei zufolge Grenzwerte, die erst 2016 gesetzlich verpflichtend sind. Rund 1000 Besatzungsmitglieder werden sich künftig auf dem frisch getauften Kreuzfahrtschiff um bis zu 2500 Passagiere kümmern.

Konzerte und Feuerwerk für die Mein Schiff 4

TUI Cruises hatte eine riesige Veranstaltung am Kieler Ostseekai mit verschiedenen Konzerten organisiert, die kostenlos für alle Besucher war. Dort sind unter anderem Doro Pesch und Adel Tawil aufgetreten. Mir hat auch die DJane Tanja La Croix gefallen, die zum Abschluss des Taufevents für Partystimmung gesorgt hat.

#aftertaufparty #meinschiff4 #meinschiff4taufe #kiel #tanjalacroix

A post shared by Florian Feimann (@master_schnief) on

 

Als die Mein Schiff 4 in der Dunkelheit lag, krönte ein Feuerwerk den Taufabend. Von einem Ponton im Hafen starteten minutenlang die Feuerwerkskörper. Zwischen Taufe und Feuerwerk hatte ich endlich Zeit, das große Buffet auf der Adler Princess zu begutachten. Dazu nur ganz am Rande: lecker war’s!

Das Tauffeuerwerk

Kurz nach 23 Uhr gab es ein aufwändiges Feuerwerk.

Am Tag nach der Taufe hat die Mein Schiff 4 ihren Dienst offiziell aufgenommen und ist mit ihren Gästen Richtung Baltikum aufgebrochen. Es wird nicht die letzte Taufe von TUI Cruises für die nächsten Jahre sein. Die Reederei lässt bei Meyer Turku in Finnland noch mindestens zwei weitere Schiffe dieser Art bauen und besitzt Optionen auf nochmals zwei weitere Schiffe.

Wenn Ihr noch mehr über mich und Kreuzfahrten erfahren wollt, folgt mir einfach bei Twitter oder auch bei Instagram. Dort könnt Ihr mich „live“ bei Reisen oder durch das Besucherzentrum der Meyer Werft begleiten.

Veröffentlicht von Florian Feimann

Kommt aus Papenburg, studiert in Bremerhaven, hat an beiden Orten mit Kreuzfahrten zu tun, reist deshalb viel (aber nicht nur) auf dem Wasser und interessiert sich für Sport.

3 Kommentare

  1. Pingback: Mein Schiff setzt via Multiscreen Lösung auf 2.500 digitale Touchpoints geistreich78 eCommerce und Social Media Magazin

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: