Faszinierendes Instagram: Meine Woche 4/5-17 mit Interview Torsten Maue

Instagramer: Torsten Maue

Angekündigt hatte ich es ja vor einer Woche, es kam wenig Feedback, aber was solls – ICH liebe einfach Instagram. Und deswegen zeige ich heute, was mir diese Woche gefallen hat.

Und wie ebenfalls angekündigt, gibt es auch ein Interview – und weil er der erste war, der kommentiert hat und dazu auch noch schöne Bilder macht UND eine tolle Aktion ins Leben gerufen hat, ist es Torsten Maue, den ich euch vorstelle. Oder besser: Er sich 😉

Doch beginnen wir mit meiner Woche auf Instagram. Am Wochenende war ich in Wilhelmshaven (frag mal besser nicht, warum ich in der Instagram Story Bremerhaven sagte, wo ich aber auch noch hin will, schließlich hat mein Co-Autor Florian dort schon das Atlantic Sail Hotel und das Klimahaus Bremerhaven vorgestellt). Dort nutzte ich die Zeit am Freitag vor der Welcomeparty für einen kleinen Spaziergang am Meer und am Hafen.

Wilhelmshaven bei Sonnenuntergang

Wilhelmshaven bei Sonnenuntergang

Südstrand bei Sonnenuntergang in Wilhelmshaven

Südstrand bei Sonnenuntergang in Wilhelmshaven

Und natürlich musste ich das Wahrzeichen der Stadt fotografieren und hab das dann auch noch auf Instagram gepackt:

 

Das ist die Kaiser-Wilhelm-Brücke, die zwischen 1905 und 1907 erbaut wurde. Genutzt wird Sie für Fussgänger und Autos, die aber an einer Ampel warten müssen, denn die wunderschöne Stahlkonstruktion hat nur eine Fahrbahn. Bei Wikipedia findest Du mehr zur Brücke, mehr zu Wilhelmshaven und dem rauen Wetter an der Nordsee auch bei Romy vom Blog Snoopsmaus.

Doch ich will Dir ja meine Woche bei Instagram zeigen und ein Interview mit Torsten."

Geliked habe ich diese Woche auch so einiges, und das ist es, was ich Dir eigentlich hier im Beitrag zeigen will, denn das sind alles Empfehlungen von mir!

Tolle Bilder bei Instagram – geliked KW 4/5 2017

Vorneweg – ich habe bislang keine Möglichkeit gefunden, diese am PC zu finden. Wenn jemand von Euch eine Idee hat, ich wäre sehr dankbar. Da es anscheinend nicht allen klar ist, wo man die Beiträge, die man selbst geliked hat, hier die Minianleitung: App öffnen, auf das eigene Profil gehen, Zahnrad oben rechts anklicken, „Beiträge, die Dir gefallen“ klicken, fertsch 😉 IF kann leider auch kein „Rezept“ mehr erstellen, Zapier scheint unbezahlbar zu sein..

Und wenn ihr den Leuten folgen wollt – einfach auf das Bild klicken, dann auf das Profil und abonnieren.

Doch nun los:

Immer, immer wieder für grandiose Fotos gut ist Benjamin Jaworsky, ein Fotograf aus Berlin, den ich hier auch gerne mal vorstellen würde, jetzt muss ich mich nur trauen, ihn zu fragen 😉

Diese Woche habe ich unter anderem geliked

 

Unschwer zu erkennen, er arbeitet gerne mit längeren Belichtungszeiten.

Aus Leipzig kommt ein schönes Winterbild von Catharina Fischer, die ich seit gut einem Jahr kenne und Dir gerne ans Herz lege:

 

Ok, a last one. Maybe. 😉 Because winter is just gorgeous. ❄️💙❄️

Ein von Catharina Fischer (@catharina_fischer) gepostetes Foto am

Ein tolles Winterbild, ich mag ja Baumbilder selbst auch sehr gerne.

Was ich auch sehr, sehr gerne mag, sind Bilder von Sonnenuntergängen, und so ein sehr schönes hat Selim Aydin veröffentlicht. Und nicht nur dieses eine, schau unbedingt bei ihm rein, wenn Du Sonnenuntergänge oder andere stimmungsvolle Bilder magst.

 

Woher Selim kommt, weiss ich leider nicht, ich verstehe auch nicht, was er unter die Bilder schreibt, außer die Tags – und daher vermute ich, dass er aus Istanbul kommt. Auch eine Stadt, die ich unheimlich gerne mal besuchen möchte. Aber derzeit auch nicht traue :/

Meine liebe Freundin Bianca aus dem Saarland geht gerne Wandern, selbst jetzt im Winter und begeistert mich immer wieder mit Detailbildern von ihren Wanderungen. Irgendwie hoffe ich ja noch, dass sie uns mal auf die Wanderungen auch mit Instagram Stories mitnimmt, mal abwarten 😉

 

Was ich ebenfalls liebe, sind Bilder von Spiegelungen, Sebastian Scheichl aus Salzburg zeigt dir diese Woche hier ein grandioses Foto das beweist, dass die Natur der beste Architekt ist, wie er schreibt!

 

Wo wir bei Sonnenuntergängen waren, einen grandiosen hat auch die liebe Caitlyn eingefangen, hier in Nicaragua:

 

Hanging out on hammocks on our rooftop terrace in Nicaragua… life is good.

Ein von Caitlyn O’Dowd (@theviewfromtheoffice) gepostetes Foto am

Und fast zum Schluss noch ein Bild aus Finnland von Heini Paavola, wieder wunderschöne Stimmung am Abend!

 

Ebenfalls immer wieder grandiose Bilder liefert ein Fotograf, der ebenfalls aus Berlin kommt, aber tolle Bilder aus anderen Städten zeigt (übrigens sehr häufig stimmungsvolle Nachtbilder)!

 

Robin Oelschlegel werde ich auch anfragen, ob er mir nicht einige Fragen wie unten beantworten möchte 😉 Warum er nur 538 Abonennten hat, kann ich beim besten Willen nicht verstehen!

Und zum Abschluss ein Re-Post. Es gibt einige Aggregatoren auf Instagram und dort finde ich tatsächlich eine Menge unglaublich schöner Bilder, daher soll am Ende dieser Serie auch immer ein Re-Post eines Aggregators stehen. Heute ist es:

 

Classic view ❤ Great work by @irina.naymenkoff 🌟👏 #stockholm_insta #sweden_images 👈

Ein von Stockholm Instagram (@stockholm_insta) gepostetes Foto am

Immer wieder tolle Bilder aus Stockholm gibt es dort zu sehen!

Damit beschließe ich die heutigen Vorstellungen, keine Sorge, es kommen noch ganz viele Empfehlungen in den nächsten Wochen!

Wöchentliches Interview mit einem Instagramer: Heute mit Torsten Maue

Instagramer: Torsten Maue

Instagramer: Torsten Maue

Torsten, stell Dich doch bitte in max. drei Sätzen vor:

Mein Name ist Torsten Maue, bin seit rund elf Jahren selbständig als SEO und Social Media-Berater und außerdem als Blogger und Hobbyfotograf unterwegs. Auf Instagram bin ich seit 2012, aber erst seit 2015 nutze ich Instagram wirklich richtig intensiv, mit steigender Tendenz. Wer mich dort sucht, findet mich unter https://instagram.com/torstenmaue

1. Wie viel Zeit verbringst du täglich in etwa mit Instagram?

Oh, das ist schwer zu beantworten, aber eine Stunde verteilt über den ganzen Tag dürfte es auf jeden Fall sein, vielleicht auch mehr. Ich gucke auf jeden Fall zig mal am Tag da kurz rein, like Fotos, kommentiere hier und da und beantworte Kommentare unter meinen eigenen Fotos.

2. Was gefällt dir besonders bei Instagram?

Instagram ist friedlich. Instagram ist nicht wie Facebook oder Twitter. Es ist irgendwie die heile Welt, abseits von Kriegen, Flüchtlingskrisen oder Donald Trump. Und ja, ich brauche das, dieses Abschotten von dem was sonst so in der Welt passiert. Auch dafür liebe ich Instagram. Und natürlich weil man dort auch viele nette Leute kennenlernt, auf Wunsch auch live. Zudem nutze ich Instagram für meine Reiseplanung und finde so passende Motive im Voraus, die ich dann ab und an selbst versuche umzusetzen.

3. Welches Equipment nutzt du für Instagram? (Kamera, Smartphone xy, Bildbearbeitung, App für Tags?)

Also da nutze ich ganz viel:

Die Fotos selbst mache ich entweder mit meiner DSLR (Nikon D5100) oder mit meinen Sony Aufsteckkameras DSC-QX10 und DSC-QX30. Ganz selten mache ich die Fotos auch direkt mit meinem Smartphone (Sony Xperia Z2).

Bildbearbeitung erfolgt entweder am Windows PC mit Picasa oder am Smartphone mit Snapseed oder direkt in der Instagram-App.

Meine Tags verwalte ich mit TagsforLikes Pro. Da habe ich verschiedene Kategorien angelegt, zumeist für meine wichtigsten Reiseziele oder Veranstaltungen. Wenn ich weiß, daß ich demnächst eine Fotoserie zu was anderem Plane, wird dort eine neue Kategorie angelegt, sei es auch nur temporär.

Mit INK361 überwache ich meinen Account aus Statistiksicht. Da sehe ich die Entwicklung der Likes und Kommentare von Monat zu Monat. Der kostenlose Basisaccount dürfte dort für die meisten wohl ausreichend sein, für mich ist er es.

4. Dein Top Tipp für viele Likes und/oder Follower bei Instagram?

Oh, da gibt es so viel zu sagen bzw. schreiben. Das Wichtigste vorab: vernünftige, schöne Fotos veröffentlichen. Also Fotos die etwas aussagen, Fotos, die man sich wirklich gerne anschaut. Keine verwackelten, viel zu dunklen und unscharfen Fotos, wo man sich dann fragt, ob der Instagramer gerade stockbesoffen ist.

Es ist auch ratsam sich mal hinzusetzen und über ein Konzept für den eigenen Account nachzudenken. Ich zum Beispiel bin inzwischen soweit nur Fotos zum Thema Reise zu veröffentlichen. Fotos, wo ich selbst drauf bin gibt es da vielleicht 3-4 x im Jahr zu besonderen Anlässen. Vieles andere lasse ich auch einfach weg, weil es nicht mehr ins Konzept passt. Es gibt Leute, die veröffentlichen ausschließlich in schwarz-weiss, andere machen um jedes Foto einen bunten Rahmen, andere zeigen nur Fotos von ihren Katzen, von ihrem Essen usw. Egal für was man sich aber entscheidet, man sollte es konsequent durchziehen, denn nur so bekommt man genau die Follower, die sich für das jeweilige Thema interessieren.

Regelmäßig posten, bei anderen kommentieren und liken und auf selbst erhaltene Kommentare reagieren – das alles sollte eigentlich selbstverständlich sein.

Und weil ich gerade selbst wenig reise, der Winter ist keine Reisezeit für mich, gibt es aktuell halt ausschließlich Fotos aus Magdeburg und die kommen bei meinen Abonnenten sehr gut an. 🙂 So mache ich meine Heimat zum potentiellen Reiseziel für andere.

Hilfreich kann auch sein an sogenannten Instawalks teilzunehmen. Da treffen sich Instagramer und gehen gemeinsam auf Fototour. So etwas gibt es in vielen größeren Städten und zweimal jährlich findet das World Wide Instameet (#WWIM) statt, wo sich weltweit an einem Wochenende Instagramer treffen und auf Fototour gehen. Meine Teilnahme im Frühjahr 2016 hat mir nicht nur rund 40 neue Abonnenten verschafft, sondern auch zwei der fünf Fotos mit den meisten Likes aller Zeiten in meinem Account, stammen von dem Wochenende.

5. Was ist Dein eigenes (selbst eingestelltes) Lieblingsbild bei Instagram?

Das ist echt fies, so etwas zu fragen. Natürlich mag ich alle meine Fotos, sonst hätte ich sie nicht veröffentlicht. Ich schmeiße hier mal ein Foto aus Merseburg in den Raum, auch wenn mir die Auswahl echt schwer fällt.

 

Gestern war ich in Merseburg, einer Stadt im südlichen Teil von Sachsen-Anhalt. Hier fließt die Saale durch. Auf dem Foto ist der Merseburger Dom-Schloss-Blick zu sehen. Ganz rechts sieht man den Turm der Neumarktkirche Sankt Thomae. Die Türme in der Mitte gehören zum Schloss Merseburg und ganz links sieht man die Türme des Merseburger Doms. #Merseburg #Sachsenanhalt #Deutschland #Germany #Saale #meindeutschland #igtravel #diewocheaufinstagram #bestgermanypics #germanvision #wanderlust #igersgermany #ig_germany #igersdeutschland #ig_deutschland #instatravel #travelgram #travelblogger #reiseblogger #Kurzurlaub #travelphotography #Dom #church #cathedral #schlossmerseburg #zamek #landscapelovers #liveauthentic #loves_united_germany #srs_germany

Ein von Torsten Maue (@torstenmaue) gepostetes Foto am

Der Fotostandort ist sogar mittels Wegweiser vor Ort ausgewiesen.

6. Welches Bild hat dir diese Woche von anderen besonders gut gefallen?

Das ist fast so schwer zu beantworten wie die Frage zuvor. Ich empfehle hier aber mal dieses Foto vom Tino:

Gab diese Woche (und auch die Wochen davor) viele andere richtig schöne Fotos, aber ich darf ja nun mal nur eines empfehlen. Also falls das wer von meinen Instagramabonnenten liest: seid bitte nicht böse, daß ich nicht euer Foto ausgewählt habe, ich durfte nur eines benennen.

7. Du hast ja die Aktion 99instagramer ins Leben gerufen. Magst dazu noch was sagen?

Danke, daß du mich das fragst. Ja, das ist ein Account der wöchentlich den Besitzer wechselt und das 99 Wochen lang. Irgendwann Anfang Mai 2017 ist dann Schluß, dann sind die 99 Wochen voll. Bis dahin haben die Personen, die den Account je eine Woche lang betreuen die Gelegenheit so auf sich und ihren eigenen Account aufmerksam zu machen. Drei Wochen sind übrigens noch zu besetzen, also falls jemand Lust haben sollte… 😉 Auf www.99instagramers.de gibt es nähere Infos dazu. Den Instagramaccount findet man unter https://instagram.com/99igers/

Nicht nur, aber auch für kleine Accounts ist das die Möglichkeit etwas mehr Aufmerksamkeit zu bekommen.

Danke, Torsten für Deine ausführlichen Antworten! Und Tino hat direkt einen Abonnenten mehr, danke für die Empfehlung 😉

Das soll es für heute gewesen sein.

Du bist auch bei Instagram? Ich folge Dir schon? Oder auch nicht, aber Du möchtest auch interviewt werden? Dann melde Dich gerne bei mir! Zumindest, wenn es nicht vor allem Bilder von Dir selbst sind, die Du auf Instagram stellst…

Ihr wollt schneller und „live“ bei meinen Reisen dabei sein? Dann folgt mir doch bei Instagram und/oder Twitter. Auf Instagram sogar oft tatsächlich live mit den Instastories. Meist abends gibt es auf der Facebookseite des Reiseblogs dann auch eine kurze Zusammenfassung der Tage auf Reisen mit den Bildern vom Smartphone.  Auch hier freue ich mich immer auf neue „Gefällt mir“ – und mir helft ihr damit auch! Oft mit auf Reisen ist meine Partnerin Gesine, die ebenfalls tolle Instagram Bilder macht (und einige hier im Blog beisteuert). Folgt Gesine doch auch auf Instagram!

Anzeigen:




Veröffentlicht von Hubert Mayer

Blogger, Netzwerker, LL.B, Versicherungsmensch, ehrenamtlich in Stuttgart engagiert, Onlinejunkie. Du findest mich auch auf Twitter, Twitter, Facebook, Facebookseite des Travellerblogs, Google+ Wer mich und meine Bloggerei unterstützen möchte: Mein Amazon Wunschzettel ist lang

2 Kommentare

  1. Hey, ein sehr gelungener erster Aufschlag zur Serie! Habe jetzt endlich mal nen guten Tipp für ein Auswertungstool und einige vorgestellte Accounts sind wirklich verfolgenswert. Danke Hubert und Torsten 🙂 Und auch Danke für’s Erwähnen 🙂 Wenn alles klappt, könnte ich womöglich noch eine der drei freien Wochen übernehmen auf 99instagramers. Stay tuned 😊
    Lg Bianca

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: