Hotel Köln: ibis styles – kleiner geht’s nimmer…

Bett im ibis styles Köln am Barbarossaplatz

Anlässlich meiner VVB-Beiratssitzung habe mir dieses Mal das ibis styles Hotel am Barbarossaplatz gebucht. Das normale ibis dort um die Ecke finde ich aufgrund der Minibäder furchtbar, daher dieser Versuch. Doch seht selbst, wie es dort aussieht.

Das Hotel ibis styles liegt sehr zentral am Barbarossaplatz, direkt gegenüber der Haltestelle. Der Checkin klappte problemlos, obwohl es erst gegen 12 Uhr war – mein Zimmer war zwar noch nicht frei, ich erhielt dann aber ein anderes, das bereits frei war. Das sollte 2 qm kleiner sein als das eigentlich für mich vorgesehene, aber es sei trotzdem schön. Da ich direkt los wollte und nicht erst nachts einchecken, ließ ich mich darauf ein.

Im Erdgeschoss befindet sich außer der Rezeption auch der offene Frühstücksraum und die Bar, die preislich für ein Hotel erträglich ist (0,33 l Kölsch 3,00 EUR). Ein Kölsch genehmigte ich mir auch, denn ich erhielt wie immer einen Gutschein für ein Begrüßungsgetränk, da ich ja im Le Club Accorhotels bin.

Oben im siebten Stock angekommen öffne ich die Türe zum Zimmer 703 – und dann war meine gute Laune etwas bedrückt…

Der erste Blick in mein Zimmer Nr. 703 im ibis styles Köln

Der erste Blick in mein Zimmer Nr. 703 im ibis styles Köln

Ahnst du, warum? ich zeig Dir das mal noch näher dran:

20 cm? Höchstens, oder? Der Abstand zwischen Bett und Wand im ibis styles Köln...

20 cm? Höchstens, oder? Und da dann noch der LCD TV

Sorry, aber konnte ich mich nur schräg durchschlängeln, das will ich in einem Hotelzimmer 2015 eigentlich nicht mehr erleben. Hinten an der Wand unter dem Fenster waren dann auch einige Steckdosen und auch eine vorne an dem Durchquetschweg…

Apropos Fenster. Ich weiss ja nicht, wie dunkel es du gerne hast. Die Verdunklung sah (tagsüber) dann so aus:

So wirklich verdunkeln ist das nicht, oder?

So wirklich verdunkeln ist das nicht, oder?

Du fragst Dich, wie dann das Bad im ibis styles Köln ist? Nun. unschwer zu erraten, oder?

Das Bad im ibis styles Köln

Das Bad

Wenigstens stieß ich hier nicht überall an, wie im „normalen“ (roten) Ibis um die Ecke.

Wenn die fehlenden 2 qm in diesem Zimmer in etwa auf dem Durchgang liegen, könnte ich mir allerdings vorstellen, dass das ibis styles Köln doch auch brauchbar ist – ich werde ihm vermutlich nochmal eine Chance geben. Denn ansonsten ist es ja ganz hübsch und das Bett auch sehr bequem.

Bett im ibis styles Köln am Barbarossaplatz

Bett im ibis styles Köln

Doch ich will nicht nur meckern – das Frühstück, das es bis 11 Uhr am Wochenende gibt, das lohnt durchaus. Klar, die Auswahl ist jetzt nicht opulent, der Speck, der zu dem Rührei gebraten wird, dafür verdammt lecker! Ich lasse einfach auch hier mal die Bilder sprechen:

Frühstücksauswahl im ibis styles Köln

Frühstücksauswahl im ibis styles Köln

Frühstücksauswahl im ibis styles Köln

Frühstücksauswahl im ibis styles Köln

Frühstücksauswahl im ibis styles Köln

Frühstücksauswahl im ibis styles Köln

Rührei und lecker Speck im ibis styles Köln

Rührei und lecker Speck im ibis styles Köln

Kaffee, Tee und Saft im ibis styles Köln

Kaffee, Tee und Saft

Fazit zum ibis styles Köln
Ich hab mir das selber ein wenig verbockt, dadurch, dass ich das erste freie Zimmer genommen habe. Das war einfach zu klein. Und ja, ich war nur zum Schlafen und alleine da. Trotzdem fühle ich mich bei so beengten Zimmerverhältnissen nicht wohl. Normal wäre es 2 qm größer gewesen – wenn das an den richtigen Stellen ist, passt das wohl.

Frühstück war ebenso wie der Service absolut in Ordnung, sehr sauber war es ebenfalls. Ich werde dem Haus vermutlich also nochmal eine zweite Chance geben, wenn ich später anreise.

Fakten zum Hotel ibis styles Köln
ibis styles Köln City
Barbarossaplatz 4a
50674 Köln

Tel. (+49)221/9215200
Fax. (+49)221/9215208

Web
Mail

Alle Bilder wurden mit dem iPhone 6 gemacht.

Offenlegung: Die Hotel- und die Fahrtkosten zu Beiratsitzungen der VVB werden mir seitens der VVB ersetzt bis zum Preis des Hotels, das der VVB für die Beiräte bucht.
Ihr wollt schneller und „live“ bei meinen Reisen dabei sein? Dann folgt mir doch bei Instagram und/oder Twitter. Meist abends gibt es auf der Facebookseite des Reiseblogs dann auch eine kurze Zusammenfassung der Tage auf Reisen mit den Bildern vom Smartphone. Ab und an nehme ich euch auch auf Snapchat unter hubertmayer mit 😉 Auch hier freue ich mich immer auf neue „Gefällt mir“ – und mir helft ihr damit auch!

Anzeigen:





Veröffentlicht von Hubert Mayer

Jahrgang 73, Blogger, Netzwerker, LL.B, Versicherungsbetriebswirt (DVA), stark ehrenamtlich in Stuttgart engagiert, Onlinejunkie. Du findest mich auch auf Twitter, Twitter, Facebook, Facebookseite des Travellerblogs, Google+ Wer mich und meine Bloggerei unterstützen möchte: Mein Amazon Wunschzettel ist lang

2 Kommentare

  1. Ich hab mir beim Ibis Budget in Amsterdam am Flughafen das auch gedacht – umdrehen ist nicht mehr drinnen! naja, günstig wars und für eine Nacht einigermaßen in Ordnung. Allzu lange hält mans dort aber wirklich nicht aus!

    • Ich mag das halt ned. Selbst wenn ich nur zum Schlafen da bin. Ein bisserl Platz muss im Zimmer sein. *find*

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: