Privat Hotel Berlin: Das Gendarm nouveau am Gendarmenmarkt Berlin

Bett im Hotel Gendarm nouveau

Dass ich im Hotel Gendarm nouveau war, ist nun auch schon einige Tage her, August war es, und es wird höchste Zeit, euch von diesem sehr schön eingerichteten Hotel mitten in Berlin zu berichten. Den Gendarmenmarkt kennt ihr bestimmt, oder?

Blick von oben aus der Panoramalounge des Hotels auf den Gendarmenmarkt

Blick von oben aus der Panoramalounge des Hotels

So sieht es von oben aus. Die Panoramalounge ist tatsächlich der Hammer, ca. 20 Plätze oder so hat es dort. Das Frühstück dort kostet ein wenig mehr, doch allein der Ausblick ist es wert, oder?

Der Empfang unten an der Minirezeption,

Rezeption im Hotel Gendarm nouveau Berlin am Gendarmenmarkt

Rezeption

die eigentlich nur aus dem kleinen Pult besteht, war sehr freundlich und in kürzester Zeit bin ich in meinem

Zimmer im Hotel Gendarm nouveau

Wie üblich, erst einmal ein Foto vom ersten Anblick des Zimmers:

Blick ins Zimmer des Hotel Gendarm nouveau in Berlin am Gendarmenmarkt

Blick ins Zimmer des Gendarm nouveau

– ich denke, es ist schon gut zu sehen, dass das Zimmer nicht allzu groß war. Dennoch ausreichend für ein Wochenende. Viel zeit sollte ich eh nicht auf dem Hotelzimmer verbringen.

Das Bett zeige ich euch gerne noch in groß:

Bett im Hotel Gendarm nouveau

Bett im Hotel Gendarm nouveau

Schön groß – und sehr schick das Zimmer im allgemeinen. Das Fenster hinten ließ sich allerdings nur so halbherzig verdunkeln. Und eine Klimaanlage gab es leider auch nicht, was im August das Klima im Zimmer des Gendarm nouveau nicht unbedingt sehr angenehm machte. Glücklicherweise war die Nacht einigermaßen kühl, so dass bis ich schlafen ging, das ok war.

Nicht zu sehen ist der für mich immer wieder mal größte Haken: Keine Steckdose am Bett. Ja, lacht meinetwegen darüber, aber mein Smartphone will da neben mir liegen (und ja, es ist meist lautlos), denn unter anderem ist das auch mein Wecker…

Am Schreibtisch gab es dann, wenn ich mich recht entsinne, zwei Steckdosen, gut, dass ich meine Mehrfachsteckdosenleiste dabei hatte.

Schreibtischfläche

Schreibtischfläche

Auch einen Fernseher gab es und der war gar nicht mal so klein.

LCD TV im Hotelzimmer des Designhotels Gendarm nouveau Berlin

LCD TV im Hotelzimmer

Und natürlich auch eine Minibar:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Werfen wir doch gemeinsam noch einen Blick in

das Bad des Design Hotels Gendarm nouveau

Waschbecken im Hotel Gendarm nouveau

Waschbecken

Schon ganz schön schick, oder?

Hotel_Gendarm_Nouveau_28

Leider keine Badewanne, dafür eine Dusche, die ohne Erhebung gut zu betreten ist.

Dusche im Hotel Gendarm nouveau Berlin

Dusche im Hotel Gendarm nouveau

Duschgel brauchst Du auch nicht, das angebotene dort ist sehr angenehm udn ausreichend vorhanden.

Hotel_Gendarm_Nouveau_30

Zurück ins Zimmer noch zwei Kleinigkeiten, die aber nie schaden – zum einen hat es einen Minitresor, den wir nutzen könnten,

Minitresor im Hotelzimmer des Hotel Gendarm nouveau Berlin am Gendarmenmarkt

Minitresor im Hotelzimmer

zum anderen gibt es auch einen Wasserkocher – zumindest einmal um einen Tee aufzubrühen ja ganz nett (das Kaffeezeugs würde ich ja nicht anfassen. Nicht freiwillig.).

Hotel_Gendarm_Nouveau_40

Auch die Lounge unten im Eingangsbereich ist sehr schön gemacht, da sass ich längere Zeit und wartete auf meine Begleitung für das Wochenende.

Lounge des Hotel Gendarm Nouveau Berlin am Gendarmenmarkt

Lounge des Hotel Gendarm Nouveau

Dort hinten, wo Du es so leuchten siehst, da ist die Hotelbar,

Hotelbar des Gendarm nouveau Berlin

Hotelbar des Gendarm nouveau

die natürlich nicht fehlen darf. Und die Preise habe ich als sehr fair in Erinnerung. Und die Ginauswahl ist durchaus ansehnlich, so habe ich auf der Karte u.a. Monkey 47, Hendrick’s und The Duke entdeckt. ebenso wie vernünftige Vodkas wie Grey Goose und Grasovka.

Zu futtern für wenig Geld gibt es hier beispielsweise Currywurst:

Currywurst im Hotel Gendarm nouveau Berlin

Currywurst im Hotel

die leider ein wenig in Currysoße ertränkt wurde, aber insgesamt dennoch nicht unlecker war.

Noch spannender eigentlich die Käseplatte, die ebenfalls für unter 5 EUR auf der Karte steht:

Käseplatte

Käseplatte

Apropos futtern:

Das Frühstück im Hotel Gendarm nouveau

kann man entweder im Frühstückssaal einnehmen, hier gibt es eine riesige Auswahl, die auch sehr nett hergerichtet ist.

Ich war pappsatt, auch wenn ich nach der nächtlichen Käseplatte gar nicht emhr so viel Hunger hatte und mich mit 2×1 einem Teller begnügte.

Hotel_Gendarm_Nouveau_21

Als Alternative bietet sich die Panoramalounge an, die ich schon anfangs erwähnte. Neben dem bombastischen Blick (bei gutem Wette auch auf einem der kleinen Balkone) gibt es dort ebenfalls ein sehr leckeres Frühstück mit frisch zubereiteten Eierspeisen, wenn man(n) denn möchte.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ich kann jedem nur empfehlen, den Aufpreis (8 EUR, wenn ich mich recht entsinne) zu zahlen und den Ausblick zu genießen.

Frühstück mit Ausblick in der Panoramalounge des Hotels Gendarm nouveau Berlin

Frühstück mit Ausblick in der Panoramalounge

Fazit zum Aufenthalt in Berlin im Hotel Gendarm nouveau

Wer ein zentral gelegenes Hotel inmitten Berlins sucht, macht mit dem Hotel Gendarm nouveau am Gendarmenmarkt keinen Fehlgriff. Hochsommer würde ich vielleicht nicht empfehlen – dafür auf alle Fälle das Frühstück in der Panoramalounge (bitte rechtzeitig Sitzplatz reservieren) und ruhig auch etwas zu snacken und einen Cocktail an der Hotelbar.

Fakten zum Berliner Hotel, das sich den Untertitel „Das Haus mit dem Charme der kleinen Aufmerksamkeiten“ gibt:

Hotel Gendarm nouveau
Charlottenstraße 61
10117 Berlin

Tel: +49 30 206066-0
Fax: +49 30 206066-66

Web
Mail

Ihr wollt schneller und „live“ bei meinen Reisen dabei sein? Dann folgt mir doch bei Instagram und/oder Twitter. Meist abends gibt es auf der Facebookseite des Reiseblogs dann auch eine kurze Zusammenfassung der Tage auf Reisen mit den Bildern vom Smartphone. Auch hier freue ich mich immer auf neue „Gefällt mir“ – und mir helft ihr damit auch!

Anzeigen:

Wer über HRS nun buchen möchte, kann das genauso gut über diesen Link zu HRS machen, wobei ich dann eine kleine Provision bekomme, ohne dass sich Dein Preis ändert:


Veröffentlicht von Hubert Mayer

Jahrgang 73, Blogger, Netzwerker, LL.B, Versicherungsbetriebswirt (DVA), stark ehrenamtlich in Stuttgart engagiert, Onlinejunkie. Du findest mich auch auf Twitter, Twitter, Facebook, Facebookseite des Travellerblogs, Google+ Wer mich und meine Bloggerei unterstützen möchte: Mein Amazon Wunschzettel ist lang

3 Kommentare

  1. Was für eine großartige Adresse. Kannte dieses Hotel bislang nicht. Scheint ein schöner Insider zu sein. Mal schaun, wann ich es das nächste Mal nach Berlin schaffe.

  2. Das könnte sogar mir gefallen, schade das ich in Berlin wohne 😉 Aber ich behalte es für Freunde im Hinterkopf. Sag mal weißt Du ab wann man einen Wasserkocher im Hotelzimmer erwarten kann? Ich war neulich in Deutschland in einem 4* Hotel und Tee und Wasserkocher gab es nicht. Lieber verzichte ich ja auf den Fernseher, aber gut.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: