Unterkunft in Berlin: Swissotel Berlin

5-Sterne-Unterkünfte nutze ich ja auch seltener – aber über Sven wurde ich auf Trivago aufmerksam und dort auf ein schönes Angebot für das Swissotel Berlin. Und vorab kann ich sagen, dass das eine gute Idee war. Alles wissenswerte über das Swissotel Berlin am Kurfüstendamm erfahrt ihr im Folgenden:
Anzeige:

Die Lage des Swissotel Berlin

Gut zu finden ist das Swissotel Berlin – liegt es doch direkt am Kurfürstendamm, kurz Ku’damm. Vom Bahnhof Zoologischer Garten sind das gerade mal fünf Minuten Fußweg. Die U-Bahnstation Kurfüstendamm ist gut 50 m, die Station Uhlandstrasse rund 100 m entfernt.

Das Haus Swissotel Berlin

Bild vom Swissotel Berlin vom Bahnhof Zoo her kommend

Swissotel Berlin vom Bahnhof Zoo her kommend

Schlicht elegant würde ich es von außen bezeichnen, innen gefällt die Lobby sehr gut, sehr gemütliche Sitzmöglichkeiten bieten sich dort an, auch eine Weile zu verbleiben und vom Trouble der Stadt ein wenig abzuschalten.

Swissotel_Berlin13

Neben 316 Zimmern und 10 Tagungsräumen bietet das Swissotel Berlin auch eine sog. Fitness-Suite, dort befindet sich der gut ausgestattete Fitnessraum und die Sauna. Für letztere gibt es vor Ort Bademäntel und Saunatücher, so dass man nichts aus dem Zimmer mitnehmen muss.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Fährt man von der Rezeption, die bereits im ca. 2. oder 3. Stock des Gebäudes gelegen ist, in einem der verglasten Aufzüge hoch zu den Zimmern, erwartet einen im Innen“hof“ ein unerwarteter Anblick:

Bild von einer bunten Kuhstatue im Innenhof des Swissotel Berlin

Was macht denn die Kuh im Swissotel im Swissotel Berlin? (die übrigens nicht alleine da steht)

Die Zimmer im Swissotel Berlin

Sehr schick eingerichtet, auch wenn man manche Teile erst mal suchen muss – so verstecken sich die Hausschuhe im Schrank. Das Bett mit dem eindrucksvollen Bild darüber, das das Zimmer unmittelbar nach dem Eintreten sehr gemütlich elegant macht,

Bild vom Queensize Bett im Swissotel Berlin mit dem Bild darüber

Schick, oder? So gefällt mir das Swissotel Berlin richtig gut

hat eine unglaublich tolle harte Matratze – und was für mich als eher in niederpreisigen Hotels absteigender faszinierend war – es gab ein Pillowmenü, also eine Auswahl verschiedenster Kissen zur Wahl.
Anzeige:



Die Minibar, die sich ebenfalls in einem Schrank verbirgt, ist eher einfach bestückt, hier fanden sich keine Besonderheiten:

Swissotel_Berlin10

Besonders gut hat mir das Bad gefallen – neben der Dusche gab es zusätzlich eine Badewanne.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Auch die zur Verfügung gestellte Badkosmetik weiß zu gefallen – tatsächlich muss ich nach meinem Urlaub mal sehen, ob diese käuflich zu erwerben sind, da mir der Geruch sehr gut gefallen hat.

Swissotel_Berlin5Auch die weitere Ausstattung des Zimmers mit TV, Schreibtisch, Föhn etc. lässt nichts zu wünschen übrig.

Für mich natürlich ein besonderes Highlight – ich musste nicht auf meinen morgendlichen Kaffee aus der Nespressomaschine verzichten – die identische Maschine wie zu Hause steht hier auch für die  Gäste bereit, zusammen mit einer kleinen Auswahl an Nespressokapseln. Hier hatte ich auf Nachfrage bei der sehr freundlichen Dame des Zimmerservices auch täglich gleich vier weitere Ristrettokapseln erhalten, vielen Dank dafür!

Nespresso im Swissotel Berlin

Nespresso im Swissotel Berlin

 

Der Service im Swissotel Berlins

Der Service im Swissoltel Berlin durfte gleich zu Beginn zeigen, was er drauf hat – denn meine Buchung, die ich via trivago über einen mir bis dato unbekannten Anbieter (ich muss noch entscheiden, ob ich darüber etwas schreiben werde) vornahm, wurde nicht gefunden. Tapfer hangelte die Dame am Empfang sich minutenlang durch das Telefonmenü, während ein zweiter Kollege sich an einem anderen System im Büro abmühte – und ohne, dass ein telefonischer Erfolg beschieden war, hob der Kollege im Büro irgendwann den Daumen. Ob die Buchung tatsächlich gefunden wurde oder ob sie sich entschieden haben, das Risiko einzugehen, mich einfach so aufzunehmen und sich selber mit dem Travel Agent auseinander zu setzen, bin ich mir nicht so sicher.

Für die lange Wartezeit (bei der ich eher bezweifle, dass das Hotel der echte Verursacher ist) erhielt ich ein Zimmerupgrade, das Ergebnis seht ihr ja oben. Auf Internet angesprochen, schlug sie mir die Mitgliedschaft im hoteleigenen Kundenclub swissotel circle vor – was ich gerne angenommen habe. Damit war auch die durchgängige Internetversorgung gesichert (wenn auch nur mit 2 MBit/s).

Auch der Service im Frühstücksraum, in dem an den meisten Morgenden an einen Platz geleitet wurde, war tipptopp. Und die Frühstücksauswahl, die neben den standardmäßigen Eiern, Würstchen, Speck, Bohnen, Tomate, Marmeladen, Wurst, Käse, Lachs und so weiter auch ein täglich wechselndes frisch gebratenes Omelett vorsah, war sehr gut.

Fazit zum Swissotel Berlin

Mir hat der Aufenthalt im Swissotel gut gefallen, die Zimmer sind sehr schön, es gibt ausreichend Möglichkeiten, sich fit zu halten oder in der Sauna (oder auch auf den gemütlichen Zimmern oder der Lobby) abzuschalten. Gelegen ist das Swissotel perfekt, direkt am Ku’damm mit all seinen umliegenden Shoppingmöglichkeiten. Das zum Hotel gehörige Restaurant 44 wollte ich nicht testen, da ich nur mit Turnschuhen angereist war und auch kein anständiges Hemd dabei hatte.

Hard Facts zum Swissotel Berlin

Swissotel Berlin Ku’damm
Augsburger Strasse 44
10789 Berlin

Tel.: +49 30 220 100
Fax: +49 30 220 10 2222

Web
Mail

Angereist bin ich mit der Deutschen Bahn, die Anreise war sehr entspannt – und Dank dem Deutschlandpass auch sehr günstig. Für weitere Angebote der Bahn hier noch eine
Anzeige:

www.bahn.de/städtereisen

Veröffentlicht von Hubert Mayer

Blogger, Netzwerker, LL.B, Versicherungsmensch, ehrenamtlich in Stuttgart engagiert, Onlinejunkie. Du findest mich auch auf Twitter, Twitter, Facebook, Facebookseite des Travellerblogs, Google+ Wer mich und meine Bloggerei unterstützen möchte: Mein Amazon Wunschzettel ist lang

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: