2013 – fast vorbei, ein wenig unterwegs gewesen, nur wo? Ein Jahresrückblick…

Noch ist es nicht ganz vorbei, das Jahr 2013 – und tatsächlich reise ich gerade, während der Beitrag erscheint. Wenn nichts schief gegangen ist (ich beginne ein paar Tage vorher, diesen Beitrag zu schreiben), stehe ich gerade langsam in Köln in DB Lounge auf und mache mich auf den Weg zum ICE 128, der mich zu meinem Jahresabschluss nach Amsterdam bringen soll. Dann heißt es wieder: I’m on a boat 🙂

Da ich aber beim aktuellen Ereignis anfangen habe, dreh ich den Jahresrückblick einfach um 😉

Dezember 2013

Lediglich eine Nacht in einem Hotel, wenn ich die Nacht vom 30.11. auf 1.12. für November zähle. Der Beitrag zu diesem Hotel (Seenario in Tirschenreuth) hat unerwartet viel Interesse gefunden und Menschen erzählten mir, dass sie schon dort waren…

Blick auf die Fischhofbrücke aus meinem Fenster im Hotel Seenario

Blick auf die Fischhofbrücke aus meinem Fenster im Hotel Seenario

Dann war da noch die Einladung der Italienischen Zentrale für Tourismus zum Festa di Natale – gemeinsam mit anderen Reisebloggern, Reisebüromitarbeitern und Journalisten ein wenig feiern und ein wenig über Sizilien erfahren – ein Reiseziel mehr auf meiner Liste, wo ich gerne hin möchte!

Und eine Facebookseite habe ich mir auch endlich mal gegönnt, gerade für diesen Reiseblog. Und ein kleines Favicon als Übergangslösung, bis mir etwas besseres einfällt.

November 2013

November war ein Monat der Barcamps – jedes Wochenende war eines, und wenn keines war, dann war wenigstens das 3. Reisebloggertreffen in Köln und das erste in Stuttgart. Im Ergebnis hieß das für mich zehn Nächte in sechs Hotels. Berlin, Regensburg, Berlin, Köln (zweites Hotel) und Nürnberg wurden hier verbloggt.

Oktober 2013

Auch im Oktober schaute ich mir auf dem Communitycamp ein Berliner Hotel an und zuvor schon Düsseldorf. Ansonsten war nicht viel geboten im Oktober.

September 2013

Im September gab es neben dem Barcamp Stuttgart vor allem mein Fotokurs, der mir in Erinnerung blieb – die zugehörige Kamera hatte ich schon früher im Jahr gekauft…

Diese Diashow benötigt JavaScript.




Und zwei weitere Nächte in Köln anläßlich einer schönen Hochzeit mit vorherigen gemütlichen Kneipenabend mit Ingo 😉

August 2013

Da war ich was unterwegs. Und bin immer noch nicht durch mit Bildern sortieren, geschweige den, Blogposts zu schreiben, die über die Hotels (und Restaurants) hinausgingen. Den Deutschlandpass der Bahn habe ich wirklich ausgereizt. Vor Hamburg, wo Malte mir andere Perspektiven zum Fotografieren zeigte

Ente_HH

eine Nacht in Berlin, zuvor in Magdeburg,

Magdeburg_Streetart

Dresden

Dresden

und Berlin.

Berlin

Dazu noch Abendtripps nach Augsburg, FFM, Mainz und Tirschenreuth. Und zum Bloggertreffen nach Köln.

Jede Menge Bootstouren gab es dabei auf der Spree und der Havel, durch den Hamburger Hafen und über die Elbe…

Juli 2013

Nix los. Einen Tag da, einen Tag dort. Highlandgames

 

DSC_0104

Hochzeit usw.

Juni 2013

Köln. Ganz oft. Sechs Nächte auf vier Gelegenheiten. Und eine tolle Bloggerreise nach Ungarn,

zu der ich hier, hier, hier, hier, hier und hier was geschrieben habe. Danke, lieber Marco, dass Du mich vorgeschlagen hast als Deinen Ersatz. Dort habe ich nicht nur eine tolle Landschaft kennengelernt, nein, auch eine Menge anderer Reiseblogger

Bild aller Reiseblogger der Ungarnreise

Alle Reiseblogger auf einem Haufen – hinten links angefangen sind das: Dietmar, ich, Karl-Heinz, Angi, Nina, Nicole, und unten von rechts nach links: Ingo, Martina, Phil, Eva, Bernadett

und mit einigen noch viel Kontakt 🙂 Ingo sehe ich dann auch dem Schiff an Silvester…

Anzeige:

JustBook.com - Hotels: Your hotel. With love.

Mai 2013

Barcamps riefen mich an den Bodensee und nach Saarbrücken, dazwischen habe ich es mir einige Tage im Stubaital gut gehen lassen

Diese Diashow benötigt JavaScript.

und bin viel gewandert. Eine der Touren findet ihr hier. Dann war da noch die re:publica mit einem tollen Hotel in Berlin, auch da hatten wir einen Heidenspass. Eine Nacht in Karlsruhe war ja auch noch dabei…

April 2013

Sieben tolle Tage Schottland. Auch hier fehlen bis auf die Übernachtungen (Glasgow, Perth, Inverness, Fort William und Oban) noch alle Berichte – einen kleinen kann ich hiermit abgegeben: NIE, nie wieder werde ich mit zu wenig Akkus oder ohne Ladegerät für den Fotoapparat auf die Reise gehen :/

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Und zu Beginn des Aprils startete auch dieser Blog meinem Bericht über meinen Railtrip (Tagestour nach Bamberg).

Blick auf die Klosterkirche Mich(a)elsberg

Klosterkirche Mich(a)elsberg

März 2013

Der März 2013 war Monat, in dem Gedanke daran, diesen Reiseblog zu basteln, ernst wurde. Geweckt hat ihn Sven, der mich an seiner statt nach Genua schickte – um dort live von der Schiffstaufe der MSC Preziosa zu berichten (tatsächlich habe ich den Beitrag auf dem Smartphone geschrieben während der Zeremonie..). Sowieso ein tolles Schiff,

MSC_Preziosa

einen kleinen Beitrag dazu werde ich auch hier im Blog mal nachholen bis dahin dürft ihr die ausführlichen Beiträge bei Sven nachlesen.

Zwei Nächte verbrachte ich dann auch noch in der WG im Unperfekthaus…

Februar 2013

Fünf Hotelnächte. In Köln. Damit eindeutiger Spitzenreiter – der Großteil meiner Hotelnächte in Köln war aber beruflich bedingt.

Januar 2013

Auch da war ich im Stubaital – Winterurlaub machen. Alle anderen auf Ski bzw. Snowboard, ich beschäftigt mit Blogs und ein wenig spazieren. Tolle Spaziergänge kann man dort machen, unter anderem den Winterwanderweg auf dem Stubaier Gletscher (ok, so spannend ist der nicht) – und auch einen netten Ausflug nach Innsbruck.

Und von dort stammt auch ein Bild, das euch bekannt vorkommen wird:

cropped-Header_travellerblog.jpgGenau, das Headerbild 🙂

Ich habe mir den Spass gemacht, und mal ein wenig zusammengezählt: 79 Nächte in Hotels (bzw. Ferienwohnungen, Pensionen und ähnliche Unterkünfte). Häufigster besuchter Ort Köln mit acht Besuchen (und mehreren Nächten), gefolgt von Berlin mit sechs Besuchen und dem Stubaital mit zwei längeren Aufenthalten…

Eigentlich war ich, wenn ich das so im nachhinein betrachte, doch schon ganz schön viel unterwegs.

Zahlen willst Du auch noch wissen? Dann nimm für dieses Jahr die aus den Mediadaten oben, die werden im Januar dann auch wieder aktualisiert, wenn ich drüben auf hubert-mayer.de meinen Transparenzbericht schreibe.

Wenn Du bis hierher gekommen bist, dann warst Du echt tapfer – und hast hoffentlich auch alle Bilder angesehen.

Kommendes Jahr bin ich noch sehr gespannt, was alles passieren wird – Rheinland-Pfalz scheint gesetzt, Spanien eventuell ein paar Tage, Italien hoffentlich – und vielleicht schaffe ich es endlich auch mal auf Mallorca und nach Istanbul.

Aber ich lasse mich da mal überraschen, los geht es ja erst einmal mit Silvester in Amsterdam und dann folgt auch schon bald die CMT in Stuttgart und im März die ITB in Berlin…

Dir und Deinen Lieben einen guten Rutsch ins neue Jahr 2014 – feiert schön und bleib mir gewogen. Kurzfristige Updates gibt es auch auf meiner Facebookseite.

Anzeigen:



FlixBus

Veröffentlicht von Hubert Mayer

Blogger, Netzwerker, LL.B, Versicherungsmensch, ehrenamtlich in Stuttgart engagiert, Onlinejunkie. Du findest mich auch auf Twitter, Twitter, Facebook,
Facebookseite des Travellerblogs,
Google+
Wer mich und meine Bloggerei unterstützen möchte: Mein Amazon Wunschzettel ist lang

6 Kommentare

  1. Hallo Hubert,

    als „Neu-Reiseblogger“ bist Du ja trotzdem ganz schön weit herum gekommen. Und was die Anzahl der Hotel-Übernachtungen angeht: Da hast Du mich tatsächlich haushoch „geschlagen“ 😉

    Morgen Abend können wir gemütlich bei einem Gläschen das Jahr Revue passieren lassen und Pläne fürs nächste Jahr schmieden… Ich freu mich schon, Dich in Amsterdam auf dem Dampfer wieder zu treffen!

    CU tomorrow!

    • Ick freu mir och. Pläne schmieden klingt prima, ein paar mehr Gläschen Sekt dürfen es auch werden 😉

      Eben mal das 10-20mm am Dom ausprobiert. Passt drauf 😉 nächste Anschaffung – Lightroom..

  2. WOW erst seit kurzen ein Reiseblogger und schon so viel erlebt. Du scheinst von Anfang an alles richtig gemacht zu haben 🙂

    Ein tolles Reisejahr! Da hast du wirklich viel erlebt.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: