Das Media Center bei den ADAC Postbus Reisen getestet

Anzeige:
Nachdem ich ja bereits vor einiger Zeit Busreisen mit dem ADAC Postbus vorgestellt habe und dort schon angeteasert habe, dass ein gesonderter Beitrag über das Media Center im ADAC Postbus folgt, ist es nun so weit. Eigentlich sollte das nur ein Bericht via Briefing sein, doch dank der vorherigen Einladung konnte ich das Media Center auch live testen.

Wie meine Erfahrungen mit dem Media Center des ADAC Postbusses sind, das erfährst Du im Folgenden:
Der ADAC ist also nicht mehr nur als Pannenhelfer unterwegs, sondern hat in Kooperation mit der Post ein relativ dichtes Fernbusnetz in Deutschland aufgebaut, auf dem Du relativ günstig reisen kannst. Meinen Testbericht zum ADAC Postbus selbst kannst Du in diesem Beitrag lesen.

Heute soll es aber über das Media Center im ADAC Postbus gehen – auch das habe ich auf meiner Fahrt ausgibig getestet und zwischenzeitlich soll die Auswahl der Filme nochmals deutlich vergrößert worden sein.

Die Nutzung des Media Centers ist an Board der Busse des ADAC kostenlos – aber auch nur dort nutzbar. Das WLAN an Board des Reisebusses ist übrigens auch kostenlos, also musst Du dir darum keine Gedanken machen.

Screenshot_Startseite_MediaCenter_webSo sieht die normale Website des Media Centers aus, durch die Du dich auch so durchklicken und informieren kannst. Ebenfalls dort sind Apps für Android bzw. Appleprodukte verlinkt – denn das Media Center musst Du Dir als App runterladen auf Dein Tablet oder Smartphone. Auf der Weboberfläche ging sehr wenig.

Auf der Website des ADAC zum Media Center steht auch, welche Filme derzeit zur Verfügung stehen – und welche Serien bald kommen sollen.

Seit ich mit dem Bus mitgefahren bin, sind da offensichtlich noch einige Filme dazu gekommen! Und Serien wie „The Big Bang Theorie“ und „Two and a half Men“ werden auch schon als bald kommend angekündigt.

Wenn Du versuchst, einen Film anzuschauen, ohne die App runter zu laden, kommt folgender Hinweis:

Screenshot_2014-03-15-11-03-26Daher also schnell die App beziehen (oder wie oben angesprochen schon vorher runterladen). In der nachstehenden Galerie siehst Du, was Dich (unter Android erwartet):

Hast Du das Media Center erst mal installiert, steht dem Filmgenuß nichts im Wege. Die Auswahl war schon gut, als ich mitgefahren bin – so schaut das aus:

Screenshot_2014-03-15-11-02-01

Screenshot_2014-03-15-11-02-28Und ein kurzer Test ergab dann, dass das wunderbar auch funktionierte. Filme schauen findest Du doof? Macht nichts, Du kannst auch Hörbücher oder Alben anhören:

Screenshot_2014-03-15-11-07-26Das waren übrigens alles „echte“ Screenshots, die auf meiner Fahrt nach München gemacht habe, wie man an den Symbolen in der obersten Zeile erkennen kann 😉

Alles klappte zu meiner Testfahrtzeit Mitte März allerdings noch nicht, doch das sollte mittlerweile behoben sein.

Screenshot_2014-03-15-11-07-57

Fazit:

Durch das Media Center kann ich mir vorstellen, auch mal eine längere Fahrt mit dem ADAC Postbus zu unternehmen – wenn ich sparen muss und viel Zeit habe. Ausreichend interessante Unterhaltung ist dadurch garantiert. Und es ist abwechslungsreich, da ich zwischen Filmen, Musik und Hörbüchern wechseln kann, wie mir beliebt.

Wäre das Media Center für Dich ein Grund, den ADAC Postbus einem anderen Reisebus oder dem Zug vorzuziehen?

Buchen kannst Du Deine Reise mit dem ADAC Postbus u.a. bequem im Web.

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash


Anzeige:



Blog Marketing

Veröffentlicht von Hubert Mayer

Blogger, Netzwerker, LL.B, Versicherungsmensch, ehrenamtlich in Stuttgart engagiert, Onlinejunkie. Du findest mich auch auf Twitter, Twitter, Facebook,
Facebookseite des Travellerblogs,
Google+
Wer mich und meine Bloggerei unterstützen möchte: Mein Amazon Wunschzettel ist lang

8 Kommentare

  1. Pingback: Moselsteig, Turin und weitere interessante Seiten im Wochenrückblick | TravellerblogTravellerblog

  2. Bin unterwegs nach Berlin… App sowie Website per Notebook funktioniert (immer noch) nicht… Tatsächlich war das mein Grund mit ADAC – Postbus zu fahren. Fazit: Nie wieder! Bei Meinfernbus funktionierte das Mediacenter auf Anhieb…

  3. Essen / Nürnberg und back …beide Fahrten – null Funktion – Rat vom Fahrer : ich soll es mir bei YouTube anschauen…ist klar , danke

  4. Pingback: Sponsored Post: Busreise mit dem ADAC Postbus von Stuttgart nach München - ein Test | TravellerblogTravellerblog

  5. Bin gerade auf der Fahrt von Dresden nach Mannheim, also 9 Stunden unterwegs. Filme anschauen klappt leider gar nicht, keine Ahnung warum, aber scheint ja normal zu sein.. Schade

  6. Ich War gestern Abends von Hannover nach Düsseldorf unterwegs, Internet ging aber Mediacenter War nicht erreichbar. Schade…

  7. Bin schon einige Male mit dem Postbus gefahren. Das Mediencenter ist eigentlich der Hauptgrund warum ich den Postbus wähle, jedoch ist das mittlerweile mehr als ein schlechter Witz! Fahrt bloß mit den anderen Anbietern!!! Ich habe mich diesbezüglich auch schon mal an den Support gewarnt und man hat mich ohne Zögern einfach angelogen! Ich saß ja im Bus und hatte die Fakten vor Augen. Das war 2015 – jetzt 2016 wollte ich mal testen ob sich etwas gebessert hat – Pustekuchen, alles noch schlimmer! Gab es bei meinen letzten Fahrten und auf den obigen Bildern auch zu erkennen, eine recht gute Auswahl – so gibt es jetzt nur noch 3 Filme mit begrenztem Unterhaltungswert. Hier will man endeitig kräftig einsparen. Ich spare mir dann aber jetzt auch die Fahrt mit den Postbus!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: