Hotelcheck München: Das Courtyard München Zentrum

Das große Kingsize-Bett im Deluxe-Zimmer im Courtyard München Zentrum

Zur Reisemesse f.r.e.e. sollte es nach München gehen, dieses Mal aber nur für ein kurzes Wochenende, also Samstag auf Sonntag. Dafür suchten wir ein zentral gelegenes Hotel, möglichst in der Nähe des Hauptbahnhofes, um erst einmal die Koffer loszuwerden. Da ich eh noch einen Aufenthalt in der Marriott Kette benötigte, um eine Freinacht zu erhalten, bot sich das Courtyard München Zentrum geradezu an, denn das ist nur eine Strasse entfernt, mitten im Hotelviertel rund um den Münchner Hauptbahnhof!

Und meine Erfahrung mit dem Courtyard München Zentrum, die teile ich natürlich gerne wieder mit Dir:

"

Schon die Lobby gefällt mir auf den ersten Blick, modern, nicht überfrachtet, gemütlich!

Wartebereich in der Lobby des Courtyard München Zentrum

Wartebereich in der Lobby

Schon gegen 11 Uhr morgens sind wir am Hotel, eigentlich wollen wir nur unsere Koffer abgeben. Da ich aber um eine zweite Decke für das Bett bitten möchte (wir ziehen uns immer gegenseitig die eine große Decke weg ;)), sage ich am Checkin, dass wir heute zu Gast sind, aber ich nicht davon ausgehe, dass das Zimmer schon frei ist. Bevor ich weiter reden kann, möchte die Dame erst einmal schauen – und WOW, das Zimmer ist schon frei und fertig. Ich bin einen Moment baff und strahle dann quer über die Backen.

Der Checkin funktioniert dann auch unproblematisch, ich muss den Meldeschein nur unterschreiben, die Daten holt sie sich nachträglich aus meinem Marriottaccount. Klappt eindeutig besser als im Courtyard München Ost vor zwei Wochen! Meinen Wunsch nach der zweiten Decke lässt sie nur kurz lächeln und wird mit einem „Selbstverständlich. Lasse ich Ihnen gerne auf Ihr Zimmer bringen“ quittiert. Ich sage noch kurz, dass es nicht eilt, wir werden sie ja erst heute nach brauchen und verschwinde im Aufzug. Auch hier muss erst die Karte kurz in den Schlitz gesteckt werden und anschließend das Stockwerk ausgewählt werden, wenn man noch oben fahren möchte.

Der Flur oben, der zu unserem Zimmer führt, ist freundlich hell gestaltet und gefällt mir optisch schon sehr gut.

Flur zu unserem Zimmer im 5. Stock

Flur zu unserem Zimmer im 5. Stock

Dann stehen wir auch schon vor unserem

Zimmer 512, ein Deluxe-Zimmer mit Kingsize-Bett im Courtyard München Zentrum

Der erste Blick ins Zimmer:

Der erste Blick ins Deluxe-Zimmer 512 im Courtyard München Zentrum

Der erste Blick ins Deluxe-Zimmer 512

Rechts vom Eingang ist das Bad, links die Schränke. Neugierig treten wir ein – und freuen uns über das sehr schöne Design des Zimmers. Das große Kingsize-Bett, beherrscht natürlich den Raum,

Das große Kingsize-Bett im Deluxe-Zimmer im Courtyard München Zentrum

Das große Kingsize-Bett

und auf beiden Seiten ist eine Steckdose vorhanden, ein schon Must-Have für mich.

Besonders gut gefällt mir der Sessel mit dem Hocker dahinter:

Sessel und Hocker im unserem Zimmer im Courtyard München Zentrum

Sessel und Hocker im unserem Zimmer

Auch der Schreibtisch ist angenehm groß, mit Steckdosen ausgestattet und auch der 37 Zoll Fernseher findet darauf seinen Platz. Auch hier wie im Courtyard München Ost kann beispielsweise die Rechnung über den Fernseher abgerufen werden.

Schreibtisch mit großem 37 Zoll Fernseher im Deluxe-Zimmer im Courtyard München Zentrum

Schreibtisch mit großem 37 Zoll Fernseher

Unter dem Fernseher ist ein Schrank mit dem Safe und der auch hier leeren Minibar. Wie auch im anderen Courtyard Hotel in München steht es Dir frei, diesen selbst zu füllen – unten neben der Rezeption gibt es dafür einen 24 Stunden geöffneten „the market“.

Safe und Minibar im Schreibtischschrank

Safe und Minibar im Schreibtischschrank

Im Schrank dann auch hier Bügelbrett und Bügeleisen sowie offen der Wasserkocher und die Kaffee-/Tee Zubereitungen.

Die Toilette ist hier im

Bad des Courtyard München Zentrum

,

Badezimmer

Badezimmer

Duschgel, Shampoo und Conditioner stehen hier für dich ebenso wie eine Duschhaube bereit.

Duschgel, Shampoo und Conditioner

Duschgel, Shampoo und Conditioner

Gerichtlich sehr lecker, mag ich sehr gerne. Warum allerdings von allem nur eine Packung bei zwei Personen da steht, hat sich mir nicht ganz erschlossen. Für abends und morgens reicht das nicht bei zwei Personen. Das war aber auch der allereinzigste Kritikpunkt, den ich im Hotel anbringen kann.

Dafür gab es das, was ich liebe in Hotels – eine Badewanne! Die wurde auch fleissig genutzt nach dem kalten Samstag!

Badewanne im Deluxe-Zimmer im Courtyard München Zentrum

Badewanne im Deluxe-Zimmer im Courtyard München Zentrum

Was mir besonders gut gefällt: Der schwere Vorhang zum Verdunkeln des Zimmers besteht aus zwei Teilen, die auf versetzten Schienen aufgehängt sind und somit überlappend zugezogen werden können. Und damit war das Zimmer auch nahezu dunkel! Ebenfalls positiv anzumerken: Das erst zu warme Zimmer lässt sich mit der Klimaanlage geräuschfrei kühlen.

Doch dann heißt es für uns, loszuziehen, wir wollen ja München erkunden. Also zurück zum Aufzug,

und dann doch noch einen schnellen Zwischenstopp einlegen, denn wir wollen auch kurz sehen, was der

Fitnessraum im Courtyard München Zentrum

bietet.

Crosstrainer, Laufband und Fahrrad im Fitnessraum des Courtyard München Zentrum

Crosstrainer, Laufband und Fahrrad im Fitnessraum

Handelsbank und Maschine im Fitnessraum des Courtyard München Zentrum

Handelsbank und Maschine im Fitnessraum

Ich denke, das sollte für die meisten für ein Workout im Hotel morgens vor dem Frühstück oder auch abends ausreichend sein, oder? Ich nutze sowas ja nicht 😉

Beim Rauslaufen werfen wir noch einen Blick auf das Businesscenter gegenüber der Rezeption:

Businesscenter von der Rezeption her

Businesscenter von der Rezeption her

Ausstattung des Businesscenters des Courtyard München Zentrum

Ausstattung des Businesscenters des Courtyard München Zentrum

Passt!

Draussen sehen wir uns kurz um, schaut eigentlich doch auch ganz nett von außen aus, wenn auch kein architektonisches Highlight.

Fassade des Hotels Courtyard München Zentrum

Fassade des Hotels Courtyard München Zentrum

Abends kommen wir nach über 20 km Streifzug durch München und nach einem sehr leckeren Burger im „Taste my Burger“, das etwa 10-15 Minuten zu Fuß entfernt liegt (mein Bericht über das Burger Restaurant „Taste my Burger“ folgt), zurück ins Hotel und nehmen im „the market“

the market hinter der Wand

the market hinter der Wand

noch drei Bier und eine Packung Chips mit. Und ich werde sehr positiv von dem Preis, zumindest für das Bier, überrascht. Schlappe 2,50 EUR kostet ein halber Liter Hacker-Pschorr in der Bügelflasche. Die 110 g Naturals Chips liegen bei 2,90 EUR. Top!

Der Abend wird kurz, ein Besuch der sehr schönen Bar

Ein Blick auf die Bar des Courtyard München Zentrum

Ein Blick auf die Bar des Courtyard München Zentrum

fällt aus, wir sind beide tatsächlich platt vom vielen Laufen an der frischen kühlen Luft.

Am nächsten Morgen sind wir dann beider voller Vorfreude auf

das Frühstück im Courtyard München Zentrum

22 EUR kostet das pro Person, ein stolzer Preis. Wir haben jedoch Glück – beim Buchen des Hotels gab es eine Aktionsrate: Zahlung der Zimmerrate im Voraus per Visacard und das Frühstück ist kostenlos inkludiert. Da mir relativ Wurst ist, welche Karte ich verwende, mache ich das natürlich gerne und freue mich über das geschenkte Frühstück.

Und die Auswahl gefällt mir:

Und auch die sonstigen üblichen Verdächtigen wie Rührei, Bacon und Nürnbergerle gibt es. Doch noch viel schöner – auch frische Eierspeisen werden zubereitet, und so starte ich mit einem Omelett mit Tomate, Schinken und Käse in die erste Frühstücksrunde:

Frisch zubereitetes Omelett im Courtyard München Zentrum

Frisch zubereitetes Omelett

Gang zwei dann – passend für München und Sonntag – Weisswürste mit süßem Senf und einer (leider etwas trockenen, wohl aufgebackenen) Brezel:

Weisswürste mit süßem Senf und Brezel

Weisswürste mit süßem Senf und Brezel

Gang drei? YES – noch eine Favoriten von mir gibt es hier: Pancakes!

Pancakes

Pancakes

Natürlich gibt es auch allerlei Säfte und Kaffee wird in einer großen Kanne von dem aufmerksamen Personal an den Platz gebracht.

Fazit zum Courtyard München Zentrum

107 EUR haben wir bei Vorauszahlung für das Deluxe-Zimmer gezahlt, das Frühstück war Dank der Zahlung mit der Visacard inklusive. Für den Preis super! Optisch gefällt mir das schöne große Zimmer auch sehr gut, dazu kommt der Tipptopp Service, von der Begrüßung über den Aufenthalt bis zum Auschecken. Hier komme ich gerne wieder her!

Fakten zum Courtyard München Zentrum

Courtyard München Zentrum
Schwanthalerstraße 37
80336 München

Tel. +49 89 54884880

Web

Meinen Bericht über das Courtyard München Ost findest Du hier.

Ihr wollt schneller und „live“ bei meinen Reisen dabei sein? Dann folgt mir doch bei Instagram und/oder Twitter. Auf Instagram sogar oft tatsächlich live mit den Instastories. Meist abends gibt es auf der Facebookseite des Reiseblogs dann auch eine kurze Zusammenfassung der Tage auf Reisen mit den Bildern vom Smartphone.  Auch hier freue ich mich immer auf neue „Gefällt mir“ – und mir helft ihr damit auch! Oft mit auf Reisen ist meine Partnerin Gesine, die ebenfalls tolle Instagram Bilder macht (und einige hier im Blog beisteuert). Folgt Gesine doch auch auf Instagram!

Anzeigen:


 




Veröffentlicht von Hubert Mayer

Blogger, Netzwerker, LL.B, Versicherungsmensch, ehrenamtlich in Stuttgart engagiert, Onlinejunkie. Du findest mich auch auf Twitter, Twitter, Facebook,
Facebookseite des Travellerblogs,
Google+
Wer mich und meine Bloggerei unterstützen möchte: Mein Amazon Wunschzettel ist lang

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: