Diesunddas Internes und Persönliches

Mal wieder was persönliches: Fragen vom Liebster Award

Ich (Hubert), leicht abgekämpft aber happy in der Sonne und auf dem Berg (Danke an Gesine für das Bild!)
Reading Time: 4 minutes

Für mich und den Reiseblog ist ja noch Saure Gurken Zeit. Winter ist einfach nicht meins. Da reise ich kaum, Ausnahmen wie der tolle Fotoworkshop von Cewe vor Jahren (ja, könnte irgendwie Werbung sein) bestätigen die Regel. Und da meine Beiträge in aller Regel recht zeitnah erscheinen, passiert hier im Winter wenig. Da kann ich auch die Zeit nutzen, die erneute Einladung zum Liebster Award zu nutzen und Dir wieder ein wenig über mich zu erzählen, wie ich es ja schon im letzten Beitrag zur ITB 2018 gemacht habe…
„Nominiert“ hat mich (dankenswerterweise mit vorheriger Frage, ob ich mag) die Olivia vom dreambreaks.blog< (nicht mehr aktiv) . Kenne ich noch nicht persönlich - hoffe aber, das nachholen zu können. Wer mich schon so bezaubernd ankündigt :)Was ist der Liebster Award? Ach, die alten Blogger kennen das als Blogstöckchen. Alle anderen als Kettenbrief aus ihrer Schulzeit. Oder von WhatsApp;)Keine Sorge, bestimmt gibt es auch bald wieder Reiseberichte hier, Tipps und Empfehlungen für Kurz- und Genußreisen. Doch heute eben mal wieder das. Dann beantworte ich mal Olivias Fragen:



1. Seit wann gibt es Dich und Deinen Blog?

Mich? Doch schon einige Jährchen… bald sind es 45… wer nicht rechnen mag: Jahrgang 73 ;). Und den Travellerblog seit dem 01.04.2013, der wird also auch bald 5. Und dieses Jahr habe ich noch gar keine Verlosung geplant. Hmm. Angefangen hat hier alles mit einem Beitrag über Bamberg, Auslöser war aber die Einladung zu einer Schiffstaufe, zu der mich Sven für seinen Blog geschickt hatte. Dafür werde ich ihm ewig dankbar sein!

2. Wie bist Du zum Bloggen gekommen?

Zu dem Reiseblog tatsächlich wegen dieser Einladung ;)

Zum Bloggen selbst aber schon Jahre zuvor, als ich eine Einweisung in WordPress bekommen habe, um für eine ehrenamtliche Tätigkeit eine Website befüllen zu können. Mein allererster Blogeintrag in einem eigenen Blog war dieser hier. Und ja, die Seite verwaist leider sehr… Sehe gerade, dass ich da sogar noch ne Blogroll habe…

3. Wie schaffst Du es, das Bloggen und Deine Arbeit unter einen Hut zubekommen?

Schwierig, schwierig. eigentlich habe ich deswegen mittlerweile eine Vier-Tage-Woche. Aber auch heute hab ich mich erst um 10.25 Uhr aus dem Bett gequält.. Und zu diesem Blog gehört ja nicht nur das Schreiben, sondern auch das Reisen. Kostet ja auch Zeit (nicht, dass ich mich deswegen beklagen wollte ;))

4. Was würdest Du auf eine einsame Insel mitnehmen?

iPhone, Ladegerät/Powerbanks und mobilen Sendemast, der sich irgendwie mit diesem Internet verbinden müsste :)

5. Wenn Du 10 Sekunden hättest, bevor Du aus dem Haus musst, weil es brennt, was würdest Du einpacken?

Das unter 4. genannte…

6. Was war dein größtes Abenteuer auf einem Deiner Reisen?

Mit Abenteuer habe ich es nicht so. Bin ja Genußreisender… Und dank der umsichtigen Fahrweise von Janett wurde auch dieser Trip kein Abenteuer, sondern sehr angenehm.

7. Gab es schon einmal eine Situation, in der du dachtest, das war jetzt aber zu krass?

Außer auf Arbeit? Bzw. Lebensgeschichten/-enden anderer? Nein, glücklicherweise nicht…

8. Was ist der größte Luxus, den du dir beim Reisen gönnst?

Luxus? Ach, ich bin da nicht so… Oder zählen 5 Tage hintereinander Burger und Schnitzel essen wollen als Luxus? ;)

9. Hast Du einen Rat an alle Menschen da draußen?

Seid offen für Neues! Lasst euch auf Erfahrungen und Erlebnisse mit anderen Menschen ein und kämpft gegen die aktuell aufkommende politische Stimmung.

10. Wenn ich Dir etwas schenken dürfte, was würdest Du Dir wünschen?

Wie realistisch soll es denn sein? Wie wäre es mit meiner Traumfrau? Also die Partnerin, die einen Vollchaoten wie mich aushält, mich zum Lachen bringt gerne mit mir reist und auf Barcamps geht und alle Macken aushält?

11. Woher holst du Inspiration für deine Leidenschaft?

DAS wiederum ist einfach: GAAAAANZ viele andere Reiseblogs lesen. Mein Feedreader hat – aktuell nach gezählt – etwa 90, bei denen zumindest im letzten Jahr etwas veröffentlicht wurde… Dazu kommen natürlich Instagram (mein Instagramaccount ist hier), Facebook und Twitter..

Und jetzt soll ich mir Fragen aus den Fingern saugen? Und jemanden nominieren? Nee. Fragen ok, nominieren aber nicht, wer sich angesprochen fühlt von den Fragen darf gerne mitmachen. Musste eben eh schmunzeln, hab an jemanden dabei gedacht und dann gesehen, dass dieser Rechtfertigungsdrang für das Mitmachen bei Kettenbriefen groß ist ;) -> Schaut mal bei Claudia und Dom von Weltreize vorbei und lest zumindest die Einleitung..

Ok, 11 an der Zahl:

    1. Sommer oder Winter – was ist Deine Lieblingsreisezeit?
    2. Du bist zum ersten Mal in einer für Dich fremden Stadt, Deine Unterkunft ist ned so dolle und es regnet: Was machst Du/wie planst Du den restlichen Tag?
    3. Welche 3 Apps sind für Dich unverzichtbar auf dem Smartphone?
    4. Landestypisches Essen oder überall Schnitzel mit Pommes? Was sind Deine Favoriten, wenn Du auf Reisen bist?
    5. Wenn Du nicht auf das Budget schauen müsste: Was wäre Dein Traumreiseziel?
    6. Was empfiehlst Du als Reiseziel für einen Tag, was man direkt vor Deiner Haustüre anschauen muss?
    7. Mit welcher Persönlichkeit (egal ob tot oder lebendig) würdest Du gerne eine Reise unternehmen oder zumindest in Ruhe zu Abend essen?
    8. Bilder (und Videos, aber das kann ich einfach nicht) machen für mich jeden Reiseblog aus – mit was machst Du denn Deine Bilder (und Videos)? Zeit für einen Ausrüstungscheck ;)
    9. Wenn Du nur ein  einziges Reiseblog /  Magazin lesen dürftest, welches wäre das?
    10. Dein liebstes Social Network ist welches warum?
    11. Warum? Warum zur Hölle machst Du den Quatsch hier mit? ;))

So, und jetzt noch die Regeln, die durch Nicht-Nominierungen gekonnte breche:

  • Verlinke die Person, die dich nominiert hat auf deinem Blog.
  • Beantworte meine 11 Fragen.
  • Wähle Blogs aus, die du nominieren möchtest.
  • Teile den jeweiligen Bloggern mit, dass du sie nominiert hast.
  • Formuliere Fragen, die du den Nominierten stellst.

Und wenn Du noch sehen, willst, wer das eigentlich geschrieben hat, bitte:

Ich (Hubert), leicht abgekämpft aber happy in der Sonne und auf dem Berg (Danke an Gesine für das Bild!)
Ich (Hubert), leicht abgekämpft aber happy in der Sonne und auf dem Berg (Danke an Gesine für das Bild!)

Ihr wollt schneller und „live“ bei meinen Reisen dabei sein? Dann folgt mir doch bei Instagram und/oder Twitter. Auf Instagram sogar oft tatsächlich live mit den Instastories. Meist abends gibt es auf der Facebookseite des Reiseblogs dann auch eine kurze Zusammenfassung der Tage auf Reisen mit den Bildern vom Smartphone. Auch hier freue ich mich immer auf neue „Gefällt mir“ – und mir helft ihr damit auch!

Wenn Du mir nun auch was Gutes tun willst – meinen Amazon Wunschzettel findest Du hier!

Offenlegung: Gibt’s nix.

Anzeigen:




  1. Hi Hubert,
    schreib doch mal einen Blogpost über die Suche nach der perfekten Traumfrau.

    Ein Freund von mir, ist mit Mitte 50 und leider immer noch Solo. Ich hab ihn mal gefragt, wie seine perfekte Frau denn aussehen soll. Da meinter er: „langbeinige, russische Opernsängerin, die immer Highheels trägt, man sich mit ihr in einem Museum sehen lassen kann, aber ansonsten dumm ist“ :-) Nun ja das ist wirklich schwierig :-)

    LG und einen schönen Tag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.