Diesunddas

Meine Reiseplanung 2017

Die Erde von unten im Gasometer Oberhausen

Das Jahr 2016 ist noch etwas über einen Monat lang, aber mit Erschrecken habe ich festgestellt, dass das kommende Jahr 2017 eigentlich schon weitgehend verplant ist, zumindest, was meine Urlaubstage anbelangt. Denn künftig (ab 1.12.2016) hab ich ja nur mehr 24 Tage, da ich meine Arbeitszeit im Hauptberuf reduziere. Ein Tag mehr Freizeit, also Zeit zum Reisen und Schreiben pro Woche eigentlich, doch geplant wird zumindest auf entferntere Zukunft eigentlich Wochenweise. Klar hab ich 2017 dann noch viel Zeit für Wochenendtrips – doch darum soll es hier gerade nur am Rande gehen."

Was hab ich also 2017 schon geplant?

Da ein neues Jahr oft so startet, wie es aufhört, geht es im neuen Jahr erst einmal weiter mit Wohnung ausräumen und renovieren. Das sollte dann bis Ende März abgeschlossen sein, schränkt aber die Planung für das erste Vierteljahr ein wenig ein, da ich gegebenenfalls auch kurzfristig auf Dinge reagieren können will. Und damit sind eigentlich für mich in der Zeit nur im Januar ein, zwei Besuche auf der Reisemesse CMT in Stuttgart geplant, dieses Mal auch wieder mit dem Bloggertreffen.

Im Februar gönne ich mir ein weiteres Wochenende „Freizeit“ und gehe wie auch schon dieses Jahr auf das Digital Media Camp, worauf ich mich wieder sehr freue, zumal es dieses Jahr auch zwei Tage geht. Ein Hotel muss ich mir dafür noch suchen, die Anreise wird wie fast immer mit der Bahn erfolgen.

Im März folgt natürlich ein Besuch der ITB (warum? Hier mein Bericht von meiner ersten ITB), um Urlaubstage zu sparen dann mit dem Flieger Dienstagnachmittag bis Samstagmittag, die Unterkunft habe ich hierfür dieses Mal über booking.com gefunden, eine kleine Hotel Pension in der Nähe des Savignyplatzes, die damit top liegt für mich und in der teuren ITB Woche mit 70 Euro die Nacht inklusive Frühstück gut bezahlbar ist. Momentan zeigt die App noch ein Zimmer für 300 EUR für die vier Nächte – dafür hätte ich es auch genommen. Wer also noch sucht, es ist das Hotel Pension Waizenegger am Kurfürstendamm.

[Update 14.12.: Und am Ende des Monats wird es nach Davos ins Waldhotel Davos gehen – wow, das wird auch klasse!]

Der April ist noch unverplant, auf das Reiseblogger Barcamp schaffe ich es leider nicht, da wir an diesem Wochenende schon auf dem 2. Craftbeer Festival in Stuttgart sind.

Dafür geht es dann im Mai wie jedes Jahr auf die re:publica, viele über Deutschland verstreute Freunde treffen und feiern. Böse Zungen behaupten, es gäbe auf der re:publica gäbe es ein Programm – aber da hab ich selten Zeit für 😂 Dieses Jahr wird dafür mein Schatz am Mittwoch dazu stoßen und wir bleiben bis Sonntag in Berlin, die Hauptstadt weiter erkunden. Auf alle Fälle endlich auf den Teufelsberg, da hoffe ich, dass auch Marc von Reisezoom dabei ist! Aber auch eine schöne Schifffahrt steht wieder auf dem Plan, eventuell mal wieder ein Tagesausflug wie nach Brandenburg. Hotel? Noch nicht gebucht, möglicherweise wieder ins Adagio, wenn ich schon 8 Nächte bleibe.

Ende Juni voraussichtlich soll es nach Kärnten ins Thermenwelt Hotel Pulverer gehen, ein wenig wandern und erholen – und darüber berichten. Mal sehen, ob das terminlich passt, wenn endlich die Reiseplanung in unseren Büros durch ist.

Juli bis einschließlich September wären dann unverplant, [Update 14.12.: außer das erste Wochenende im Juli, da soll es nach Freiburg gehen ;)] hoffentlich gibt es wieder einen Bloggerwandermonat, da wäre ich gerne wieder dabei, so wie dieses Jahr, als ich den Schluchtensteig mir erwandert habe.

[Update 14.12.: Am letzten Wochenende geht es nach Strassbourg zum Auswärtsschnitzel. Auswärtsschnitzel? Jep! Schnitzelliebhaber aus allen möglichen Orten treffen sich mindestens zweimal im Jar, einmal im i
Inland (nächstes Jahr in Stuttgart – wo ich leider nicht da bin :/) und einmal im Ausland, 2017 also in Strassburg!

Oktober denke ich erstmals darüber nach, bei der TBEX Europe dabei zu sein, denn die ist in Killarney, da würde ich gerne eh mal wieder hin!

November dann die große Reise – zwei Wochen Urlaub auf der AIDAvita, rund um die Kanaren und nach Madeira und die Azoren. Da freue ich mich schon mächtig drauf, auch wenn es mein teuerster Urlaub ever bis dato werden wird… Aber zwei Wochen auf einem Schiff – das ist mein Traum. Wer den Blog schon länger verfolgt oder mich so kennt, ahnt vermutlich, wie ich dieser Reise entgegen fiebere!

Ende Dezember geht es dann über den Jahreswechsel vermutlich nach Potsdam, gemütlich Zeit verbringen. Und wer weiss, vielleicht an einem der Adventswochenenden auch noch nach Salzburg 😊

Ohne zeitliche Planung steht dann auch noch ein Besuch in der Eifel auf meiner Wunschliste, und auch nach Dresden und in die Sächsische Schweiz mag ich unheimlich gerne wieder! Und auch Frankreich möchte ich einen Besuch abstatten, der Abend von Atout France hat mich neugierig gemacht. Und ins Montafon

Und hey, vielleicht gewinne ich ja nächste Woche einen Fluggutschein nach Indien, dann muss ich nochmal umplanen – oder über unbezahlten Urlaub nachdenken.

Und jetzt Du – was hast Du für nächstes Jahr so alles geplant? Welche Reisen, welche Kurzreisen sind für Dich interessant?

Ihr wollt schneller und „live“ bei meinen Reisen dabei sein? Dann folgt mir doch bei Instagram und/oder Twitter. Meist abends gibt es auf der Facebookseite des Reiseblogs dann auch eine kurze Zusammenfassung der Tage auf Reisen mit den Bildern vom Smartphone. Ab und an nehme ich euch auch auf Instagram (s. o.) mit Stories mit ;) Auch hier freue ich mich immer auf neue „Gefällt mir“ – und mir helft ihr damit auch!

16 Kommentare zu “Meine Reiseplanung 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.