MS Europa: Grand Hotel auf See

Sektempfang im Club Belvedere

Die MS Europa von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten gehört zu den luxuriösesten Kreuzfahrtschiffen weltweit und wird dafür regelmäßig ausgezeichnet. Das Schiff entspricht laut Berlitz-Guide dem 5-Sterne-Plus Standard – und zwar völlig zu Recht!

MS Europa in Hamburg

Die MS Europa in der Hamburger HafenCity.

Die Suiten der MS Europa

Die Kabinen der MS Europa sind mindestens 27 Quadratmeter groß und verfügen alle über einen Balkon. Deshalb spricht Hapag-Lloyd Kreuzfahrten auch von 204 Suiten, die sich an Bord befinden. Dennoch ist die Kabinenvielfalt auf der MS Europa groß. Vier verschiedene Suiten-Kategorien finden sie auf der MS Europa. Sie alle bieten eine gut bestückte kostenlose Minibar sowie eine Nespresso-Maschine. Auch der begehbare Kleiderschrank darf hier natürlich nicht fehlen.

Das Bad einer Spa-Suite

Das Bad mit Blick nach draußen in einer Spa-Suite

Die Spa Suiten liegen direkt am Ocean Spa Wellness-Bereich. Sie unterscheiden sich von den Veranda-Suiten zwar nicht in der Größe, bieten aber beispielsweise eine Whirlpool-Badewanne. Dank eines großen Fensters mit Jalousie kann man auch aus dem Whirlpool nach draußen blicken.

Eine Spa-Suite

Eine Spa-Suite mit 27 Quadratmetern Größe – die kleinste Kabine an Bord.

 

Eine der größeren Suiten an BordEine der größeren Suiten an Bord.

Die Penthouse Deluxe Suiten sind 45 Quadratmetern und bieten räumlich getrennte Wohn- und Schlafbereiche. Vom Bett aus kann man aber auch hier bei hochgezogener Jalousie den Blick auf das Meer genießen.

Die Hapag-Suite der MS Europa

Die größten Suiten sind die zwei Penthouse Grand Suiten an Bord, auch Hapag-Suite und Lloyd-Suite genannt. Sie sind 85 Quadratmeter groß und bieten dank ihrer Lage direkt über der Kommandobrücke den Blick, den sonst nur der Kapitän hat!

Der Wohnbereich in der Hapaq-Suite

Der Wohnbereich in der Hapaq-Suite.

Auch einen eigenen Essbereich bieten die Penthouse Grand Suiten. Hier haben bis zu sechs Personen Platz, die rund um die Uhr vom Butlerservice bedient werden. Es ist also auch Raum für Gäste aus anderen Kabinen.

Das Schlafzimmer der Hapag-Suite

Das Schlafzimmer der Hapag-Suite.

Der Arbeitsbereich in der Hapag-Suite

Der Arbeitsbereich in der Hapag-Suite.

Im Arbeitsbereich der Penthouse Suiten finden sich ein Tablet sowie hochwertige Entertainment-Elektronik vom dänischen Spezialisten Bang & Olufsen.

Das Badezimmer der Hapaq-Suite

Das Badezimmer der Hapaq-Suite.

In den Penthouse Grand Suiten kommen die Gäste in den Genuss eines großen Badezimmers mit Fußbodenheizung, eines seperaten Gäste-WCs sowie einer eigenen Sauna.

Die Restaurants auf der MS Europa

Die Europa hat auch in kulinarischer Hinsicht einiges zu bieten: vier Restaurants gibt es an Bord. Im Hauptrestaurant Europa wird kosmopolitische Küche serviert. Die Menüs wechseln dort mit jeder Reise. Angeboten werden Gerichte und Zutaten aus der jeweiligen Reiseregion.

Das Restaurant Venezia bietet mediterrane italienische Küche zum Mittag- sowie Abendessen. Von Antipasti bis zum handgedrehten Eis lässt die Karte keine Gaumenfreude aus.

MS Europa Hauptrestaurant

Das Hauptrestaurant an Bord.

Das Lido Café hat einen Außen- und Innenbereich. Hier gibt es verschiedene Buffets, eine Grillstation oder a la Carte Menüs mit Spezialitäten aus der Reiseregion.

MS Europa Spezialitätenrestaurant

Das Restaurant von Sternekoch Dieter Müller.

Als erste Sternekochlegende sticht Dieter Müller an Bord der Europa mit einem eigenen Gourmetrestaurant in See. Nach einer Neugestaltung der MS Europa im Rahmen des Werftaufenthalts im September 2010 in Hamburg wurde aus dem euroasiatischen Restaurant Oriental das Restaurant Dieter Müller mit nur 26 Sitzplätzen. Die renommierte Sternekochlegende führt das Restaurant als Patron und ist 70 Tage im Jahr persönlich an Bord. Auf den ausgewiesenen Gourmetreisen verwöhnen Sterne-Köche aus ganz Europa die maximal 400 Kreuzfahrtgäste mit erlesenen Köstlichkeiten.

Dieter Müller kocht auf der MS Europa

Sternekoch Dieter Müller ist 70 Tage im Jahr selbst an Bord.

Die Bordeinrichtungen der MS Europa

Auf dem Oberdeck der MS Europa findet sich ein 15 Meter langer Pool, der zum Teil unter einem Glasdach und zum Teil unter freiem Himmel liegt. Das Becken gehört damit zu den größten, die auf Kreuzfahrtschiffen zu finden sind.

Der Pool mit unterschiedlichen Wassertiefen

Der Pool mit unterschiedlichen Wassertiefen.

Das Atrium im Zentrum der MS Europa

Das Atrium im Zentrum der MS Europa.

Die gut sortierte Bibliothek

Die gut sortierte Bibliothek.

Auch eine gut sortierte Bibliothek findet sich auf der MS Europa. Hier gibt es auch einen Internetzugang. Alle Gäste an Bord bekommen ihre persönliche und lebenslang gültige Email-Adresse. Der Versand von Mails ohne Anhang von Bord ist kostenlos.

Die Routen der MS Europa

Noch ist die MS Europa in ihrer europäischen Heimat unterwegs, bevor sie im Dezember eine Weltumrundung über Dubai, Singapur, Sydney, Miami und New York nach Hamburg antritt. Diese Reise mit einer Dauer von 150 Tagen kostet in der größten Suite übrigens rund 270 000 Euro – pro Person! Anschließend ist das Schiff wieder in der Nord- und Ostsee unterwegs und bietet verschiedene Reisen von Hamburg und Kiel aus an.

Der Blick über das Pooldeck

Der Blick über das Pooldeck.

Wenn Ihr noch mehr über mich und Kreuzfahrten erfahren wollt, folgt mir einfach bei Twitter oder auch bei Instagram. Dort könnt Ihr mich „live“ bei Reisen oder durch das Besucherzentrum der Meyer Werft begleiten.

Veröffentlicht von Florian Feimann

Kommt aus Papenburg, studiert in Bremerhaven, hat an beiden Orten mit Kreuzfahrten zu tun, reist deshalb viel (aber nicht nur) auf dem Wasser und interessiert sich für Sport.

1 Kommentar

  1. Pingback: Die Hamburg Cruise Days 2015 | TravellerblogTravellerblog

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: