Über uns

Ihr wollt wissen, wer hier eigentlich schreibt? Gerne – Florian und ich stellen uns hier gerne vor:

Florian Feimann – Kreuzfahrtexperte

Florian

So sehe ich bei meiner Arbeit an Bord aus.

Seit April 2015 dabei, verstärke ich das Team des Reiseblogs als Spezialist für Kreuzfahrten. Meine Leidenschaft für die maritime Welt habe ich schon in jüngster Kindheit auf den Emsdeichen entdeckt als die Kreuzfahrtschiffe der Meyer Werft meine Heimatstadt Papenburg verlassen haben.

Nach dem Abitur habe ich ein Jahr lang für eine Regionalausgabe der Neuen Osnabrücker Zeitung geschrieben – was ich auch heute noch hin und wieder mache – bevor ich mein Studium in Cruise Tourism Management begonnen habe. Nebenbei arbeite ich als Gästebetreuer im Besucherzentrum der Meyer Werft und lege so oft wie möglich zu Kreuzfahrten ab. Seit August 2016 arbeite ich an Bord der Mein Schiff 5 von TUI Cruises – mein Hobby ist also zu meinem Beruf geworden.

Ich nehme Euch mit auf die verschiedensten Kreuzfahrtschiffe der Welt und schreibe meist über Reisen mit maritimen Charakter.

Hubert Mayer – Gründer und Allrounder des Travellerblog.eu

Ich in Hamburg (Foto: © Malte Klauck from Hamburg Fotografiert)

Ich in Hamburg (Foto: © Malte Klauck from Hamburg Fotografiert)

Hubert Mayer, seit dem Ostersonntag 1973 lauthals in dieser Welt zu finden – geboren und lebend in Stuttgart, eine Stadt, die ich sehr gerne mag und trotz dass ich mir auch das Leben in Städten wie Hamburg, Berlin und Dresden vorstellen könnte, nicht verlassen möchte.

Hauptberuflich bei einem Lebensversicherer beschäftigt, ist das Bloggen nach vielen Barcampbesuchen erst spät zu meiner Leidenschaft geworden.

Reisen stand lange Zeit nicht auf meinem Plan, das hatte mehr finanzielle Gründe, doch dies hole ich jetzt nach und nach nach – und lasse die Leser gerne teilhaben an meinem Reisen.

Gerne mache ich Städteurlaube, bei denen ich etwas sehen kann und auch meiner neuen Leidenschaft, der Fotografie, ein wenig frönen kann. Sehr gerne bin ich auch auf dem Wasser, egal wie groß das Boot/Schiff ist. Dort finde ich in aller Regel Entspannung.

Oft treffe ich mich hier in Stuttgart mit Freunden auf ein gepflegtes Bierchen oder ein Glas Wein, ein Schnitzel oder auf Veranstaltungen, auf denen keiner Angst haben muss, krumm angeschaut zu werden, wenn er sein Essen fotografiert oder während des Gespräches auf das Smartphone oder ein Tablet schaut.

Oder ich bin in Sachen Ehrenamt unterwegs – u.a. als Mitgründer des Fördervereins „Freunde des Forums der Kulturen Stuttgart e.V.„.

Ihr wollt noch mehr über mich wissen? Dann mailt mir doch einfach, die Adresse steht im Impressum 😉

Warum meine Reisen als Reiseblogger aber nur selten Urlaub sind, hat Anita Grasse besser beschrieben, als ich es könnte.

 

%d Bloggern gefällt das: