Langes Wochenende in Bremerhaven: Anreise und das Hotel The Liberty Bremerhaven

Mein Bett im The Liberty Hotel Bremerhaven

Dank einer Einladung von Bremerhaven erleben (s. u.) steht mir ein langes Wochenende in Bremerhaven bevor. Am Donnerstag morgen, 10.05.2018, starte ich um 9.25 Uhr in Stuttgart mit dem Zug. Meine Fahrt führt mich mit dem ICE nach Hannover, das erste Mal kann ich den Komfort Check-in nutzen. Das klappt dann auch im zweiten Versuch.

Mein erster Komfort Checkin bei der Bahn

Mein erster Komfort Checkin bei der Bahn

Erst gibt es schlechte Nachrichten – kein Nachschub an Essen wurde aufgefüllt. Glücklicherweise ändert sich das in Frankfurt, so dass ich dann doch noch dazu komme, Pfannkuchen im ICE zu verspeisen: Weiterlesen

Frankfurt – ein Blick auf die Mainmetropole vom Schiff auf dem Main aus

Primus Line Schiff vor dem Frankfurter Main Panorama

Heute ich Dir das Panorama, das sich Dir bietet, wenn Du in Frankfurt auf ein Schiff steigst und die 2 x 50 Minuten Schifffahrt machst, einmal mainabwärts, einmal mainaufwärts. Die Schiffe für diese Fahrten halten direkt neben dem Eisernen Steg. Wenn Du vor dem Main stehst, gibt es rechts den Anleger der KD, die bieten aber nur 60-minütige Rundfahrten an, wenn ich das richtig gesehen habe. Daher gehe ich nach links zur Primus Linie, denn die bieten zwei 50-minütige Fahrten an, die sich kombinieren lassen. An diesem sonnigen Tag im April 2018 wird meine erste Route flussaufwärts führen.

Schon auf dem Schiff sitzend kann ich ein wenig den Ausblick genießen.

Dreikönigskirche (Frankfurt-Sachsenhausen)

Dreikönigskirche (Frankfurt-Sachsenhausen)

Die zeige ich auch gerne nochmal in größer: Weiterlesen

Kurztest: McDreams Hotel Essen – günstige Unterkunft etwas außerhalb von Essen

Boxspringbett im McDreams Hotel Essen

Anlässlich des Barcamp Ruhrs suchte ich nach einer bezahlbaren Unterkunft in Essen und bin dabei auf das McDream Hotel gestossen. Zu dieser Zeit war es in Essen ungewöhnlich teuer, auch wenn ich mir nicht erklären kann, warum das so war. Meine Standardunterkunft dort, das Motel One, war komplett ausgebucht – und ob das McDreams Hotel eine Alternative dazu war, das erfährst in einem kurzen Test hier.

Vom Bahnhof aus ist ein ordentliches Stück zum Laufen, bis ich am Hotel ankomme. Geschlagene 35 Minuten war ich unterwegs. Hätte ich mal vorher geschaut – denn mit dem Cityticket hätte ich direkt mit den Trams 103, 105 und 106 in 9 Minuten bis zur Haltestelle Kronenberg fahren können, die direkt gegenüber vom Hotel liegt. Nun ja. Doch nun zum Hotel:
Weiterlesen

Bloggeburtstag: 5 Jahre Reisen und Genuß im Travellerblog.eu

Ich (Hubert), leicht abgekämpft aber happy in der Sonne und auf dem Berg (Danke an Gesine für das Bild!)

Wow – kaum zu glauben und auch kein Aprilscherz: Heute sind es 5 Jahre, seit der erste Beitrag von mir hier im Travellerblog erschien. Fünf Jahre, in denen ich viel gelernt habe. Fünf Jahre, in denen ich Dank dieses Blogs viele interessante Gegenden kennenlernen durfte, wo ich sonst vielleicht niemals hin gekommen wäre. Fünf Jahre, in denen ich viele tolle Menschen kennengelernt habe. Sowohl vor Ort als auch Touristiker auf Messen und zahlreiche Reiseblogger, die mir ans Herz gewachsen sind!

Beim Thüringen Abend auf der ITB

Beim Thüringen Abend auf der ITB (Danke Viki für das Bild)

Manche sehe ich öfter, manchmal einmal im Jahr, manche auch nur alle paar Jahre – doch ich möchte nur wenige missen. Btw: Wolfgang, solltest Du das je lesen: Dich vermisse ich auch und ich hoffe, Du tauchst irgendwo aus Deiner Versenkung wieder auf :/

Wie alles angefangen hat, das habe ich ja oft genug beschrieben, daher hier nur der Link zum letzten Jahr, da steht es auch drin. Danke Sven ;)

Seit dem ersten Beitrag hier am 01.04.2013 über Bamberg hat sich einiges getan. Die Bilder sind (hoffentlich) ein wenig besser geworden, der Schwerpunkt hat sich langsam gefunden – was gar nicht so einfach ist, wenn man so vielfältig interessiert ist wie ich. Doch was die meisten meiner Interessen zusammenhält, das ist der Genuß. Und die Tatsache, dass die meisten meiner Reisen eher über ein (langes) Wochenende sind. Und so sind es nun vor allem die kleinen Fluchten aus dem Alltag, über die ich schreibe. Kurz- und Genußreisen mit Schwerpunkten im deutschsprachigen Raum, was nicht heißt, dass ich nicht auch gerne über einen längeren Zeitraum wandern gehe, wie hier auf dem Schluchtensteig oder 8 Tage Wandern auf dem Lechweg. Weiterlesen

Mal wieder was persönliches: Fragen vom Liebster Award

Ich (Hubert), leicht abgekämpft aber happy in der Sonne und auf dem Berg (Danke an Gesine für das Bild!)

Für mich und den Reiseblog ist ja noch Saure Gurken Zeit. Winter ist einfach nicht meins. Da reise ich kaum, Ausnahmen wie der tolle Fotoworkshop von Cewe vor Jahren (ja, könnte irgendwie Werbung sein) bestätigen die Regel. Und da meine Beiträge in aller Regel recht zeitnah erscheinen, passiert hier im Winter wenig. Da kann ich auch die Zeit nutzen, die erneute Einladung zum Liebster Award zu nutzen und Dir wieder ein wenig über mich zu erzählen, wie ich es ja schon im letzten Beitrag zur ITB 2018 gemacht habe…
„Nominiert“ hat mich (dankenswerterweise mit vorheriger Frage, ob ich mag) die Olivia vom dreambreaks.blog . Kenne ich noch nicht persönlich – hoffe aber, das nachholen zu können. Wer mich schon so bezaubernd ankündigt :)

Was ist der Liebster Award? Ach, die alten Blogger kennen das als Blogstöckchen. Alle anderen als Kettenbrief aus ihrer Schulzeit. Oder von WhatsApp;)

Keine Sorge, bestimmt gibt es auch bald wieder Reiseberichte hier, Tipps und Empfehlungen für Kurz- und Genußreisen. Doch heute eben mal wieder das. Dann beantworte ich mal Olivias Fragen: Weiterlesen