Verleihung der Kreuzfahrt Guide Award 2017 in Hamburg

Im Rahmen des 7. Kreuzfahrtkongresses in Hamburg sind kürzlich die Kreuzfahrt Guide Awards für die besten Kreuzfahrtschiffe des Jahres 2017 verliehen worden. Das Treffen zieht jährlich die Größen der Kreuzfahrtbranche nach Hamburg, um über die Zukunft der Seereise zu diskutieren. Während der anschließenden Cruise Night feierte der Kreuzfahrt Guide 2018 seine Premiere, der bereits die elfte Ausgabe des Nachschlagewerks ist.

Kreuzfahrtkongress 2017 in Hamburg

Auf dem Kreuzfahrtkongress selbst drehte sich viel um neue Zielgruppen für die Reiseform und künftiges Wachstum.

Ganz besonderes in Erinnerung geblieben ist mir ein Video der spanischen Reederei Pullmantur, das deren CEO Richard Vogel auf dem Kreuzfahrtkongress gezeigt hat. Das Video geht auf 10 Millionen Youtube-Klicks zu (Stand 16.11.2017) und hat beim Kongresspublikum für den größten Beifall des Tages gesorgt:

Die Kreuzfahrt Guide Awards werden von den beiden Herausgebern Johannes Bohmann und Uwe Bahn vergeben. Zur Jury gehören zudem noch bekannte Namen wie cruisetricks.de-Chefredakteur Franz Neumeier und Schiffstester Matthias Morr.

Der Kreuzfahrt Guide umfasst auf mehr als 300 Seiten alle für den deutschen Markt relevanten Hochsee- und Flusskreuzfahrtschiffe, die detailliert beschrieben und bewertet werden. Dazu gibt es interessanten Hintergrundberichte und Reisereportagen. Der Kreuzfahrt Guide ist also das perfekte Werkzeug, das passende Schiff für jedermann zu finden.

Die Preisträger der Kreuzfahrt Guide Awards 2017

MSC Meraviglia. Foto: MSC Kreuzfahrten

MSC Meraviglia. Foto: MSC Kreuzfahrten

Bestes Info-/Entertainment: MSC Meraviglia

Die MSC Meraviglia bringt den Cirque de Soleil auf die hohe See. Dafür hat die Jury den Award für das beste Entertainment vergeben. Das MSC-Flaggschiff, das 2018 auch Kreuzfahrten ab Hamburg anbietet, konnte ich leider noch nicht besuchen, aber einen Eindruck von MSC Kreuzfahrten bekommst du in meinem Beitrag über die MSC Fantasia.

Bester Service: Sea Cloud II

Champagner-Begrüßung

Mit Obst und Champagner begrüßt Sea Cloud die Passagiere.

Die Jury ehrte die Sea Cloud II für den exzellenten und niemals gekünstelten Service an Bord und ihre sportliche Segelatmosphäre. Da spielt sicher auch ihre übersichtliche Größe eine Rolle. Vor zwei Jahren hatte ich die Chance, einen Tag an Bord der Sea Cloud II zu verbringen.

Bestes Schiff für Familien: AIDAprima

AIDAprima. Foto: AIDA Cruises

AIDAprima. Foto: AIDA Cruises

AIDAprima ist gemeinsam mit ihrer Schwester AIDAperla das Flaggschiff von AIDA Cruises. Mit einem Familien-Restaurant, Hochseilgarten, ausgedehnten Poollandschaften und einer Eislaufbahn im Winter überzeugte das Familienangebot der AIDAprima die Jury.

AIDAprima bietet deutlich mehr Möglichkeiten als bisherige Schiffe der Reederei. Einen Eindruck davon bekommst du in meinem Beitrag über die AIDAmar.

Beste Routing: MS Bremen

MS Bremen. Foto: Hapag-Lloyd Cruises

MS Bremen. Foto: Hapag-Lloyd Cruises

Hapag-Lloyd Cruises hat sich mit einer Westpazifik-Expedition diesen Award gesichert. Im Sommer 2018 nimmt die MS Bremen erstmals Kurs auf die Oki-Inseln. Anschließend steuert sie die unter anderem Okinawa-Inseln und die Insel Zamami Shima an.

Beste Gastronomie: MS Europa 2

MS Europa 2. Foto: Hapag-Lloyd Cruises

MS Europa 2. Foto: Hapag-Lloyd Cruises

Mit acht Restaurants für nur 500 Passagieren gewinnt die MS Europa 2 diesen Award nun schon seit Jahren – trotz immer härterer Konkurrenz. Selbst im Buffetrestaurant an Bord gibt es Hummer. Generell gilt dieses Restaurant für die Jury als das beste Buffet auf See.

Mein Besuch an Bord des älteren Schwesterschiffes MS Europa zeigt dir, wie Luxus bei Hapag-Lloyd Cruises aussieht. Die MS Europa 2 ist aber deutlich legerer gehalten als ihre ältere Schwester.

Flussschiff des Jahres: Crystal Mozart

Crystal Mozart. Foto: Crystal Cruises

Crystal Mozart. Foto: Crystal Cruises

Die Crsytal Mozert fährt auf der Donau allen davon: „Mit Butler-Service in ihren Luxus- und Penthouse-Suiten, mit einem Spa samt Innenpool, mit Sterne-Küche in fünf Restaurants, mit einem Beiboot für Spritztouren, mit einem japanischen Steingarten, wo andere die Shuffleboard-Bahn haben … und mit kostenlosem Champagner, wann immer man möchte“, heißt es in der Begündung der Jury.

Bestes Sport- und Wellnessangebot: Mein Schiff 6

Mein Schiff 3 Indoor-Pool

Die Mein Schiff 3 verfügt auch über einen überdachten Indoor-Pool

Die Mein Schiff 6 ergattert diesen Award mit ihrem Gesamtkonzept. Neben einem Fitnessraum mit bodentiefen Fenster und drei kostenlosen Saunen honoriert die Jury den noch immer einzigartigen 25 Meter langen Swimmingpool und die „Ganz schön gesund“ Menüs in den Restaurants.

Vieles davon gibt es schon an Bord der Schwesterschiffe Mein Schiff 3 und Mein Schiff 4, die ich beide bereits besuchen durfte.

Sonderpreis der Jury: Meyer Werft

Eingang zum Besucherzentrum der Meyer-Werft in Papenburg

Eingang zum Besucherzentrum der Meyer-Werft in Papenburg

Den erstmals verliehenen Sonderpreis sicherte sich die Meyer Werft in Papenburg. Mit ihrem Innovationsgeist und Mut, die ersten umweltfreundlichen Kreuzfahrtschiffe mit Flüssiggasantrieb zu entwickeln und zu bauen, überzeute sie die Jury. Zudem sorgt das Besucherzentrum der Schiffbauer dafür, dass jährlich 250.000 Besucher einen Einblick in den Schiffbau erhalten.

Hubert war auch schon zu Besuch im Besucherzentrum der Meyer Werft.

Der Kreuzfahrt Guide

Schon die Preisträger zeigen, wie unterschiedlich Kreuzfahrtschiffe sein können. Wer sich in diesem immer dichter werdenden Dschungel zurechtfinden will, findet mit dem Kreuzfahrt Guide 2018 die richtige Literatur.

Offenlegung: Ich war zum Kreuzfahrtkongress und zur Verleihung der Kreuzahrt Guide Awards eingeladen. Das beeinflusst meine Meinung über das Buch aber nicht.
Wenn Ihr noch mehr über mich und meine Kreuzfahrten erfahren wollt, folgt mir einfach bei Twitter oder auch bei Instagram. Dort könnt Ihr mich „live“ bei Reisen oder durch das Besucherzentrum der Meyer Werft begleiten.

Rhein in Flammen in Koblenz/Spay auf dem Schiff erleben – und den Aufbau des Feuerwerks

Feuerwerk Rhein in Flammen Koblenz 2

Eingeladen vom „Romantischer Rhein Tourismus“ und Koblenz-Touristik (s. u.) durfte ich dieses Jahr etwas besonderes erleben: Nicht nur Rhein in Flammen in Koblenz auf dem Schiff, nein, auch den Aufbau des großen Feuerwerks auf der Festung Ehrenbreitstein, die oberhalb von Koblenz thront!

Und auch eine kleine Stadtbesichtigung und eine weitere kleine Schifffahrt am Folgetage haben wir uns in der Sonne gegönnt ebenso wie eine Übernachtung in einem zentral gelegenen Koblenzer Hotel. Doch davon in einem späteren Beitrag! 😉

Beginnen wir mit

Rhein in Flammen Koblenz / Spay auf dem Schiff erleben

Unsere MS Ehrenfels liegt stolz etwas außerhalb von Koblenz in Rhens am Anleger und wartet fast nur auf uns. Wortwörtlich, denn es gab ein kleines Mißverständnis bezüglich Bordingzeit und Ablegezeit. Aber hat alles gut gepasst, wir sind rechtzeitig da und können den für uns gebuchten Tisch gemeinsam mit einem anderen Pärchen in Beschlag nehmen.

Unser Schiff, die MS Ehrenfels, für Rhein in Flammen in Spay / Koblenz

Unser Schiff, die MS Ehrenfels, für Rhein in Flammen

Wir sind im unteren Deck, zwischen Einstieg und Bug auf halber Höhe, Steuerbord. Gefällt uns gut der Platz!

Und wir werden dieses Jahr (auch letztes Jahr Tanja von Blog Reiseaufnahmen mit mir bei Rhein in Flammen, damals in Bingen) überrascht. Die Chefin vom Schiff kommt und erklärt unserer Servicekraft, dass wir vier hier vorne (wir sind mit Partnerin/Partner unterwegs) alles auf Rechnung bekommen. Das fängt ja gut an 😉 (Keine Sorge, wir haben uns trotzdem beherrscht…)

Dann legt das Schiff auch schon ab und wenig später startet das Dinner an Bord.

Vorspeise: Tomate mit Käse

Vorspeise: Tomate mit Käse

Hauptspeise: Huhn mit Reis

Hauptspeise: Huhn mit Reis

Nachtisch: Soll lecker gewesen sein, ich hab ihn weitergegeben, esse eigentlich fast nie Nachtisch

Nachtisch: Soll lecker gewesen sein, ich hab ihn weitergegeben, esse eigentlich fast nie Nachtisch

Das Wetter meint es dieses Jahr nicht so gut mit uns, der Himmel ist trüb und wir bleiben daher die meiste Zeit unter Deck. Doch mich juckt es im Hintern, zumindest kurz muss ich den Fahrtwind mir ins Gesicht wehen lassen und genießen. Schließlich liebe ich Schiff fahren (wenn Du das am Tag der Veröffentlichung liest: Ich sitze gerade auf der AIDA :).

Wir werden verfolgt ;)

Wir werden verfolgt 😉

Die Schiffsglocke leuchtet kurz...

Die Schiffsglocke leuchtet kurz…

Gefühlt wird es sehr schnell dunkel, das Dinner hat sich ein wenig gezogen und die Schiffe haben schon ihre Festbeleuchtung an:

Die Schiffe haben bereits die Festbeleuchtung zu Rhein in Flammen an

Die Schiffe haben bereits die Festbeleuchtung zu Rhein in Flammen an

Und schon bald geht es los – an verschiedenen Stellen auf dem Rhein finden Feuerwerke statt, entweder etwas vor uns oder wir fahren direkt daran vorbei. Jetzt rächt es sich, dass wir so lange beim Dinner sassen und mit unseren Tischnachbarn quatschten, alle guten Plätze vorne auf dem Schiff sind weg. Ob ich das jemals lerne?

Und so quetsche ich mich an die Seite, mal oben auf dem Deck, mal unten aus den Fenstern und versuche, ein paar Eindrücke vom Feuerwerk festzuhalten. Und auch dieses Jahr kann ich nur sagen – ich kann es einfach nicht, das mit der Feuerwerkfotografie. Vielleicht sollte ich da künftig einfach ein Video machen. Gut, ein Punkt war auch, dass ich keinen Platz für mein Stativ hatte und daher das ganze Freihand gemacht hab… Aber seht selbst in der Galerie, was für Krücken meine Bilder geworden sind.

Wer sich wundert, warum gerade die Bilder zum Ende hin das Feuerwerk so weit links auf dem Bild haben – die sind aus dem Fenster aufgenommen und das Schiff hat sich immer wieder ein wenig gedreht. Oben hatten wir einen tollen Platz am Bug mit freier Sicht auf Ehrenbreitstein zum Hauptfeuerwerk. Hatten, denn das Schiff drehte und stand dann mit dem Heck in diese Richtung. Da hatte ich zuvor einen einigermaßen guten Platz verlassen :/

Nach 25 Minuten ist auch dieses Spektakel leider vorbei…

Abr irgendwann, irgendwann lerne ich das. Sowohl wie man es fotografiert als auch, dass sich a) das Schiff dreht und b) ich rechtzeitig den entsprechenden Platz suchen muss… vielleicht dann ja 2018, da würde ich gerne mein viertes Rhein in Flammen mitmachen (2015 erlebte ich in Bonn auf dem Polizeischiff), dann in Oberwesel. Und 2019 hoffentlich dann in St. Goar / Goarshausen…

Doch ich habe Dir ja noch mehr versprochen, den

Aufbau des Feuerwerks zu Rhein in Flammen Koblenz auf der Festung Ehrenbreitstein

zum Beispiel. Das war ein sehr interessante kurze Führung.

Mit der Seilbahn

Die Seilbahn in Koblenz zur Festung Ehrenbreitstein von der Promenade aus

Die Seilbahn in Koblenz zur Festung Ehrenbreitstein von der Promenade aus

ging es über den Rhein

Mitten über dem Rhein. Jetzt bloß nicht anhalten ;)

Mitten über dem Rhein. Jetzt bloß nicht anhalten 😉

Dann quer durch die Festung und dann in zwei Gruppen zur Führung selbst.

Es stehen eine Menge Abschussbatterien hier auf der Festung Ehrenbreitstein für das Abschlussfeuerwerk von Rhein in Flammen:

Vorbereitungen für das Abschlussfeuerwerk bei Rhein in Flammen in Koblenz

Vorbereitungen für das Abschlussfeuerwerk bei Rhein in Flammen in Koblenz

Und noch mehr Feuerwerksbatterien für Rhein in Flammen in Koblenz

Und noch mehr Feuerwerksbatterien für Rhein in Flammen in Koblenz

Natürlich gibt es nicht nur diese riesen Röhren, auch kleine Feuerwerkskörper stehen bereit.

Kleinere Feuerwerkskörper für Rhein in Flammen in Koblenz

Kleinere Feuerwerkskörper für Rhein in Flammen in Koblenz

36 Feuerwerker bauen insgesamt das Spektakel auf. Zu Beginn alle hier auf der Festung Ehrenbreitstein, wo das Abschlussfeuerwerk stattfindet, dann verteilen sich die Mitarbeiter auch auf die acht Feuerwerke, die auf der Fahrstrecke der Schiffe auf dem Rhein stattfinden.

In Folien eingepackt zum Schutz

In Folien eingepackt zum Schutz

Ein interessantes Detail – die Folien bleiben komplett drauf, es wird einfach durchgeschossen!

Und noch ein Detail: 3 km Kabel werden alleine hier verlegt für das Feuerwerk. Früher waren das noch 15-20 km! Alleine 3 Leute wurden damals dafür benötigt, die Kabel zu ziehen. Hier gab es ca. 1999 – 2000 wohl einen großen technischen Sprung.

Ziemlich viele Schaltungen für das Feuerwerk zu Rhein in Flammen in Koblenz

Ziemlich viele Schaltungen für das Feuerwerk zu Rhein in Flammen in Koblenz

„Die Planung für das Feuerwerk von Rhein in Flammen 2018 beginnt unmittelbar nach dem Abbau mit dem ersten Konzept…“

erfahren wir auch.

Die Vorbereitung für den Aufbau beginnt schon im Lager der Feuerwerker, vier Wochen dauert alleine das dort. Geliefert wird das Feuerwerk einzeln auf Paletten (für das Abschlussfeuerwerk hier alleine 32 Paletten!), dann werden diese zu Ketten vor Ort verbunden.

1 Tag dauert alleine das Aufbauen der Abschussgestelle vor Ort, 2 Tage das Verkabeln…

Einige der Feuerwerker seilen sich zum Aufbau sogar an der Kante der Festung ab, gut gesichert natürlich.

Die seilen sich bald ab. Wortwörtlich, nicht im übertragenen Sinne...

Die seilen sich bald ab. Wortwörtlich, nicht im übertragenen Sinne…

Jede Bombe hat zwei mindestens Zünder, um Ausfällen vorzubeugen. Die Höhe beträgt 40 – 300 m, diese 250 mm Abschussrohre schaffen eine Kugen von rund 200 m!

250 mm Rohre Feuerwerk in Koblenz zu Rhein in Flammen

250 mm Rohre Feuerwerk!

Und wer noch etwas mehr wissen will: es gibt rund 200 Fimen in Deutschland, die Feuerwerke aufbauen, davon etwa 40-50 ernstzunehmende, die also nicht nur sporadische One-Man-Shows sind…

Dann endet die Führung und wir schauen runter auf das

Sommerfest in Koblenz

Das gibt es seit 2012 und ist seitdem angedockt an Rhein in Flammen. Zahlreiche Stände gibt es entlang des Rheins und am Deutschen Eck. Jede Mengen Bühnen mit tollen Live-Programm und wie wir am nächsten Tag sehen auch ein irisches Dorf und eine Foodtruck Meile 😉

Trotz Regen waren am Freitagabend vor jeder Bühne 150-200 Besucher, wie wir in Leitzentrale erfahren. Das gesamte Gelände ist videoüberwacht und es gibt aus Sicherheitsgründen Bedarfssperren.

In der Leitzentrale schauen wir uns auch etwas näher um und werfen einen Blick auf die Videoüberwachung.

Videoüberwachung beim Sommerfest in Koblenz 2017

Videoüberwachung beim Sommerfest in Koblenz 2017

900 Mitarbeiter von Polizei, Feuerwehr, DRK und andere sind insgesamt im Einsatz, um Sicherheit zu gewährleisten bzw. Erste Hilfe zu leisten. Schon die Anzahl der Securitykräfte ist mit 300 beeindruckend!

Das soll es für heute gewesen sein, bald erzähle ich Dir noch ein wenig über die Stadt Koblenz und was man dort so machen kann. Sei gespannt und mir treu 🙂

Rhein in Flammen 2018 – Infos und Tickets

Und jetzt suchst Du Tickets für Rhein in Flammen 2018? Folgende Termine stehen bereits fest für das Spektakel am Rhin:

05.05.2018: Bonn

07.07.2018: Rüdesheim / Bingen

11.08.2018: Spay / Koblenz

08.09.2018: Oberwesel

15.09.2018: St. Goar / St. Goarshausen

Tickets für Rhein in Flammen 2018 gibt es bereits. Hierzu auf die Übersichtsseite von Rhein in Flammen gehen und den jeweiligen Ort ankliclen/-touchen. Dort sind dann die jeweiligen Ticketverkäufe 😉

Viel Spass! Vielleicht sehen wir uns?

Ihr wollt schneller und „live“ bei meinen Reisen dabei sein? Dann folgt mir doch bei Instagram und/oder Twitter. Auf Instagram sogar oft tatsächlich live mit den Instastories. Meist abends gibt es auf der Facebookseite des Reiseblogs dann auch eine kurze Zusammenfassung der Tage auf Reisen mit den Bildern vom Smartphone.  Auch hier freue ich mich immer auf neue „Gefällt mir“ – und mir helft ihr damit auch!

Wenn Du mir nun auch was Gutes tun willst – meinen Amazon Wunschzettel findest Du hier!

Offenlegung: Ich wurde von der Romantischer Rhein Tourismus GmbH und der Koblenz-Touristik zu dieser Recherchereise eingeladen. Die Einladung umfasste die Übernachtung und Schifffahrt inkl. Dinner+Getränke sowie die Anfahrt mit Sparpreis der Deutschen Bahn 2. Klasse. Vorgaben, ob, was und wann ich etwas schreibe, wurden nicht gemacht. Es erfolgt keine Bezahlung für den Artikel.

Anzeigen:




Wandern in der Region Kronplatz / Südtirol – Mühlenweg, Gols, Astnerberg Alm in Terenten

Herbst am Kronplatz bei Terenten / Terento unterhalb der Astnerberg Alm

Eigentlich war es anders geplant, keine Wanderung war geplant. Eigentlich bin ich nach Terenten / Terento gefahren, weil ich die Einladung von der Region Kronplatz (s. u.) unter anderem angenommen habe, weil in der Zeit die Terner Bauernkuchl, eine bäuerliche Spezialitäten-Woche in Terenten / Terento stattfindet.

Und so setze ich mich morgens in Issing, wo ich im wundervollen Boutique Gourmet Hotel Tanzer untergekommen bin, in den Bus, der mich in etwa 15 Minuten nach Terenten / Terento bringt. Der Bus kostet mich nichts, denn bei den meisten Gastgebern der Region bekommst Du den Holiday Pass Premium, der neben verschiedener anderer Vergünstigungen auch den kompletten Nahverkehr einschliesst!

Wer sich jetzt wundert, was diese Doppelung Terenten / Terento bedeuten mag: In Südtirol wird alles doppelt ausgezeichnet, auch Ortsnamen. Der vordere ist der deutsche Name, Terenten. Terento ist der italienische Name. Beides ein und derselbe Ort 🙂

Und ja, alle sprechen deutsch in Südtirol. Nun ja, 69 %, wenn ich das richtig gelesen habe. Meist ist deutsch die erste Sprache, italienisch die erste Fremdsprache. Klingt komisch, ist aber wohl so. Die Geschichte Südtirols kannst Du aber gut bei Wikipedia nachlesen, hier kommen wir jetzt zu meiner Geschichte.

Angekommen in Terenten /Terento gehe ich zur Tourismusinfo und schaue mir den Prospekt für die Terner Bauernkuchl an, der draussen zur Verfügung liegt. Und stelle fest, dass es sich dabei um einzelne Veranstaltungen an einzelnen Tagen zu unterschiedlichen Zeiten handelt. Hätte ich das nur vorher mal genauer angeschaut… Doch ich richte meinen Blick auf die Berge, fange an zu lächeln, betrete die Tourismusinfo und frage nach einer Idee, wie ich eine Wanderung machen kann. Ihre erste Frage ist, wie lange die denn dauern soll. 4-5 Stunden, antworte ich fragend?!

Daraufhin empfiehlt sie mir eine Wanderung, die in der Panoramakarte von Terenten / Terento, die ich dann für 2 EUR erwerbe, verzeichnet ist.

„Sie gehen da vorne die Hauptstrasse links runter, dann folgen Sie dem angezeichneten Mühlenweg. Oberhalb einiger Mühlen sehen Sie eine Abzweigung des Weges „8A“, der führt über den Aussichtspunkt Gols. Dort dann weiter auf der „8“ bis zur Astnerberg Alm und dann bergab den Weg „23“. „Zu den Natursolarien„, mittelschwer, Rundwanderweg, steht in der Beschreibung.

Das klingt gut für mich, und so mache ich mich auf den Weg. Schnell finde ich den Einstiegspunkt zum Mühlenweg, der ist tatsächlich nicht zu übersehen:

Mühlenrad inklusive Beschriftung als Einstieg des Mühlenwegs in Terenten / Terento

Mühlenrad inklusive Beschriftung als Einstieg des Mühlenwegs in Terenten / Terento

Ich biege also auf den Wanderweg ein,

Der Beginn des Mühlenwegs

Der Beginn des Mühlenwegs

dann fällt mir ein, komoot zu starten, um die Strecke mitzutracken:

Eigentlich immer eine gute Idee – nur an meine Wegzeiten darfst Du Dich nicht halten. Denn entweder ich laufe zügig drauf los, dann brauchen viele einfach länger. Oder ich sehe etwas zum Fotografieren. Dann bist Du aller Wahrscheinlichkeit nach viel, viel schneller 😉

Und so kam es auch hier. Denn schon nach wenigen Metern kletterte ich runter an den Bach, schraubte meinen ND Filter auf die Kamera und blieb eine Weile, austesten, wie Langzeitbelichtungen hier funktionieren. Ohne Stativ, nur mit Auflage auf Felsen…

Der Bach, ganz weit unten, langzeitbelichtet (30 Sekunden, Blende 7,1, ND 1000)

Der Bach, ganz weit unten, langzeitbelichtet (30 Sekunden, Blende 7,1, ND 1000)

Nach zig Versuchen und einigen halbwegs brauchbaren Bildern gehe ich weiter – nur um gleich wieder innezuhalten. Oh. Wasserfallkaskaden….

Wasserfallkaskaden

Wasserfallkaskaden

Klar, ich muss wieder anhalten und mich erneut versuchen..

15 Sekunden, Blende 7,1, Brennweite 57 mm (Cropfaktor 1,6), ND 1000

15 Sekunden, Blende 7,1, Brennweite 57 mm (Cropfaktor 1,6), ND 1000

20 Sekunden, Blende 8, Brennweite 79 mm (Cropfaktor 1,6), ND 1000

20 Sekunden, Blende 8, Brennweite 79 mm (Cropfaktor 1,6), ND 1000

20 Sekunden, Blende 8, Brennweite 111 mm (Cropfaktor 1,6), ND 1000

20 Sekunden, Blende 8, Brennweite 111 mm (Cropfaktor 1,6), ND 1000

20 Sekunden, Blende 8, Brennweite 111 mm (Cropfaktor 1,6), ND 1000

20 Sekunden, Blende 8, Brennweite 111 mm (Cropfaktor 1,6), ND 1000

Dann packe ich die Kamera (wer es wissen will, meine Canon EOS M6 mit 18-150 mm Reiseobjektiv; Affiliatelink zu Amazon, wenn Du darüber bestellst, bekomme ich eine kleine Provision) nun aber wirklich ein und laufe weiter. Ein wenig steiler geht es den Weg hoch, dann komme ich zu den Erdpyramiden Jennewein.

Erdpyramiden Jennewein

Erdpyramiden Jennewein

Hier hat es auch eine Jausenstation, doch dafür ist es mir noch zu früh, ich habe ja erst ca. 1,5 Stunden das leckere ausgiebige Frühstück im Tanzer genossen. Dafür entdecke ich hier das Wappen von Terenten /Terento:

Das Terenter Wappen

Das Terentner Wappen

Zweifel, wo ich lang wandern muss, kommen nicht. Die ganze Zeit über bleibt der Weg gut ausgeschildert!

Ausschilderung auf den Wanderwegen rund um Terenten /Terento

Ausschilderung auf den Wanderwegen rund um Terenten /Terento

Nur die „Wanderautobahn“, also den breiten Weg, den mag ich nicht so. Dafür werde ich immer wieder mit tollen Ausblicken versöhnt:

Erneutes Panorama

Erneutes Panorama

Immer weiter geht es bergauf, erst noch auf einem breiten Weg, dann wechselt die Strecke auf einen schmalen Pfad. Und dann folgen mehrere Mühlen,

und schon zweigt oberhalb der letzten Mühle mein Weg nach links oben ab und ich folge ab hier dem Weg „8A“. Der verwöhnt mich schon bald mit einer tollen Aussicht, runter auf den bereits gegangenen Weg, runter auf Terenten /Terento.

Der erste Panoramablick runter auf Terenten / Terento, kurz nach der Abzweigung auf den Weg 8A

Der erste Panoramablick runter auf Terenten / Terento, kurz nach der Abzweigung auf den Weg 8A

Dann geht es auf Wirtschaftsweg weiter nach oben, die Steigung ist angenehm und fordert mich nicht mehr sonderlich. Da war der Antritt unten deutlich steiler vom Tal her.

Meine Wanderautobahn mit schönen herbstlichen Bäumen an den Seiten

Meine Wanderautobahn mit schönen herbstlichen Bäumen an den Seiten

Die Wanderstrecke wechselt sich immer wieder zwischen Sonne und Schatten, was sehr angenehm ist, denn die Sonne brennt, trotz dass es Mitte/Ende Oktober ist, noch kräftig runter tagsüber.

Immer wieder halte ich inne, und ich genieße die Aussicht, die ungewohnten Farben, die ich bei Nadelbäumen so bislang selten gesehen habe.

Nochmal ein Blick zurück in das Tal aus dem ich komme

Nochmal ein Blick zurück in das Tal aus dem ich komme

Dann komme ich in (auf?) Gols an. Zwischenzeitlich war ich irritiert, ob ich vielleicht falsch gelaufen sein könnte, denn ich war laut beiden Höhenmessern im iPhone schon deutlich höher als die auf der Karte vermerkten 1.744 m, doch nein, entweder stimmen die Höhenmesser im iPhone nicht oder die Kartenangabe…

Die Aussicht hier oben ist toll, schade, dass es ein wenig diesig ist!

Aussicht auf Gols

Aussicht auf Gols

Nicht im Bild – links von mir ist eine Terrasse gebaut mit Bänken und Sinusliegen. Alle belegt, obwohl ich seit dem Verlassen des Mühlenwegs nur eine Person unterwegs getroffen habe. Die habe alle schön die Sonne genoßen, was ich gut nachvollziehen kann.

Ich hingegen habe langsam Durst, ich bin mal wieder ohne Getränke unterwegs. Also weiter in Richtung der Astnerberg Alm.

Nein, das ist nicht die Alm, nur eine kleine Hütte auf dem Weg ;)

Nein, das ist nicht die Alm, nur eine kleine Hütte auf dem Weg 😉

Seit ich von Gols weiter gegangen bin, wurde auch der Weg immer schöner, zumindest auf die Art, wie ich es mag, zumindest ein Stück weit ein schöner schmaler Pfad.

Am Abhang entlang....

Am Abhang entlang….

Schöner schmaller Weg...

Schöner schmaler Weg…

Und wenn ich schon am Knipsen bin, dann mach ich mal, was der Achim immer predigt: Ganz nah ran!

Ganz nah ran. Auf den Fussboden...

Ganz nah ran. Auf den Fussboden…

Dann komme ich wieder aus dem Wald raus und genieße erneut die Umgebung, die so ist, wie sie mich glücklich macht. Bunt. Berge. Blauer Himmel. Einfach ein Traum!

Tolle Aussicht!

Tolle Aussicht!

Und dann taucht auch mein Ziel am nicht all zu fernen Horizont auf – Astnerberg Alm!

Rechts oberhalb des Daches im Vordergrund taucht die Astnerberg Alm auf

Rechts oberhalb des Daches im Vordergrund taucht die Astnerberg Alm auf

Bei Instagram sieht das, leicht nachbearbeitet und quadratisch dann so aus:

Apropos Instagram: Wer mir dort folgt, sieht natürlich schon in der Stories, was ich erlebe, wem das hier also gefällt, der sollte mich dort suchen (@hubertmayer)!

An der Astnerberg Alm angekommen, genieße ich ein gutes Bier – erstaunlicherweise „von hier“, also näher an Stuttgart als im fernen Südtirol…

Helles von der Biermanufaktur Engel

Helles von der Biermanufaktur Engel

Was sich sicher auch lohnt – hier etwas zu speisen, die Essen an den Nachbartischen sehen sehr gut aus! Ich weiss jedoch, dass mich heute Abend wieder ein 5-Gang-Menü erwartet und so verzichte ich schweren Herzens. Dafür probiere ich einen der Hausschnäpse. Gute Idee, denn der erst sehr lecker. Und auch das Minzschorle, dass ich dann noch trinke, mundet mir in der Bergwelt sehr gut.

Dann heißt es aufbrechen – auf gut Glück, denn ich habe gar nicht geschaut, wann ein Bus fährt und der verkehrt nur im Stundentakt.

1 Stunde 10 Minuten sollen es sein, unterwegs werfe ich noch einen seufzenden Blick zurück in diese wundervolle Natur der Region Kronplatz bei Terenten /Terento:

Ein letzter Blick zurück in diese wundervolle herbstliche Berglandschaft

Ein letzter Blick zurück in diese wundervolle herbstliche Berglandschaft

Weiter unten führt der Weg leider auf eine Asphaltstrasse, der Rückweg gestaltet sich also deutlich unschöner als der voran gegangene Weg. Doch ich brauche auch nur 50 Minuten bis zur Bushaltestelle. Und da das Glück bekanntlich bei den Tüchtigen ist, kommt mein Bus auch drei Minuten nach Ankunft 🙂

Fazit zur „mittelschweren“ Rundwanderung „Zu den Natursolarien“ in Terenten / Terento in der Region Kronplatz

Bis auf das letzte Stück eine tolle Wanderung, gerade im Herbst. Im Hochsommer wäre der relativ steile Anstieg zu Beginn des Mühlenwegs vermutlich nochmal anstrengender, für den Herbst ist Wanderung hier in Südtirol perfekt! Tolle Gelegenheiten für Langzeitbelichtungen, schöne Mühlen, Panoramen und wundervolle Herbstfarben! Ich bin sehr happy, dass ich diese Tour am Kronplatz gemacht habe!

Fakten zur Rundwanderung „Zu den Natursolarien“ in Terenten / Terento in der Region Kronplatz

(Daten aus Panoramakarte von dort übernommen)

Start/Ziel: Parkplatz Terenten Zentrum
Höhenmeter: 570 m
Dauer: 4,5 Stunden
Wege: 2, Mühlenweg, 8a, 8, 23, 5

Ihr wollt schneller und „live“ bei meinen Reisen dabei sein? Dann folgt mir doch bei Instagram und/oder Twitter. Auf Instagram sogar oft tatsächlich live mit den Instastories. Meist abends gibt es auf der Facebookseite des Reiseblogs dann auch eine kurze Zusammenfassung der Tage auf Reisen mit den Bildern vom Smartphone.  Auch hier freue ich mich immer auf neue „Gefällt mir“ – und mir helft ihr damit auch!

Wenn Du mir nun auch was Gutes tun willst – meinen Amazon Wunschzettel findest Du hier!

Offenlegung: Ich wurde vom Tourismusverband Kronplatz zu diesem Event eingeladen. Die Einladung umfasste die Übernachtungen und das Essen im Hotel Tanzer. Herr Baumgartner hat mich zum Essen und Getränke auf der Welschellener Alm eingeladen. Getränke im Hotel und Anfahrt habe ich selbst bezahlt – alleine für Getränke standen am Ende 109,50 EUR auf meiner Rechnung. Vorgaben, ob, was und wann ich etwas schreibe, wurden nicht gemacht. Es erfolgt keine Bezahlung für den Artikel.

Anzeigen:




Dann gehen wir ganz gemütlich den Berg hoch, immer den Schildern nach,

Wegbeschilderung für unsere Wanderung in der Region Kronplatz

Wegbeschilderung für unsere Wanderung in der Region Kronplatz

und ich lerne die anderen teilnehmenden Gäste ein wenig kennen.

Gäste des Hotels Tanzer bei der gemeinsamen Wanderung zur Welschellener Alm

Gäste des Hotels Tanzer bei der gemeinsamen Wanderung zur Welschellener Alm

Also natürlich erst, als ich wieder aufhole 😉

Auf dem Weg nach oben sehe ich selbst Nadelbäume in herrlichen Herbstfarben und verstehe immer mehr, warum so viele Menschen die Region Kronplatz lieben. Aber schau selbst:

Hammer, oder?

Nach etwa 1,5 Stunden rückt auch unser Ziel in unser Blickfeld, die Welschellener Alm.

Tagesziel, die Welschellener Alm

Tagesziel, die Welschellener Alm

Der Ausblick hier oben ist sehr schön,

Ausblick von der Welschellener Alm

Ausblick von der Welschellener Alm

doch das gilt auch für das Mittagessen, das ich hier zu mir nehme – wobei ich nicht mit so viel rechne als ich die Suppe mit den Speckknödeln wähle…

Suppe mit Speckknödel auf der Welschellener Alm

Suppe mit Speckknödel auf der Welschellener Alm

Auf dem Weg nach unten zeigt und Hans Baumgartner noch schnell Issing und Pfalzen, denn die beiden Orte sind gut sehen auf dem Weg nach unten:

Links an dem Baum etwa in der Mitte Issing, rechts vom Baum Pfalzen

Links an dem Baum etwa in der Mitte Issing, rechts vom Baum Pfalzen

Und auf der Rückfahrt zeigt er uns aus dem Auto heraus auch noch den Berg, der seinen Namen für die Region gibt, die mich eingeladen hat, der Kronplatz:

Der Kronplatz

Der Kronplatz

Man muss aber nicht zwangsläufig eine Fahrt auf sich nehmen, auch rund um das Hotel Tanzer kann man schöne Spaziergänge machen, ich bin beispielsweise ein Stück an der Strasse Richtung Terenten entlang gelaufen

Ausblicke auf dem Spaziergang rund um Issing

Ausblicke auf dem Spaziergang rund um Issing

Und noch mehr Ausblicke rund um Issing

Und noch mehr Ausblicke rund um Issing

und dann runter Richtung Issing Weiher.

Der Weiher ist ein Naturbadesee, dessen Gastroeinrichtung wohl gerade renoviert wurde, als ich dort vorbei gekommen bin, die Saison ist Ende Oktober wohl vorbei 😉

Issinger Weiher

Issinger Weiher

Wenige Meter weiter komme ich am Outdoor & Fun Park Kronaction vorbei, ein Park mit Baumklettergarten und vielen weiteren Attraktionen wie Sling Shot, Skyscraper und selbst Paragliding wird angeboten.

Infos dazu gibt es hier.

Und dann komme ich über den schönen Waldweg und über die Felder wieder zurück zum Tanzer,

Hotel Tanzer und Sankt Nikolauskirche

Hotel Tanzer und Sankt Nikolauskirche

und werfe schnell noch einen Blick in die Sankt Nikolauskirche:

Sankt Nikolauskirche

Sankt Nikolauskirche

Das soll es mit diesem Beitrag vom Hotel Tanzer in Südtirol in der Region Kronplatz gewesen sein, doch es ist nicht der letzte Beitrag von der Region Kronplatz, in einigen Tagen zeige ich Dir noch eine schöne Wanderung startend in Terenten (Terento).

Meine Tischnachbar, die auch mit auf der Wanderung waren, erzählten mir abends am folgenden Tag, dass die Wanderung auf dem Panaromaweg sehr schön sein soll!

Fazit zu meinem Besuch am Kronplatz im Gourmet Boutique Hotel Tanzer

Ich habe mich rundum wohl und willkommen gefühlt. Der Service des Hotels ist – da hatte ich oben bislang so noch gar nicht erwähnt – großartig. Egal ob an der Bar, im Restaurant oder bei allen sonstigen Fragen. Alle Mitarbeiter nehmen sich viel Zeit für ihre Gäste – und es war nicht zu übersehen, dass einige Stammgäste sind, die wieder und wieder kommen. Vollkommen zurecht!

Fakten zum Hotel Tanzer in Issing/Pfalzen in der Region Kronplatz/Südtirol

Das Boutique Gourmet Hotel Tanzer bei Ankunft mit strahlendblauen Himmel

Das Boutique Gourmet Hotel Tanzer bei Ankunft mit strahlendblauen Himmel

Gourmet- und Boutiquehotel Tanzer
Dorfstraße 1
39030 Issing / Pfalzen (BZ)
Pustertal – Dolomiten
Südtirol, Italien

Tel. +39 0474 565366

Web
Mail

Frühstück gibt es täglich von 7.30 – 10.30 Uhr, Sweets an der Bar von 13-17 Uhr und das Gourmetmenü von 19 -20.30 Uhr.

Sauna täglich zwischen 14-19.30 Uhr, der Relexroom ist immer geöffnet.

Ihr wollt schneller und „live“ bei meinen Reisen dabei sein? Dann folgt mir doch bei Instagram und/oder Twitter. Auf Instagram sogar oft tatsächlich live mit den Instastories. Meist abends gibt es auf der Facebookseite des Reiseblogs dann auch eine kurze Zusammenfassung der Tage auf Reisen mit den Bildern vom Smartphone.  Auch hier freue ich mich immer auf neue „Gefällt mir“ – und mir helft ihr damit auch!

Wenn Du mir nun auch was Gutes tun willst – meinen Amazon Wunschzettel findest Du hier!

Offenlegung: Ich wurde vom Tourismusverband Kronplatz zu diesem Event eingeladen. Die Einladung umfasste die Übernachtungen und das Essen im Hotel Tanzer. Herr Baumgartner hat mich zum Essen und Getränke auf der Welschellener Alm eingeladen. Getränke im Hotel und Anfahrt habe ich selbst bezahlt – alleine für Getränke standen am Ende 109,50 EUR auf meiner Rechnung. Vorgaben, ob, was und wann ich etwas schreibe, wurden nicht gemacht. Es erfolgt keine Bezahlung für den Artikel.

Anzeigen:




Zwei Wochen AIDA – was packe ich für Kanaren, Azoren und Madeira im November in meinen Koffer?

Heute brauche ich mal DEINE Hilfe zur Reiseplanung der kommenden AIDA Reise: Was packe ich denn für zwei Wochen AIDA im November, wenn es auf die Kanaren, auf die Azoren und Madeira geht? Was ziehe ich denn auf der AIDA an? Brauche ich dort schicke Sachen? Sowas wie ein Käpt’ns Dinner gibt es ja offenbar nicht und zumindest den „FAQ“, den Häufigen Fragen auf der AIDA Website entnehme ich, dass alles leger ist dort. Das würde mir natürlich gut in den Kram passen, seit Jahren trage ich schickeres nur, wenn ich quasi gezwungen werde…

Reichen also tatsächlich Jeans und T-Shirts / Poloshirts im Reisegepäck für das Bordleben auf der AIDA?

Und wie viel Klamotten nimmt man denn mit im Koffer? 23 kg kann ich bei NIKI, auf die wir gebucht sind seitens der AIDA, aufgeben, dazu noch Handgepäck. Ich würde ja meinen Handgepäckkoffer mit Technik füllen (iPad, Kamera, Ladegeräte für iPhone und Kamera) und dann mit Zahnbürste und Unterwäsche auffüllen bis zu den erlaubten 8 kg. Zusätzlich ist eine Laptoptasche, da dann also MacBook Air und Ladegerät. Rest in normalen neuen größere Koffer, den Samsonite B-Lite 3 Koffer, 71 cm, 81.5 Liter (Affiliatelink*) zu Amazon, dort hab ich den gerade recht günstig für 122,85 EUR erstanden).


Anzeige



Wobei ich bei der Konstellation mit zwei Koffern und einer Tasche mir nicht einmal sicher bin, ob ich den großen Koffer überhaupt voll bekomme. Weiterlesen