Eine Nacht im Maritim Hotel Stuttgart – eine Junior Suite für mich alleine

Wohnbereich meiner Junior Suite im Maritim Hotel Stuttgart

Bereits vor ein paar Tagen habe ich Dir von den kulinarischen Highlights im Maritim Hotel Stuttgart erzählt, unter anderem vom Fondue in der Maritim Alm, wo ich freundlicherweise eingeladen war (s. u.).

Heute wird es Zeit, den versprochenen Einblick in meine

Junior Suite im Maritim Hotel Stuttgart

nachzuholen!

Den ersten Blick nach dem Öffnen der Türe in die Suite, den teaserte ich ja schon an:

Der erste Blick in meine Junior Suite beim Öffnen der Türe im Maritim Hotel Stuttgart

Der erste Blick in meine Junior Suite beim Öffnen der Türe

Und mich hatte niemand vorgewarnt. Ausgegangen bin ich davon, dass ein Classic, maximal ein Comfort Zimmer auf mich wartet…

Und so sind meine Augen dann doch groß! So viel Platz hatte ich bislang selten einem Hotel (ich glaube, es ist das dritte oder vierte Mal, wo ich in einer Suite zu Gast sein darf).

Der Wohnbereich der Junior Suite

Großzügiger Wohnbereich in der Junior Suite im Maritim Hotel Stuttgart

Großzügiger Wohnbereich

Hier kann man also gemütlich gemeinsam mit anderen Gästen auf der Couch sitzen – oder am Esstisch auf der anderen Seite des Raums!

Wohnbereich meiner Junior Suite im Maritim Hotel Stuttgart

Wohnbereich meiner Junior Suite im Maritim Hotel Stuttgart

Auf dem Tisch wartet neben ein paar Schokokleinigkeiten auch eine Flasche Wasser auf mich. Medium, wie als wenn sie mich hier kennen würden.

Schkolade und Mineralwasser warten auf mich auf dem Tisch

Schokolade und Mineralwasser warten auf mich auf dem Tisch

Auf dem Schreibtisch steht nicht nur einer der beiden Flatscreen-TVs, sondern auch eine Kapselkaffeemaschine, was mir ja auch immer gut gefällt. Vor allem, wenn es wie hier eine Badewanne im Hotel hat, doch dazu gleich mehr.

Kapselkaffeemaschine

Kapselkaffeemaschine

Auch die Minibar der Junior Suite befindet sich – wie so oft – im Schreibtisch im Wohnbereich. Diese ist prall gefüllt.

Getränkeauswahl in der Minibar der Junior Suite im Maritim Hotel Stuttgart

Getränkeauswahl in der Minibar der Junior Suite im Maritim Hotel Stuttgart

Wobei ich mir hier wünschen würde, auch wenn es ein paar Sekunden länger dauert, dass die Getränke mit den Etiketten nach vorne in die Minibar gestellt werden. Aber das ist wohl „jammern auf hohen Niveau“, oder?

Preislich an der Oberkante des Erträglichen für mich, das Bier mit 0,25 l schlägt mit 4,00 EUR zu Buche. Aber gut, ich habe in der Vergangenheit gelernt, dass die Minibar eine recht umfangreiche Logistik erfordert…

Schauen wir einmal kurz ins

Schlafzimmer meiner Junior Suite im Maritim Hotel Stuttgart

Auf den ersten Blick zu erkennen ist, dass mir das Bett gefallen wird. Was auch kein Wunder ist, das gesamte Hotel wurde von März 2015 bis August 2016 komplett renoviert.

Mein gemütliches Bett im Maritim Hotel Stuttgart

Mein gemütliches Bett im Maritim Hotel Stuttgart

Auch zu erkennen auf dem Bild: Es hat Steckdosen am Bett, das macht mich ja immer happy, weil ich dann mein iPhone dran hängen kann und für den Wecker damit auch nicht aufstehen muss 😉

Bademäntel liegen auch bereit, das Schwimmbad hatte ich Dir ja schon im vorangegangenen Beitrag gezeigt.

Bademantel auf dem Bett

Bademantel auf dem Bett

Der Blick aus dem Fenster ist toll, ich kann sowohl die Maritim Alm und die Alte Reithalle sehen,

Blick aus meiner Junior Suite auf die Maritim Alm und die Alte Reithalle

Blick aus meiner Junior Suite auf die Maritim Alm und die Alte Reithalle

als auch den Hoppenlaufriedhof, in dem es, wie ich am morgen feststelle, eine Menge Eichhörnchen gibt!

Hoppenlaufriedhof von oben

Hoppenlaufriedhof von oben

Ebenfalls im Schlafzimmer sind nochmal mehr Schränke und auch der Safe.

Safe im Schrank der Junior Suite

Safe im Schrank der Junior Suite

Zum Abschluss werfen wir noch einen Blick ins

Bad meiner Junior Suite im Maritim Hotel Stuttgart

Und das, das sag ich Dir, ist beeindruckend! Denn es hat sowohl Dusche als auch Badewanne, in der ich am Freitagmorgen auch liege und die Tweets der vergangenen Nacht nachlese.

Marmorbadezimmer

Marmorbadezimmer

Wichtig zu wissen ist aber, dass diese Marmorbadezimmer nicht in allen Suiten verblieben sind beim Umbau und die meisten Zimmer nur eine Dusche haben und keine Badewanne!

Auch sonst ist das Badezimmer sehr geräumig,

Badezimmer in meiner Junior Suite

Badezimmer in meiner Junior Suite

und natürlich fehlen auch Duschgels und ähnliches nicht.

zum Abschluss zeige ich Dir noch kurz den Gang vor meinem Zimmer, denn der gefällt mir persönlich auch sehr gut, ich mag ja braune Farbtöne generell sehr gerne!

Der Gang im 7. Stock des Maritim Stuttgarts

Der Gang im 7. Stock des Maritim Stuttgarts


Fakten zum Maritim Hotel Stuttgart

Maritim Hotel Stuttgart
Seidenstraße 34
70174 Stuttgart

Telefon: +49 (0) 711 942-0
Fax: +49 (0) 711 942-1000
Reservierung: +49 (0) 711 942-1210

Web
Mail

Offenlegung: Ich war zu diesem Aufenthalt von Maritim Hotels eingeladen. Die Einladung umfasste die Übernachtung in der Suite, das Frühstück und das Abendessen sowie alle Getränke dieses Abends. Herzlichen Dank an Harriet Eversmeyer, PR Director Maritim Hotels, für die Vermittlung im Vorfeld, und an den GM Alexander Beck und seinen Stellvertreter Florian Hebenstreit, die den Abend mit uns verbracht haben. Und es war ein sehr, sehr schöner Abend!

Vorgeschrieben, was oder wann ich berichten soll oder auch ob und worüber, hat mir dabei keiner.

Ihr wollt schneller und „live“ bei meinen Reisen dabei sein? Dann folgt mir doch bei Instagram und/oder Twitter. Meist abends gibt es auf der Facebookseite des Reiseblogs dann auch eine kurze Zusammenfassung der Tage auf Reisen mit den Bildern vom Smartphone. Ab und an nehme ich euch auch auf Instagram (s. o.) mit Stories mit 😉 Auch hier freue ich mich immer auf neue „Gefällt mir“ – und mir helft ihr damit auch!

Maritim Hotel Stuttgart: Jetzt mit neuem Highlight, der Maritim Alm

Für das Fondue vorbereiteter Tisch in der Maritim Alm Stuttgart

Ende 2017 – und ich übernachte das erste Mal in einem Stuttgarter Hotel. Dank einer Einladung des Maritim Hotels Stuttgart (s. u.) durfte ich nicht nur das größte Maritim Hotel in Deutschland kennenlernen, sondern auch ein neues kulinarisches Highlight für mich: Fondue in der Maritim Alm!

Doch der Reihe nach:

Neu in Stuttgart ist die

Maritim Alm

zwischen den beiden Gebäuden des Maritims vor der Alten Reithalle.

Maritim Alm in Stuttgart am Freitagmorgen

Maritim Alm in Stuttgart am Freitagmorgen

Diese steht hier in diesem Jahr zum ersten Mal und sorgt seit dem 18.11.2017 für ein etwas anderes Erleben in Stuttgart. Die Almhütte ist urgemütlich liebevoll mit Details ausgestattet

Ein Blick in Maritim Alm am frühen Abend

Ein Blick in Maritim Alm am frühen Abend

und an drei Terminen im Jahr gibt es ein Fondue.

Und es ist tatsächlich Zufall, doch am vergangenen Donnerstag war der Auftakt für die Fonduereihe, das hatten wir nicht so geplant.

Für das Fondue vorbereiteter Tisch in der Maritim Alm Stuttgart

Für das Fondue vorbereiteter Tisch in der Maritim Alm Stuttgart

Kurz nachdem wir uns setzen, kommen auch schon frische Brotscheiben und Butter. Und dann das Fleisch

Rindfleisch und Poulardenbrust für das Fondue

Rindfleisch und Poulardenbrust für das Fondue

und ohne Bild (Du kennst mich, nicht meins, das Zeuchs) Gemüse (Karotten, Champignon, Frühlingslauch, Brokkoli und Zucchini).

Der Abend hier wird sehr, sehr gemütlich und der österreichische Rosewein, den ich mir dazu bestelle, passt auch wunderbar zum Fondue.

Wer Lust auf Fondue in der Maritim Alm hat: Die nächsten beiden Termine sind der 06.12. und der 21.12.2017, der Kostenpunkt dafür 23,00 EUR, die Getränke kommen dann noch dazu.

Wer die Maritim Alm sonst mal nutzen möchte – besser vorher anrufen, an manchen Tagen ist sie komplett gebucht, an den anderen Tagen kannst Du wahlweise Menü oder à la carte speisen. Geöffnet ist die Maritim Alm noch bis zum 14.01.2018!

Nach der Alm zieht es uns noch in die Hotelbar, die

Pianobar

Die Pianobar kurz bevor sie öffnet

Die Pianobar kurz bevor sie öffnet

Hier gibt es an 6 Tagen in der Woche Live Music und ja, die Pianobar ist öffentlich, du kannst also auf einen gemütlichen Absacker dorthin, auch wenn Du nicht im Maritim Stuttgart übernachtest.

Und ein Besuch lohnt sich. Nicht nur, dass die beiden Barkeeper exzellente Cocktailvorschläge machen anhand weniger Fragen an Dich, nicht nur, weil sie offenbar auch das gesamte Barleben von Stuttgart außergewöhnlich gut kennen – es gibt hier auch eine Besonderheit, die ich noch nie woanders gesehen habe bislang: „Cocktail-Aging“. Der Cocktail nach
seiner Herstellung reift dabei bis zu zwölf Wochen in einem Sherry-Fass. Das Ergebnis ist verdammt lecker!

Die Pianobar ist täglich von 18 Uhr bis 2 Uhr geöffnet.

Vor unserem Besuch der Maritim Alm erhalten wir auch noch eine kurze Hausführung, so dass wir auch den Rest des größten Maritim Hotels Deutschlands kennenlernen – 555 Zimmer und Suiten hat es hier!

Im

Restaurant „Bistro Reuchlin“

gibt es unter anderem etwas, was Andre (vom Blog Reiseblögle, der mich an diesem Abend begleitet) und mich sofort aufhorchen und den nächsten Besuch planen lässt:

„Die schwäbischen Tapas“: Zwiebelrostbraten; Rinderkraftbrühe mit Flädle; Käsespätzle; Linsen mit Saitenwurst; Kartoffelsalat und Maultasche

Für alle, die nicht von hier sind: Damit hast Du die wichtigsten schwäbischen Spezialitäten zusammen serviert. Das MÜSSEN wir einfach ausprobieren!

Und dieses Restaurant kann ich mir auch gut vorstellen, wenn ich mal wieder jemanden zum Ausführen habe 😉

Eingedeckter Tisch im Restaurant "Bistro Reuchlin" im Maritim Hotel Stuttgart

Eingedeckter Tisch im Restaurant „Bistro Reuchlin“

Frühstück im Maritim Hotel Stuttgart

gibt es täglich ab 6.30 Uhr im Restaurant „Rôtisserie“. Das wird schon am Vorabend für das Frühstück vorbereitet – und wer schon einmal in einem Maritim Hotel gefrühstückt hat, der weiss, dass das die 23 EUR wert ist! Hier kann man Stunden dabei verbringen! Ich hatte außer in Stuttgart auch im Maritim Berlin die Gelegenheit dazu (und nächste Woche in Kiel dann wieder :))

Mein Highlight neben den immer sehr leckeren Pancakes (beste Hotel Pancakes, die ich bislang kenne) ist auch das Omelette! Kein Tag in einem Maritim Hotel ohne!

Frisches Omelette im Maritim Hotel Stuttgart zum Frühstück

Frisches Omelette im Maritim Hotel Stuttgart zum Frühstück

Wenn das Maritim ausgebucht ist, kann neben dem Restaurant „Rôtisserie auch der angrenzende Saal zum Frühstücken verwendet werden,

Noch nicht fertig für das Frühstück vorbereitet...

Noch nicht fertig für das Frühstück vorbereitet…

denn am Wochenende bedeutet „ausgebucht“ in der Regel über 1.000 Gäste, gerade jetzt in der Weihnachtszeit, wo sehr viele Schweizer zum Weihnachtsmarkt nach Stuttgart kommen.

Und das Maritim Stuttgart hat noch eine weitere Besonderheit, die du in der Form selten findest. Ein Ort, den ich tatsächlich schon lange kenne, die

Alte Reithalle

Die gibt es schon seit 1885 und ist ein unfassbar schöner Ort – ich war da schon in der Vergangenheit auf Veranstaltungen, sowohl für Feiern als auch festliche Dinner. Und für ein Dinner ist die Alte Reithalle auch heute vorbereitet:

Vorbereiteter Tisch in der Alten Reithalle in Stuttgart für ein Dinner

Vorbereiteter Tisch in der Alten Reithalle in Stuttgart für ein Dinner

Jetzt fragst Dic vielleicht, was daran besonderes ist? Das zeigt nicht der Tisch, das stimmt. Aber vielleicht das Panorama hier?

Panoramaaufnahme von der Alten Reithalle (iPhone7plus)

Panoramaaufnahme von der Alten Reithalle (iPhone7plus)

Die Atmosphäre ist einfach Wahnsinn dort! Auf der Galerie standen übrigens Pferdekäufer früher, denn dafür wurde diese Halle gebaut.

In der Alten Reithalle finden auch die Soulnight-Samstage mit MadChick of Soul statt, das nächste Mal am 23.12.2017. Und momentan plane ich, da hin zu gehen, das scheint mir ein würdiger Weihnachtsauftakt zu sein 🙂

Warum? Ach, ich kopiere das einfach mal aus dem Facebook-Event, der dazu angelegt ist:

„Die Türen der Reithalle öffnen ab 20.3o h zur Musik von DJ Big Will, der auch anschließend zur AfterShow Party bis in die frühen Morgenstunden auflegen wird. Showtime ist um 22.oo h und der Eintritt ist FREI !!!

Was sagst Du, bist auch dabei?!

Das soll es mit der Kulinarik gewesen sein, hier noch ein paar Eindrücke aus dem Hotel – meine Junior Suite zeige ich Dir in einem gesonderten Beitrag komplett 😉

Verbindungsgang zwischen den beiden Maritim Gebäuden mit immer wechselnden Kunstaustellungen

Verbindungsgang zwischen den beiden Maritim Gebäuden mit immer wechselnden Kunstaustellungen

Panorama vom Pool im Maritim Stuttgart

Panorama vom Pool im Maritim Stuttgart

Deckenleuchte im Restaurant "Rôtisserie"

Deckenleuchte im Restaurant „Rôtisserie“

Sogar einen Friseur gibt es

Zum Abschluss noch den ersten Blick in meine Junior Suite – wie gesagt, mehr davon in den nächsten Tagen hier im Blog!

Der erste Blick in meine Junior Suite beim Öffnen der Türe im Maritim Hotel Stuttgart

Der erste Blick in meine Junior Suite beim Öffnen der Türe


Fakten zum Maritim Hotel Stuttgart

Maritim Hotel Stuttgart
Seidenstraße 34
70174 Stuttgart

Telefon: +49 (0) 711 942-0
Fax: +49 (0) 711 942-1000
Reservierung: +49 (0) 711 942-1210

Web
Mail

Offenlegung: Ich war zu diesem Aufenthalt von Maritim Hotels eingeladen. Die Einladung umfasste die Übernachtung in der Suite, das Frühstück und das Abendessen sowie alle Getränke dieses Abends. Herzlichen Dank an Harriet Eversmeyer, PR Director Maritim Hotels, für die Vermittlung im Vorfeld, und an den GM Alexander Beck und seinen Stellvertreter Florian Hebenstreit, die den Abend mit uns verbracht haben. Und es war ein sehr, sehr schöner Abend!

Vorgeschrieben, was oder wann ich berichten soll oder auch ob und worüber, hat mir dabei keiner.

Ihr wollt schneller und „live“ bei meinen Reisen dabei sein? Dann folgt mir doch bei Instagram und/oder Twitter. Meist abends gibt es auf der Facebookseite des Reiseblogs dann auch eine kurze Zusammenfassung der Tage auf Reisen mit den Bildern vom Smartphone. Ab und an nehme ich euch auch auf Instagram (s. o.) mit Stories mit 😉 Auch hier freue ich mich immer auf neue „Gefällt mir“ – und mir helft ihr damit auch!

Ein Ausflug nach Koblenz – was tun an einem Tag?

Über Rhein in Flammen 2017 in Koblenz und den Aufbau des Feuerwerks habe ich Dir ja schon berichtet. Heute zeige ich Dir noch ein wenig Koblenz und Umgebung, einverstanden?

Und zeigen ist wörtlich gemeint, denn die Stadt zwischen Rhein und Mosel hat wunderschöne Ecken, die man zu Fuß, mit einem Bähnle, aber auch mit dem Schiff erkunden kann!

Beginnen wir mit einem ersten Blick in das Forum Confluentes am Zentralplatz. Seit 2013 ist hier auch die beeindruckende Stadtbibliothek

Blick von oben in die Stadtbibliothek Koblenz

Blick von oben in die Stadtbibliothek Koblenz

untergebracht. Auf dem Dach des Gebäudes hat meinen netten Blick über die Stadt, auch in Richtung der Festung Ehrenbreitstein, auf der das Abschlussfeuerwerk von Rhein in Flammen 2017 gezündet wurde (siehe Link oben).

Blick vom Dach des Forums Confluentes in Richtung der Festung Ehrenbreitstein

Blick vom Dach des Forums Confluentes in Richtung der Festung Ehrenbreitstein

Ebenfalls hier im Forum Confluentes untergebracht sind das Mittelrhein-Museum mit interessanten Ausstellungen inklusive einer Schatzkammer,

Eine Vitrine in der Schatzkammer des Mittelrhein-Museums

Eine Vitrine in der Schatzkammer des Mittelrhein-Museums

das Romanticum und die Tourist-Information, in der uns Johannes Bruchhof von der Koblenz-Touristik schnell ein wenig zeigt, während er uns mit zahlreichen interessanten Bemerkungen durch die Stadt führt.

Johannes Bruchhof (Koblenz-Touristik) in der Tourist Info

Johannes Bruchhof (Koblenz-Touristik) in der Tourist Info

Hier sieht man auch, wie Koblenz im 18. Jahrhundert ausgesehen hat!

Rund 100.000 Menschen kommen pro Jahr in die Tourist Info – recht wenig, wie ich finde, denn es gibt alleine etwa 6,5 Millionen Tagesgäste im Jahr! Da tragen natürlich die Flusskreuzfahrten erheblich mit dazu bei, leider nicht unbedingt zum Wohlgefallen zumindest der Gastronomie, da diese Gäste sehr häufig nur das Essen an Bord ihrer Schiffe genießen.

Was mich an Koblenz am meisten überrascht hat bei den harten Zahlen (und das ist auch die letzte, keine Sorge): Lediglich 4.000 Betten hat die Stadt, auch wenn nun noch einige dazu kommen. Mich wundert nun aber nicht mehr, warum ich beim Barcamp Koblenz vor zwei Jahren, als gleichzeitig Rhein in Flammen hier stattfand, kein bezahlbares Bett in der Stadt mehr bekommen habe…

Doch ich wollte dir ja die Stadt zeigen, also genug der Zahlen. Doch erst steht eine kurze Mittagspause an, bevor es hoch zur Festung Ehrenbreitstein geht und wir uns den Aufbau des Feuerwerks (Link oben) anschauen. Wir entscheiden uns für das Altes Brauhaus „Königsbacher“ inmitten der Stadt – und das ist so eine gute Entscheidung, dass wir am nächsten Tag dort gerade noch einmal hingehen werden.

Bierkutscher-Schnitzel im "Altes Brauhaus" in Koblenz

Bierkutscher-Schnitzel im „Altes Brauhaus“ in Koblenz

„Brauhausschnitzel“ vom Schweinerücken im "Altes Brauhaus" Koblenz

„Brauhausschnitzel“ vom Schweinerücken im „Altes Brauhaus“ Koblenz

Kann ich absolut empfehlen, es war an beiden Tagen auch gut gefüllt dort!

Von der Festung Ehrenbreitstein aus haben wir einen tollen Blick über die Stadt, das Deutsche Eck und das Festgelände des zeitgleich stattfindenden Koblenzer Sommerfestes, nur das Wetter ist mittlerweile wieder ziemlich trüb.

Blick von der Festung Ehrenbreitstein auf das Deutsche Eck, wo Rhein in Mosel zusammenfliessen

Blick von der Festung Ehrenbreitstein auf das Deutsche Eck, wo Rhein in Mosel zusammenfliessen

Da sind wir beide am nächsten Tag froh, dass sich am Sonntag dann auf einmal doch mit mehr Sonne zeigt, als wir zu zweit noch die Stadt weiter erkunden – wie oben angekündigt sowohl zu Fuß durch die Gassen,

Eine der Gassen von Koblenz

Eine der Gassen von Koblenz

als auch mit dem Bähnle und mit dem Schiff.

Das Bähnle startet seine Tour vor der Basilika St. Kastor, die von vorne gar nicht so beeindruckend erscheint,

Basilika St. Kastor von der Eingangsseite her

Basilika St. Kastor von der Eingangsseite her

doch da wir eh nicht rein können, da gerade in Gottesdienst stattfindet, gehen wir einmal außen herum…

Auf der Fahrt mit dem Bähnle kommen wir auch an der Florinskirche vorbei,

Die Florinskirche in Koblenz von außen

Die Florinskirche in Koblenz von außen

aus der schon morgens, als wir hier vorbei kamen, laute Orgelmusik ertönte. Trotzdem wagte ich einen Schritt hinein – und es fand doch kein Gottesdienst statt, so dass ich ohne jemanden zu stören auch innen ein Bild von dieser ca. 1100 erbauten Kirche machen kann.

Ein Blick ins Innere der Florinskirche zeigt, dass sich das Ockergelb von außen auch drinnen fortsetzt

Ein Blick ins Innere der Florinskirche zeigt, dass sich das Ockergelb von außen auch drinnen fortsetzt

Doch auch die Liebfrauenkirche lohnt einen Besuch hier in Koblenz:

Liebfrauenkirche in Koblenz von innen

Liebfrauenkirche in Koblenz von innen

Liebfrauenkirche in Koblenz von außen

Liebfrauenkirche in Koblenz von außen

Genug Kirchen gesehen für heute? Dann zeige ich Dir noch schnell ein Bild von der Bähnlefahrt, denn wir kommen hier auch am Schloss Koblenz vorbei, wo ich noch schnell aus der Hüfte versuche, mit meiner Canon EOS M6 das auf die Karte zu bannen.

Das Schloss Koblenz

Das Schloss Koblenz

Dann nun lass uns ein wenig weiter durch die Stadt schlendern, es gibt viel zu entdecken…

Ok, eine Kirche werfe ich hier noch ein, auch weil mir nicht mehr einfällt, welche das eigentlich war, die mich aber schon vor zwei Jahren im Vorbeifahren beeindruckt hat!

Später bummeln wir ein wenig in Richtung des Festgeländes am Deutschen Eck, wo kurz vorher auch eines der Flusskreuzfahrtschiffe vor Anker liegt.

Eines der zahlreichen Kreuzfahrtschiffe, die in Koblenz anlegen

Eines der zahlreichen Kreuzfahrtschiffe, die in Koblenz anlegen

Was mich wieder daran erinnert, dass ich unbedingt auch eine Flusskreuzfahrt machen möchte…

Keine Flusskreuzfahrt wird es an diesem Tag in Koblenz, doch auf ein Schiff für eine kurze Tour auf dem Rhein gehen wir trotzdem!

Am Anleger bekomme ich vom Schiff aus noch einen brauchbaren Blick auf das Preußische Regierungsgebäude,

Preußisches Regierungsgebäude Koblenz

Preußisches Regierungsgebäude Koblenz

an dem wir ein wenig später wieder vorbei fahren werden.

Nochmal das Preußische Regierungsgebäude in Koblenz

Nochmal das Preußische Regierungsgebäude in Koblenz

Jetzt hab ich aber genug geblubbert, und ich lasse Dich daher mit der kommenden Bilderstrecke alleine. Lass Dir ein wenig Zeit, die Bilder anzuschauen, die auf dieser Schifffahrt entstanden sind:

Und, was sagst Du? Lohnt sich so eine schöne Schifffahrt? Ich finde doch sehr! Auch wenn es mir an diesem Tag in der Sonne dann auf einmal sogar zu heiß wurde!

Das soll es dann auch gewesen sein mit meinen Eindrücken aus Koblenz, abseits von Rhein in Flammen 2017 und dem Sommerfest in der Stadt, dass seit einigen Jahren zeitgleich stattfindet. Wenn Du vor hast, Koblenz zu Rhein in Flammen zu besuchen, kann ich Dir nur raten, rechtzeitig ein Hotel zu buchen – denn 4.000 Betten sind nicht wirklich viel…

Mit hat es in Koblenz gut gefallen und ich komme gerne wieder. Auf einem Flusskreuzfahrtschiff oder doch einfach mit dem Zug, das werden wir noch sehen 😉

Und Du? Warst Du schon in Koblenz? Wie sind Deine Erfahrungen mit dieser Stadt zwischen Rhein und Mosel?

Ihr wollt schneller und „live“ bei meinen Reisen dabei sein? Dann folgt mir doch bei Instagram und/oder Twitter. Auf Instagram sogar oft tatsächlich live mit den Instastories. Meist abends gibt es auf der Facebookseite des Reiseblogs dann auch eine kurze Zusammenfassung der Tage auf Reisen mit den Bildern vom Smartphone.  Auch hier freue ich mich immer auf neue „Gefällt mir“ – und mir helft ihr damit auch!

Wenn Du mir nun auch was Gutes tun willst – meinen Amazon Wunschzettel findest Du hier!

Offenlegung: Ich wurde von der Romantischer Rhein Tourismus GmbH und der Koblenz-Touristik zu dieser Recherchereise eingeladen. Die Einladung umfasste die Übernachtung und Schifffahrt inkl. Dinner+Getränke sowie die Anfahrt mit Sparpreis der Deutschen Bahn 2. Klasse. Vorgaben, ob, was und wann ich etwas schreibe, wurden nicht gemacht. Es erfolgt keine Bezahlung für den Artikel.

Anzeigen:




Verleihung der Kreuzfahrt Guide Awards 2017 in Hamburg

Im Rahmen des 7. Kreuzfahrtkongresses in Hamburg sind kürzlich die Kreuzfahrt Guide Awards für die besten Kreuzfahrtschiffe des Jahres 2017 verliehen worden. Das Treffen zieht jährlich die Größen der Kreuzfahrtbranche nach Hamburg, um über die Zukunft der Seereise zu diskutieren. Während der anschließenden Cruise Night feierte der Kreuzfahrt Guide 2018 seine Premiere, der bereits die elfte Ausgabe des Nachschlagewerks ist.

Kreuzfahrtkongress 2017 in Hamburg

Auf dem Kreuzfahrtkongress selbst drehte sich viel um neue Zielgruppen für die Reiseform und künftiges Wachstum. Weiterlesen

Rhein in Flammen in Koblenz/Spay auf dem Schiff erleben – und den Aufbau des Feuerwerks

Feuerwerk Rhein in Flammen Koblenz 2

Eingeladen vom „Romantischer Rhein Tourismus“ und Koblenz-Touristik (s. u.) durfte ich dieses Jahr etwas besonderes erleben: Nicht nur Rhein in Flammen in Koblenz auf dem Schiff, nein, auch den Aufbau des großen Feuerwerks auf der Festung Ehrenbreitstein, die oberhalb von Koblenz thront!

Und auch eine kleine Stadtbesichtigung und eine weitere kleine Schifffahrt am Folgetage haben wir uns in der Sonne gegönnt ebenso wie eine Übernachtung in einem zentral gelegenen Koblenzer Hotel. Doch davon in einem späteren Beitrag! 😉

Beginnen wir mit

Rhein in Flammen Koblenz / Spay auf dem Schiff erleben

Unsere MS Ehrenfels liegt stolz etwas außerhalb von Koblenz in Rhens am Anleger und wartet fast nur auf uns. Wortwörtlich, denn es gab ein kleines Mißverständnis bezüglich Bordingzeit und Ablegezeit. Aber hat alles gut gepasst, wir sind rechtzeitig da und können den für uns gebuchten Tisch gemeinsam mit einem anderen Pärchen in Beschlag nehmen.

Unser Schiff, die MS Ehrenfels, für Rhein in Flammen in Spay / Koblenz

Unser Schiff, die MS Ehrenfels, für Rhein in Flammen

Wir sind im unteren Deck, zwischen Einstieg und Bug auf halber Höhe, Steuerbord. Gefällt uns gut der Platz!

Und wir werden dieses Jahr (auch letztes Jahr Tanja von Blog Reiseaufnahmen mit mir bei Rhein in Flammen, damals in Bingen) überrascht. Die Chefin vom Schiff kommt und erklärt unserer Servicekraft, dass wir vier hier vorne (wir sind mit Partnerin/Partner unterwegs) alles auf Rechnung bekommen. Das fängt ja gut an 😉 (Keine Sorge, wir haben uns trotzdem beherrscht…) Weiterlesen