12 Reiseartikel, die Du lesen solltest: Von Fotografie „Regeln“ über Stuttgart durch Europa und den Rest der Welt

Reiselinks der Woche ;)
Reiselinks der Woche ;)

Reiselinks der Woche ;)

Letzte Woche hatte ich es nicht geschafft, diese Woche seien dafür einige Artikel nachgereicht, die auch in der Woche davor gelesen habe und Dir nahe legen möchte. Los geht es mit ein paar (eigentlich naheliegenden) Regeln zum Fotografieren, dann weiter in meine Heimat Stuttgart um dann loszuziehen in die weite Welt – von der Jugendherberge Koblenz nach Irland und Tirol, ein tolles Hostel in Lissabon, ein Kunst Hotel in Meran und günstiges Essen auf Teneriffa, alles Ziele in Europa.

Wenn es Dich aber weiter zieht, dann schau doch bei Carina auf den Philippinen vorbei, informiere Dich, was Du in Myanmar an Geld brauchst oder lass Dir weitere Lieblingsplätze von Reisebloggern in Asien zeigen. Was? Asien ist nicht Deins?

Dann vielleicht Afrika? Sandra entführt Dich nach Madikwe in das Thakadu River Camp…

Du siehst, ich habe wieder viele Ziele und Berichte für Dich aufgetan. Alles Blogs, die sich in jedem Feedreader gut machen. Meine eigenen Berichte findest Du hier im Blog, kurze Abstecher und Zwischenberichte auf der zugehörigen Facebookseite des Travellerblogs. Gegen weitere Likes habe ich nichts einzuwenden 😉

Fotografieren auf Reisen … Tipps zum eigenen Verhalten

Los geht es mit einem neu entdeckten Blog: Daniela Skrzypczak sieht die Welt nicht nur mit den eigenen Augen, sondern vor allem auch durch die Linsen Ihrer Kameras. Tipps, wie man sich dabei aber verhalten sollte, die gibt sie in diesem Beitrag. Tipp 4 ist mir am wertvollsten zum Weiterverteilen, aber auch alle anderen sind wichtig.

Urlaub in der eigenen Stadt: Stuttgarts grüne Seite

Christina von der Reisemeisterei zeigt euch ein klein von Stuttgart und Umgebung. Für mich ist es Heimat, für dich vielleicht ein Ort, den es zu besuchen lohnt. Als zusätzlichen Tipp hierzu werfe ich gerne noch die StuttCard ins Feld, die uns Stuttgartern Reisebloggern bei Stuttgart-Marketing diese Woche vorgestellt wurde. Danke an der Stelle sowohl an Christina, die das für uns Blogger organisiert hat und an Stuttgart-Marketing für die Einladung zu euch – das war sehr interessant! Und herzlichen Dank für die beiden StuttCards, das Testen muss nun doch noch ein wenig warten 🙁

Von Kanonenfeuern, Spagetti Bolognese und Mehrbettzimmern – unsere Nacht in der Jugendherberge Koblenz

Noch nicht sehr weit von Stuttgart weg liegt Koblenz – kenne ich bislang nur vom Umsteigen und einer Tagung, ohne viel gesehen zu haben. Wobei, ganz stimmen tut das nicht, mit einem Wagen ging es mit viel Wein und Brotzeit hoch hinaus auf einen Aussichtspunkt.

Wer ein ganzes Wochenende nach Koblenz möchte (oder auch länger), sollte dringend mal bei Janett vorbei schauen, die hat sich mal die Jugendherberge in der Festung Ehrenbreitstein angeschaut. Für eine Jugendherberge sieht mir das sehr luxuriös aus, oder was sagst Du dazu?

Irland, oder: Der Post-Reise-Blues

Ich wünsche Dir, dass es Dir nicht so geht wie mir, denn ich hab erst mal mit Tränen in den Augen da gesessen. Was Susi da über Irland und den Post-Reise-Blues schreibt, das kann ich bestens nachvollziehen. Gerade Irland ist ein traumhaftes Land, und genauso ging es mir auch nach beiden Schottlandurlauben – ich finde, die beiden Länder haben auch viel gemeinsam… Aber Irland muss ich unbedingt mal länger als nur für 3 (Kerry) oder 4 Tage (Dublin).

#BlackDotSki-Challenge in Tirol – die besten (und skurrilsten) Momente

Erwähnte ich schon, dass die hier genannten Blogs alle in den Feedreader gehören? Egal ob Du Reiseblogger(in) oder Reisende(r) bist? Und deswegen gibt es gleich noch einen Beitrag von Susi hinterher – ihre Ski-Challenge in Tirol. Ich sag nur Morgengrauen, Esel und nackte Tatsachen mit Ausblick 😉

Anzeige:


berge & meer - Mehr Urlaub überraschend günstig

Luxury Hostel review: Lisbon Central Hostel

Und noch eine Jugendherberge aka Hostel – und noch einmal luxuriös. Was Kash Bhattacharya über das Lisbon Central Hostel berichtet, macht Lust, auch mal in einem Hostel zu übernachten, auch wenn ich, wie er, die private rooms vorziehen würde. Dieses Hostel scheint sich absolut zu lohnen. Weitere Luxuriöse Hostels in Europa gibt es übrigens in seinem E-Book, dass Du kostenlos auf seiner Website anfordern kannst!

Kunsthotel ImperialArt – einzigartig anders in Meran

Ein wenig in der Richtung habe ich mich hier vertan bei der aneinander Reihung der vorgestellten Artikel, aber das macht nichts – denn weglassen kann ich den Bericht von Anita nicht. Viel zu eindrucksvoll stellt sie das Kunsthotel ImperialArt in Meran vor. Elf einzigartige Zimmer werden dort angeboten, so wie ich das sehe, auch noch zu einem fairen Preis, wenn man die Benefits wie WiFi und Eintritt in die Meraner Therme sich anschaut.

Klingt nach einem tollen Abschluss für den Höhenweg E5 (Amazon Partnerlink zur Übersichtsseite über Bücher zu diesem Wanderweg), den ich irgendwann einmal noch von Oberstdorf bis nach Meran folgen möchte…

Cheap eats guide to Tenerife

Der Budget Traveller schreibt aber nicht nur über Hostels, wie im Beitrag zwei zuvor, sondern auch über andere Sparmöglichkeiten beim Reisen – hier stellt er einige tolle Locations auf Teneriffa vor, wo man günstig essen kann. Da die Kanaren auch auf meinem Mittelfrist-Reiseplan liegen, hab ich das direkt in Evernote geworfen. Mal sehen, ob es Teneriffa wird…

Mehr als nur Strand: Outdoor Abenteuer auf der Insel Bohol

Wie versprochen geht es aber nicht nur nach Europa, sondern auch weiter weg. Schmunzeln ausdrücklich erlaubt ist beim Lesen des Beitrags von Carina zu Ihren Outdoorabenteuern auf der Insel Bohol (Philippinen). Aber lies selbst… 🙂

Wie viel kostet Myanmar? Eine detaillierte Kostenaufstellung

Grade nochmal weiter mit einem Beitrag von Carina geht es in diesem Beitrag. Um zu zeigen, um was es da geht, lasse sich sie am besten selbst zu Wort kommen – der Artikel beginnt mit:

Eine dreiwöchige Reise durch Myanmar, wie viel könnte die kosten? Was hat das mit den Dollar-Noten auf sich und wie wird eigentlich die Währung Kyat ausgesprochen? Um Licht in das Dunkel zu bringen habe ich während meines Aufenthalts in Myanmar im Dezember 2013 ein wenig recherchiert und meine Kosten aufgezeichnet. Entgegen allem, was ich zuvor gelesen habe muss ich sagen: Es war echt günstig!
 

BEST OF ASIA – 12 BLOGGER VERRATEN IHRE LIEBLINGSPLÄTZE IN SÜDOSTASIEN (TEIL 1)

Schon gefangen von Asien? Dann lass Dich weiter in Geiselhaft nehmen und schau Dir die ersten sechs Lieblingsplätze an, die andere Reiseblogger empfehlen– und ja, ich gestehe, obwohl Länder wie Vietnam, Thailand und Indien schon lange Traumländern von mir sind, habe ich es noch nie dorthin geschafft *snief*

Thakadu River Camp: Wildlife und Hochgenuss in Madikwe

Wenn es statt Asien Afrika ist, was Dich reizt, dann schau doch mal, was Sandra von ihrem Urlaub im Thakadu River Camp berichtet. Für mich hat es die Reaktion ausgelöst: OOAARRR – will ich hin! Und bei Dir?

Das war’s für heute – und, hast Du Urlaubsanregungen entdeckt? Reiselust geweckt? Feedreader gefüllt? Über Rückmeldungen, Kommentare und Empfehlungen freue ich mich immer, wenn es nicht reiner Linkspam ist… 🙂

Anzeige:




Veröffentlicht von Hubert Mayer

Jahrgang 73, Blogger, Netzwerker, LL.B, Versicherungsbetriebswirt (DVA), stark ehrenamtlich in Stuttgart engagiert, Onlinejunkie. Du findest mich auch auf Twitter, Twitter, Facebook, Facebookseite des Travellerblogs, Google+ Wer mich und meine Bloggerei unterstützen möchte: Mein Amazon Wunschzettel ist lang

5 Kommentare

  1. Pingback: Fernweh überbrücken: Souvenirs | Reisemeisterei

  2. Oh … lieben Dank für die Nennung. Ich glaube ich werde zu dem Thema „Reisefotografie“ noch einiges schreiben und erzählen.
    Grüsse Daniela

  3. Thanks Hubert for featuring my Luxury Hostel review of Lisbon Central and my cheap eats guide to Tenerife in your roundup!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: