[Sponsored Post] Reiseplanung: Ich will nach Teneriffa

Meeresgewalt in Puerto de la Cruz (Foto: Phil Clever vom Reiseblog Killerwal; alle Rechte bei ihm, danke dass ich das Bild verwenden darf)

Die perfekte Gelegenheit für mich, mich endlich mal mit Teneriffa zu beschäftigen. Seit ich im März 2005 auf Lanzarote war, wollte ich immer wieder im Winter das angenehme Klima auf den Kanaren genießen. So ganz entscheiden, welche der Inseln es werden soll, konnte ich mich jedoch nicht. Doch jetzt habe ich mich gerne mit Teneriffa beschäftigt – und die Touren und Ausflüge in Teneriffa Insel, die Du Dir direkt über die Seite von Teneriffa Tourismus anschauen kannst, machen Lust auf die Insel, oder?

Einen kleinen Überblick, was für Optionen Du auf Teneriffa hast, siehst Du auf dem folgenden Screenshot, aber Du kannst natürlich auch einfach auf den oberen Link klicken und die Seiten selber durchstöbern 😉

Screenshot von Webtenerife vom 26.07.2014

Screenshot von Webtenerife vom 26.07.2014

Gerade unter den „Ausflügen“, die dort aufgeführt sind, sind einige Orte dabei, die ich auf jeden Fall sehen möchte – und ich hoffe, dass das kommenden Winter klappt. Die Website ist gut geeignet, Dir einen ersten Überblick im Rahmen Deiner Reiseplanung zu verschaffen, was Du auf Teneriffa unternehmen kannst.

Den Teide Nationalpark zum Beispiel. Das ist ein Ziel, das ich auf gar keinen Fall verpassen darf. Vulkanlandschaften hatte ich ja bereits auf der Nachbarinsel gesehen, doch hier im Teide Nationalpark sieht das noch einmal beeindruckender aus.

Und weil es nicht weit davon entfernt liegt, lohnt dann sicher auch der Besuch von Puerto de la Cruz, unter anderem mit der Besichtigung der Meeresschwimmbäder und des famosen Meeresgewalten an den Stränden auf dieser Seite.

Meeresgewalt in Puerto de la Cruz (Foto: Phil Clever vom Reiseblog Killerwal; alle Rechte bei ihm)

Meeresgewalt in Puerto de la Cruz (Foto: Phil Clever vom Reiseblog Killerwal; alle Rechte bei ihm)

Und wenn ich dann schon in der Ecke bin, muss ich auch unbedingt einen Abstecher in den Freizeitpark Loro Parque („Loro“ ist spanisch für Papagei) machen, neben der größten Papageiensammlung der Welt auch die Orcas dort besuchen, die mein Freund und Reiseblogger Phil vom Reiseblog Killerwal (Du ahnst, warum ich da hin will und warum er dort war?) so schön bei sich beschrieben (und bebildert ;)) hat.

Das schöne an Teneriffa ist – es gibt Direktflüge ab Stuttgart und der Flug dauert lediglich viereinhalb bis fünf Stunden und liegt preislich auch, bei geschickter Buchung, derzeit bei unter 200 EUR (hin und zurück).

Also – soll ich da nächstes Jahr hin? Eine Woche Erholungsurlaub mit einigen Ausflügen auf der Insel Teneriffa im Februar?

Es handelt sich hier um einen Sponsored Post (also bezahlten Artikel) von Web Tenerife, die Corporate Website für Tourismus Teneriffa ist. Meine Wünsche und Träume für Urlaubsgestaltung bleiben meine eigenen 🙂

Veröffentlicht von Hubert Mayer

Jahrgang 73, Blogger, Netzwerker, LL.B, Versicherungsbetriebswirt (DVA), stark ehrenamtlich in Stuttgart engagiert, Onlinejunkie. Du findest mich auch auf Twitter, Twitter, Facebook, Facebookseite des Travellerblogs, Google+ Wer mich und meine Bloggerei unterstützen möchte: Mein Amazon Wunschzettel ist lang

2 Kommentare

  1. teneriffa ist geil! aber jetzt im Winter ist Südtirol einfach klasse. Vals Jochtal einfach nur traumhaft da zu sein und entspannen im Wellnesshotel!

  2. Teneriffa ist sowohl im Sommer als auch im Winter eine Reise wert. Besonders der warme Süden bietet viel zum Wandern an.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: