Unterkunft in Magdeburg: Das Hotel Ratswaage Magdeburg

Bild von außen vom Hotel Ratswaage Magdeburg

Magdeburg? Ja, Magdeburg, da war ich gerade für ein paar Tage. Könnt ihr demnächst auch hier im Blog nachlesen, was ich dort gemacht habe – die Bilder will ich meinem gequälten Datentarif nicht zumuten (also das Volumen der Bilder, nicht dass es zu Missverständnissen kommt ;)). Das Hotel Ratswaage sollte für drei Nächte meine temporäre Heimat werden in Magdeburg, wie es dort aussieht, erfahrt im Folgenden nach einer kurzen Werbung:

Die Lage des Hotel Ratswaage Magdeburg

Das Hotel Ratswaage liegt sehr zentral in Magdeburg – ca. 10-15 Minuten Fussweg vom Bahnhof (Taxi: 6,50 EUR) entfernt, wenige Meter neben der Strassenbahnhaltestelle „Alter Markt“ entfernt. Auch die Anfahrt mit dem PKW ist möglich, zumindest am Wochenende waren außen herum viele Parkplätze vorhanden und ein Parkhaus für 10 EUR/Tag wird ebenfalls im Hotel vorgehalten.

Bild von außen vom Hotel Ratswaage Magdeburg

Das Hotel Ratswaage

Verspielt wirkt das Hotel, wenn man es betrifft – geradeaus sieht man erst einmal wenig, die Rezeption ist schräg rechts vor dem Eingang, während links sich der große Gastraum befindet, der als Restaurant und auch für das Frühstück genutzt wird. Rechts an der Glasfront entlang findet sich eine nette Lobby.

Lobby des Hotels Ratswaage Magdeburg

Lobby des Ratswaage / Magdeburg

Die Hotelbar befindet sich optisch ein wenig versteckt direkt gegenüber des Eingangs (Mojito und Long Island Ice Tea je 8 EUR).

Die Zimmer im Hotel Ratswaage Magdeburg

Beim Betreten des Zimmers fällt der Blick erst einmal auf den wunderschönen Sessel, der direkt vor einem steht:

Bild vom Sessel im Hotel Ratswaage Magdeburg

Hmm, den hätte ich nochmal in Nahaufnahme fotografieren sollen

Das Zimmer, das ich für diese drei Tage in Magdeburg in der Ratswaage bewohnte, war nicht nur sehr sauber, sondern auch ziemlich groß und hell.

Schreibtisch und Fernseher im Ratswaage Magdeburg

Schöner alter Schreibtisch in meinem Zimmer (304) im Hotel Ratswaage Magdeburg

Mein Bett im Hotel Ratswaage Magdeburg

Bequemes Bett in der Ratswaage Magdeburg – mit Steckdose am Nachtisch

Und auch eine Minibar gab es – die sich vor allem durch die für eine Minibar extrem niedrigen Preise auszeichnete, so sollte das 0,33 l Bier gerade mal 2,40 EUR (0,25 l Mineralwasser 2,00 EUR; 0,33 l Coca-Cola 2,40 EUR) kosten. Die Ausstattung der Minibar war ohne Besonderheiten.

 

Was hat gefehlt? Nun, leider gab es keine Klimaanlage und auch keine Hausschuhe. Beides Dinge, die ich in einem Vier-Sterne-Haus eigentlich gerne sehen würde.

Fazit zum Hotel Ratswaage Magdeburg

Insgesamt hat es mir gut gefallen, bis auf einige Kleinigkeiten wie die fehlende Klimaanlage, die fehlenden Hausschuhe und dass während der Zimmerreinigung leider die von mir in den Stromkreislauf gesteckte Karte halb raus gezogen wurde, so dass dieser unterbrochen wurde und ein Gerät, das während meiner Abwesenheit hätte geladen werden sollen, dadurch ungeladen und unbrauchbar war für den Abend.

Das Zimmer selbst ist sehr schön und auch am Service an der Rezeption und an der Bar gab es nichts auszusetzen. Das Bad, das im Hotelprospekt sehr schön aussieht, haben wir leider zeitlich nicht anschauen können, dafür war unser Zeitplan zu straff.

Fakten zum Hotel Ratswaage Magedeburg

Ratswaage Magdeburg
Ratswaageplatz 1-4
39104 Magdeburg

Tel: +49 (0) 3915926 – 0

Web

Gebucht hatte ich das Hotel über HRS, die erste Nacht kostete ohne Frühstück 65 EUR, die beiden Wochenendnächte je 55 EUR.

Anzeige:

HRS Deals 300x250 2013

Die Anreise erfolgte mit der Deutschen Bahn
Anzeige:

www.bahn.de

Veröffentlicht von Hubert Mayer

Blogger, Netzwerker, LL.B, Versicherungsmensch, ehrenamtlich in Stuttgart engagiert, Onlinejunkie. Du findest mich auch auf Twitter, Twitter, Facebook,
Facebookseite des Travellerblogs,
Google+
Wer mich und meine Bloggerei unterstützen möchte: Mein Amazon Wunschzettel ist lang

1 Kommentar

  1. Pingback: Plan: Mit dem Deutschlandpass 2014 der Deutschen Bahn unterwegs | TravellerblogTravellerblog

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: