Hotel Baden-Baden: Das Radisson Blu liegt schön zentral

Das Radisson Blu Badischer Hof in Baden-Baden

Stammleser wissen es: Ich bin Fan von Radisson Blu. Ist einfach von Ausstattung und Service mein Favorit. Und als es vor kurzem hieß, spontan für eine Nacht gemeinsam mit der Freundin weg zu fahren, hab ich einfach mal die Kartensuche von Radisson Blu genutzt und bin dabei auf das Hotel in Baden-Baden gestossen. Perfekt, liegt Baden-Baden doch gerade mal 1,5 Stunden von Stuttgart entfernt: Und ich war noch nie da (den Einwand meiner Mutter, dass ich da als Kind war und was von Baden in Baden gebrabbelt hab, ignoriere ich mal 😉

Das Hotel Radisson Blu Baden-Baden liegt schön zentral, wenige Meter vom Beginn der Fussgängerzone entfernt.

Eine Tiefgarage ist vorhanden, happige 14 EUR werden dort pro Nacht fällig, was mich ein wenig ankäste…

Kommt von der Tiefgarage in die Lobby, ist diese schön hell, wenn auch nicht all zu beeindruckend.

Lobby im Hotel Radisson Blu Baden-Baden

Lobby im Radisson Blu Baden-Baden

Einchecken war nicht möglich, als wir um 11.30 Uhr angekommen sind, max. eine halbe Stunde sollte es dauern, bis das erste Zimmer frei wird. Wir entschieden uns daher dazu, einfach das Gepäck im Auto zu lassen und stattdessen eine Wanderung zu unternehmen. Über die berichte ich euch wohl kommende Woche.

Abends zurück gekommen ging der Checkin schnell vonstatten und wir nutzen faul den Aufzug in den ersten Stock, wo unser Zimmer gelegen war. Der Bereich oberhalb der Lobby im Radisson Blu Baden-Baden ist sehr nett und großflächig gestaltet.

Der erste Stock oberhalb der Lobby im Hotel Radisson Blu Baden-Baden

Der erste Stock oberhalb der Lobby

Nach einem schnellen anerkennenden Blick ging es weiter zum Zimmer, und wie es sich gehört, zeige ich Dir natürlich, was ich sah, als ich die Zimmertüre öffnete:

Der erste Blick in unser Zimmer im Hotel Radisson Blu Baden-Baden

Der erste Blick in unser Zimmer

Das sieht auf dem Bild allerdings eher dunkler aus, als es in Wirklichkeit war. Schnell erkundete ich das Zimmer – es gab keine Besonderheiten. Die Minibar war gefüllt, die Preise eher so mittelprächtig. Warum ich die Preise mir nicht notiert habe, verstehe ich gerade nicht.

Ein Blick in die Minbar des Radisson Blu Baden-Baden

Ein Blick in die Minbar

Da zeige ich Dir doch lieber das Zimmer. Ist auch spannender, oder?

Blick durch das Zimmer im Radisson Blu Baden-Baden

So sieht das Zimmer von hinter dem Bett aus

So schaut das aus, also schön geräumig, oder was meinst Du?

Das Bett selbst war auch sehr bequem – und es gab freie Steckdosen am Bett, was mich immer positiv für das Zimmer einnimmt 🙂

Gemütliches Bett im Radisson Blu Baden-Baden

Gemütliches Bett im Radisson Blu Baden-Baden

Ein kurzer Blick ins Bad zeigte viel Platz.

Bad mit viel Platz im Radisson Blu Baden-Baden

Bad mit viel Platz

Nicht zu sehen auf dem Bild: Es gibt auch eine Badewanne 🙂

Zum Service im Hotel Radisson Blu Baden-Baden kann ich aber nichts sagen, wir waren nur eine Nacht vor Ort. Freundlich im Gang gegrüsst wurden wir auf alle Fälle.

Und von außen sieht das Hotel auch schnicke aus – zumindest von hinten. Vorne eher so naja.

Das Radisson Blu Badischer Hof in Baden-Baden

Das Radisson Blu Badischer Hof

Aber von hinten durchaus sehenswert, oder?

Radisson-Blu_Baden-Baden_7

Radisson-Blu_Baden-Baden_6

Fazit zum Radisson Blu Badischer Hof Baden-Baden

Das Radisson Blu Baden-Baden liegt schön zentral in der Nähe der Fussgängerzone und nur wenige Minuten entfernt vom Casino. Von außen – wenn man nach hinten auf das Hotel schaut – ein wunderschönes Gebäude, das mit großen Zimmern besticht. Ich würde es bei meinem nächsten Besuch in Baden-Baden durchaus wieder buchen. Über das schräg gegenüber liegende Porterhouse Grill erzähle ich Dir mal was auf Hubert Testet. Denn da gab es einen feinen Burger!

Fakten zum Hotel Radisson Blu Badischer Hof Baden-Baden

Radisson Blu Badischer Hof Baden-Baden
Lange Str. 47
76530 Baden-Baden

Tel. 07221/9340

Web
Mail

Ihr wollt schneller und „live“ bei meinen Reisen dabei sein? Dann folgt mir doch bei Instagram und/oder Twitter. Meist abends gibt es auf der Facebookseite des Reiseblogs dann auch eine kurze Zusammenfassung der Tage auf Reisen mit den Bildern vom Smartphone. Ab und an nehme ich euch auch auf Snapchat unter hubertmayer mit 😉 Auch hier freue ich mich immer auf neue „Gefällt mir“ – und mir helft ihr damit auch!

Anzeigen

Veröffentlicht von Hubert Mayer

Blogger, Netzwerker, LL.B, Versicherungsmensch, ehrenamtlich in Stuttgart engagiert, Onlinejunkie. Du findest mich auch auf Twitter, Twitter, Facebook,
Facebookseite des Travellerblogs,
Google+
Wer mich und meine Bloggerei unterstützen möchte: Mein Amazon Wunschzettel ist lang

4 Kommentare

  1. Normalerweise bin ich auch ein Fan von Radisson Blu. Aber irgendwie bin ich von diesen Bildern etwas enttäuscht.
    Das Zimmer sieht etwas bieder aus. Zudem wirken die Möbel zusammengewürfelt. Helles Holz beim Bett, dunkles beim Schreibtisch, Metalltisch zwischen den beiden Sesseln die wiederum ein ganz anderes Polster als der Stuhl haben. Dazu diese 3 Bilder die thematisch (so wie es aussieht) auch nicht zusammenpassen. Dazu dieser dominante schwarze Teppich.
    Möglicherweise bin ich etwas überkritisch, aber das hab ich bei Radisson Blu schon viel schöner und stylischer gesehen.

  2. Pingback: Was kann man an einem Tag in Baden-Baden machen? Eine Menge! | TravellerblogTravellerblog

  3. Pingback: Mein Reiseblogger Jahr 2015 war ein geiles Jahr - dafür sage ich Danke! | TravellerblogTravellerblog

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: