Ausblick auf dem Bach Pfad des NaturWanderParks delux
Deutschland Wandern

NaturWanderPark delux: Wandern auf dem Bach Pfad im Naturpark Nordeifel

Meine Wanderung auf dem Bach Pfad des NaturWanderParks delux in Bleialf - erstaunliche Ausblicke inklusive!

Reading Time: 8 minutes

Blogeinladung (Was ist das?)

Meine Wanderungen in der Eifel im NaturWanderPark delux liegen nun auch schon wieder ein paar Tage zurück. Höchste Zeit also, Dir davon zu berichten, wie vielseitig die Wanderwege im NaturWanderPark delux sind.

Heute geht es los mit meinem ersten Wandertag, der in der Nordeifel, in der Schneifel stattgefunden hat: etwa 14 km Bach Pfad ab Bleialf liegen vor mir. Angereist bin ich mit der Bahn bis Trier, wo ich freundlicherweise abgeholt werde und nach Bleialf, dem Ausgangspunkt des Bach Pfades gebracht werde.

Der Bach Pfad hat der Gestalt nach ja ein wenig Ähnlichkeit mit Afrika, wie ich finde, wenn ich mir das Schild am Startpunkt der Wanderung, dem Wanderparkplatz Bleialf, so anschaue:

Wegdarstellung am Startort der Rundwanderung Bach Pfad am Wanderparkplatz Bleialf im NaturWanderPark delux
Wegdarstellung am Startort der Rundwanderung Bach Pfad am Wanderparkplatz Bleialf

Aber vielleicht sollte ich erst kurz erklären, was der NaturWanderPark delux überhaupt ist? Der NaturWanderPark delux ist ein Zusammenschluss von aktuell 23 Rundwanderwegen in Premiumqualität. Der Name betont den grenzüberschreitenden Charakter der Wandertouren, die sich in Deutschland und Luxemburg befinden und auch die belgische Grenze streifen. Letzteres macht auch der Bach Pfad ;)

Jetzt wo wir das geklärt haben, können wir ja in Bleialf starten. Dort treffe ich auf Uli Klinkhammer und Peter Behrens, die mich auf der Wanderung begleiten werden und so einiges zu erzählen haben. Das ist total nett, führt aber auch dazu, dass es irgendwie weniger Wegnotizen und Bilder als sonst werden. Seht mir das also bitte nach…

Schon nach wenigen Metern führt der Bach Pfad über das sog. Bähnchen.

Der Bach Pfad startet mit dem sog. Bähnchen
Der Bach Pfad startet mit dem sog. Bähnchen

Hier wurde das Grubenmaterial zu den Blei Gruben transportiert, die es hier früher gab, um Bleierz abzubauen. Gleichzeitig ist hier auch der Naturerlebnispfad Bleialf/Buchet, wo ich, wenn ich alleine wandern würde, noch öfter mal stehen bleiben würde, um ein wenig mehr zu lernen.

Schild mit Wissen über den Wald auf dem Bach Pfad im NaturWanderPark delux
Schild mit Wissen über den Wald

Bevor das hier aber jemand falsch versteht: ich wurde mitnichten angetrieben auf der Tour, jedes Mal, wenn ich angehalten habe, um ein Foto zu machen oder etwas zu lesen, blieben meine Begleiter ebenfalls ohne zu murren stehen ;)

Der Bach Pfad ist, wie es sich für einen Premiumwanderweg gehört, natürlich auch prima ausgeschildert, so dass Du keine Karte (Affliliatelink zu Amazon – was ist das) brauchst unterwegs.

Wegmarkierung auf dem Bach Pfad als Teil des NaturWanderParks delux
Wegmarkierung auf dem Bach Pfad als Teil des NaturWanderParks delux

Am Wegesrand finden sich immer wieder noch Materialreste von den Bleierz gruben. Eine zeit lang hat das wohl auch sehr viele Archäologen angelockt – und sogar überhand genommen. Mittlerweile hat sich das aber gelegt.

Der Weg führt hier über einen schönen Pfad mit Nadeln auf dem Boden. Immer wieder tauchen weitere Erklärschilder zu Bäumen und Halden auf.

Dann kommt ein größerer Platz, der bevorzugt von Lehrern mit Schulklassen angesteuert wird, denn hier können die Schüler einiges über den Wald und seine Bewohner erfahren:

Dann führt der Bach Pfad weiter – und gerade auf diesen ersten Abschnitten siehst Du auch gut, warum der sich „Pfad“ nennt:

Ganz klar ein Pfad, der Bach Pfad des NaturWanderParks delux
Ganz klar ein Pfad, der Bach Pfad

Bach Pfad übrigens, weil der Wanderweg an insgesamt vier Bächen sich entlang zieht, die während meiner Wanderung Anfang August allerdings eher Rinnsale waren aufgrund der lang anhaltenden Trockenheit.

Kleine Brücke über den Alfbach auf dem Bach Pfad
Kleine Brücke über den Alfbach
Ein alter Köhlerplatz mit Erläuterungstafel auf dem Bach Pfad
Ein alter Köhlerplatz mit Erläuterungstafel

Ging der Weg bislang weitgehend durch den Schatten, beginnen sich nun schattige und sonnige abzuwechseln.

Dann geht es ein wenig durch die Sonne auf dem Bach Pfad
Dann geht es ein wenig durch die Sonne

Nach etwa 2 km geht es kurz für 100 m an einer Strasse entlang, nicht erschrecken, das ist gleich vorbei ;)

Wir streifen Buchet, ein Örtchen in der Schneifel, das einen sehr bekannten längeren Gast im zweiten Weltkrieg hatte: Ernst Hemingway war hier 1944 als Kriegsberichterstatter. Warum Du trotzdem fast nichts davon dort mitbekommst, das kannst Du recht ausführlich in diesem interessanten Beitrag nachlesen. Mir wurde das ganze natürlich vor Ort beim wandern erzählt und auch meine Berichterstattenden waren sich da nicht so ganz schlüssig, ob man da mehr draus machen sollte oder nicht.

Der Weg wird am Rande des Donsbach immer breiter, aber ist dennoch gemütlich zu gehen. Insgesamt wird sich der Bach Pfad als recht abwechslungsreich heraus stellen, wenngleich die Wegbreite nach den ersten ca. 2 km eher auf Wirtschaftswegniveau bewegt. Dafür wechseln sich die ersten Kilometer schön mit Sonne und Schatten ab, was bei den Temperaturen um 30 °C sehr angenehm ist.

Auf dem letzten Bild siehst Du, dass es teilweise auch wundervolle Weitblicke gibt, obwohl der Bach Pfad nur maximal 272 Höhenmeter überwindet insgesamt. Wenn ich mich recht entsinne, ist das der Ausblick auf den Schwarzen Mann…

Unterwegs irritieren mich zwischendurch mal die Entfernungsangaben nach Bleialf als es in die eine Richtung 9,8 km, in die andere 6,0 km heißt – und der Weg ja nur etwa 14 km lang ist. Doch die Aufklärung meiner nahezu allwissenden Herren vor Ort ist genauso einfach wie nachvollziehbar: es ist jeweils die Entfernung bis zur Ortsmitte von Bleialf gemeint und nicht zum Start-/Zielpunkt der Wanderung.

Anscheinend gefällt es nicht nur mir hier gut, sondern auch den Tieren, denn die lassen sich von uns nicht stören.

Tiere auf der Weide am Rande des Bach Pfads
Tiere auf der Weide am Rande des Bach Pfads

Und auf einmal bin ich an der belgischen Grenze. Nicht dass ich das erkennen würde, aber meine Begleiter weisen mich darauf hin, dass das Wasser, das man hier sieht,

Ein Blick nach Belgien - ganz ohne Bier und Schokolade
Ein Blick nach Belgien – ganz ohne Bier und Schokolade

auf belgischer Seite liegt. Denn der Ihrenbach, an dem wir gerade entlang laufen, der stellt den natürlichen Grenzverlauf hier dar.

Ganz interessant ist, dass wenn Terrorgefahr besteht, weil es einen Anschlag gab, hier tatsächlich vermehrt durch Beamter aller Art Schranken und andere Wegblockierungen aufgebaut werden, um eine Flucht aus Deutschland zu erschweren…

Belgien ist übrigens auch noch so ein Land, das ich unheimlich gerne mal besuchen würde, denn es passt natürlich zu mir als Kurz- und Genußreisenden wie die Faust aufs Auge!

Unterwegs lerne ich noch, dass hier das größte Kleinprivatwald Gebiet in Deutschland ist. Erkennbar ist ein Kleinprivatwaldgebiet an den vielen wechselnden Baumarten und -altern. Diese Kleinprivatwälder sind ökologisch sehr wertvoll.

Nach etwa 10-11 km enden leider die schattigen Passagen (jetzt im Herbst wäre das natürlich gerade perfekt für die restlichen Sonnenstrahlen des Jahres) und es geht teilweise über Felder in praller Hitze weiter.

Ab in die Hitze in die pralle Sonne nach etwa 10-11 km auf dem Bach Pfad
Ab in die Hitze in die pralle Sonne

Wenige Meter weiter kommt die Stelle, an der ich am liebsten noch ein wenig länger innegehalten hätte. Die Kombination aus dem Ausblick und den Wolkenformationen lässt mir das Herz auf gehen:

Was für ein Ausblick, was für Wolken auf dem Bach Pfad des NaturWanderParks delux nach etwa 11 km
Was für ein Ausblick, was für Wolken…

Wahnsinn, oder?

leider macht sich für mich bemerkbar, dass es doch ein Fehler war, bei über 30 °C ohne Wasser los zu gehen. Normalerweise stecke ich das ziemlich gut weg, kann auch 20 km ohne Flüssigkeit recht verkraften – aber heute habe ich in der Hitze das Gefühl, dass es kritisch werden könnte. Mein Fehler, ich hatte bei der Planung eine andere Beschreibung im Kopf, nach der es eine Einkehrmöglichkeit bei der Hälfte der Strecke geben sollte. DAs war aber die Tour des nächsten Tages auf der Nat’Our Route 2… mea culpa.

Im Ergebnis mache ich dann eher mehr Tempo – am Ende werde ich hören, dass das doch ein wenig schnell war (ok, eigentlich war es eher mein normales Tempo beim Wandern, solange ich nicht beim Fotografieren bin).

Kurz vor dem Ziel kommen wir noch an drei Seen vorbei, die aus dem Dürenbach gespeist werden.

Einer von drei idyllischen Seen am Ende des Bach Pfades kurz vor Bleialf
Einer von drei idyllischen Seen am Ende des Bach Pfades kurz vor Bleialf

Wenige Meter weiter sind wir auch schon wieder an unserem Ziel und Startpunkt, dem Wanderparkplatz Bleialf, angelangt. Wir entscheiden uns, die unterwegs schon mehrfach geäußerte Vision wahr werden zu lassen und fahren fix in den Ort, um an der nächsten Gaststätte ein schönes Radler zu uns zu nehmen. Danke für die spontane Einladung auch zu diesen beiden Getränken, obwohl ich gerade Geld an der Sparkasse daneben abgehoben habe ;)

Danach wurde ich noch in meine Unterkunft für die nächsten beiden Tage gebracht, das Wanderhotel mit dem perfekt zu mir passenden Namen „Hotel Haus Hubertus“ ;)

Ich bin hier im Nebenhaus untergebracht, was mir ganz recht sein wird als ich erfahre, dass am Samstag sowohl im Hotel eine Goldene Hochzeitsfeier stattfindet als auch auf dem Platz daneben eine frische Hochzeitsfeier.

Nebenhaus des Hotels Haus Hubertus in Winterspelt
Nebenhaus des Hotels Haus Hubertus in Winterspelt
Mein einfaches Zimmer im Haus Hubertus
Mein einfaches Zimmer im Haus Hubertus

Das Hotel Haus Hubertus verdienst aus zwei Gründen eine Erwähnung: Mitten im gefühlten Nichts habe ich eines der besten WLANS, das ich je in einem Hotel hatte!

Screenshot vom WLAN Speed im Hotel Haus Hubertus in Winterspelt
Screenshot vom WLAN Speed im Hotel Haus Hubertus in Winterspelt

Und das Essen ist verdammt lecker – aber noch spannender: Es gibt eine große Auswahl von Bieren vom Zapfhahn, sogar Köstritzer Kellerbier und belgisches Leffe brune! Wow!

Gut, das Bier habe ich jetzt nicht fotografiert, aber das Frühstück und das Abendessen;)

Filet mit Pommes zum Abendessen im Hotel Haus Hubertus Winterspelt
Filet mit Pommes zum Abendessen im Hotel Haus Hubertus Winterspelt
Frühstücksbrötchen im Hotel Haus Hubertus in Winterspelt
Frühstücksbrötchen im Hotel Haus Hubertus in Winterspelt
Wurst und Käse zum Frühstück im Hotel Haus Hubertus Winterspelt
Wurst und Käse zum Frühstück im Hotel Haus Hubertus Winterspelt
Müsli, Obstsalat und Co. zum Frühstück im Hotel Haus Hubertus Winterspelt
Müsli, Obstsalat und Co. zum Frühstück im Hotel Haus Hubertus Winterspelt
Es gibt Schnitzel, baby!
Es gibt Schnitzel, baby!

Vom Frühstücksbuffet konnte ich mir übrigens auch Lunchpakte machen für die Wanderungen! Wasser gab es in einer Flasche zusätzlich zum Mitnehmen zum Lunchpaket!

Das Hotel Haus Hubertus in Winterspelt findest Du hier im Netz.

Fazit zum Bach Pfad des NaturWanderParks delux ab Bleialf

Der Bach Pfad selbst ist mit nur 272 Höhenunterschied ein sehr einfacher Wanderweg, der zwischendurch unerwartete Aussichten bietet. Ein schöner Einstieg mit seinen lediglich 14 km in ein längeres Wanderwochende. Und wenn Du ein wenig über die Natur lernen willst, dann plane etwas mehr Zeit ein, um viel vom Naturerlebnispfad Bleialf/Buchet mitzunehmen!

Den Bach Pfad findest Du auch hier nochmal auf den Seiten vom NaturWanderPark delux inkl. der GPX-Tracks!

Die Wanderung auf dem Bach Pfad von/bis Bleialf habe ich auch bei komoot mitgetrackt:

Ihr wollt schneller und „live“ bei meinen Reisen dabei sein? Dann folgt mir doch bei Instagram und/oder Twitter. Auf Instagram sogar oft tatsächlich live mit den Instastories. Meist abends gibt es auf der Facebookseite des Reiseblogs dann auch eine kurze Zusammenfassung der Tage auf Reisen mit den Bildern vom Smartphone. Auch hier freue ich mich immer auf neue „Gefällt mir“ – und mir helft ihr damit auch!

Wenn Du mir nun auch was Gutes tun willst – meinen Amazon Wunschzettel findest Du hier!

Hinweis: Alle Bilder sind, trotz dass sie noch recht groß sind, einigermaßen für das Web optimiert und damit spätestens auf einem Retinadisplay nicht mehr 100 % scharf. Das nehme ich bewusst in Kauf. Die Originale habe ich natürlich trotzdem, falls ein Partner bedarf haben sollte – können wir uns gerne austauschen, wie wir ins Geschäft kommen!

Offenlegung: Ich wurde vom Naturwanderpark delux als Kostenträger zu diesem Aufenthalt in der Eifel über Uschi Regh von der Eifel Tourismus GmbH eingeladen. Die Einladung umfasste die Übernachtungen, Frühstück und Abendessen inklusive der Getränke. Von den einzelnen Begleitern am jeweiligen Wandertag wurde ich jeweils mit dem PKW abgeholt/zurück gebracht und tagsüber auf ein, zwei Getränke eingeladen. Die Anreise habe ich selbst gezahlt.

Es floss keine Bezahlung und es wurden keine Vorgaben gemacht, ob und wann ich etwas schreiben „muss“ – lediglich die Bitte, dass wenn ich etwas schreibe, das erst im Herbst veröffentliche, wenn mir das möglich sei. Grund, etwas schön zu schreiben, gibt es nicht – ich schreibe immer meine persönlichen Eindrücke.


Anzeigen:




  1. Pingback: NaturWanderPark delux: Wandern auf der Nat'Our Route 2 | Travellerblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.