Finnland – Spa und Konferenz Hotel Haikko

Ist das nicht traumhaft schön im Hotel Haikko in Finnland

Über die erholsame Anreise nach Finnland mit Finnlines sowie ein wenig über Kultur in Finnland habe ich Dir in den ersten beiden Artikeln bereits berichtet. Heute geht es in das Spa und Konferenz Hotel Haikko und in einem letzten Beitrag folgt dann ein Abstecher raus ins Grüne, in ein wunderschönes Ressort am See, das Lehmonkarki Ressort am Päijanne-See. Das dauert aber noch ein paar Tage, denn hier Zuhause steht die Renovierung des Arbeitszimmers an.

Hotel Haikko bei Porvoo

1966 als erstes Manorhotel

Blick auf das Stammhaus des Hotel Haikko vom Park aus

Blick auf das Stammhaus des Hotels Haikko vom Park aus

mit 5 Suiten, aber auch eine Menge toller, selbst mich begeisternde Zimmer, in Finnland aufgestellt. "Schon der erste Blick in mein Zimmer, das im SPA-Gebäude, also dem neueren Teil ist, begeistert mich. Genau mein Geschmack!

Der erste Blick ins Zimmer nach dem Öffnen der Türe

Der erste Blick ins Zimmer nach dem Öffnen der Türe

Viel Platz im Wohnbereich des Zimmers, das Schlafzimmer versteckt um die Ecke:

Mein Bett im Hotel Haikko, separat um die Ecke

Mein Bett im Hotel Haikko, separat um die Ecke

Von hier aus geht es auch ins Bad, das mit Badewanne und Dusche für mich perfekt ausgestattet ist, liebe ich es doch, morgens in der Badewanne liegend die Nacht auf den Social Media Kanälen nachzuschauen/-lesen.

Bad mit Badewanne im Hotel Haikko

Bad mit Badewanne

Und der Teil mit der Dusche

Und der Teil mit der Dusche

Natürlich findest Du hier auch alles an Utensilien, was Du brauchst, Duschgel, Shampoo, Body Lotion und Co.

Badutensilien im Hotel Haikko

Badutensilien

Auf dem Weg zurück in den Wohnbereich freue ich mich schon wieder über den Anblick, ich finde das einfach superschick;) Dieses fantastische blau…

Ist das nicht traumhaft schön im Hotel Haikko in Finnland

Ist das nicht traumhaft schön?!

Auch die Minbar ist prall gefüllt, die Preise sind soweit ok, Alkohol ist Finnland natürlich teuer, das Bier liegt bei 6 EUR (an der Hotelbar dann bei knapp 10 EUR…), die 5 cl Spirituosen bei 9 EUR. Cola liegt bei 3 EUR, da kann ich mit leben.

Minibar im Hotel Haikko in Finnland

Minibar im Hotel Haikko

Eigentlich gibt es das Haus schon seit 1911, doch das privat genutzte Haus fackelte leider ab zwischendurch, doch jetzt gibt es in der gesamten Anlage 208 Zimmer. 1974 wurde das SPA-Gebäude errichtet, in den 80er Jahren das Konferenzgebäude, das den Blick auf den schönen See ein wenig verstellt.

Ausblik aus meinem Zimmer auf den See (der eigentlich kein See ist, sondern ein Meerearm)

Ausblik aus meinem Zimmer auf den See (der eigentlich kein See ist, sondern ein Meerearm)

Du willst mehr von dem Ausblick? Nun, am nächsten Morgen nuzen wir kurz noch die Zeit für einen kurzen Überblick und schauen auch unten am Wasser vorbei:

Haikkoonselkä Meeresarm am Hotel Haikko in Finnland

Haikkoonselkä Meeresarm am Hotel Haikko in Finnland

Doch an diesem Abend soll es noch ein leckeres Menü geben und so geht es raus aus dem Zimmer – nach einer kurzen Pause im SPA-Bereich, wo ich die Kamera allerdings nicht mit dabei hatte – über das Treppenhaus

Oberhalb der Lobby Im Spa-Hotel-Gebbäudeteil

Oberhalb der Lobby im Spa-Hotel-Gebbäudeteil

raus und rüber ins alte Manorgebäude. Davor steht ein schönes nettes kleines Auto, das uns dann für einen kurzen Moment abhält, näher an unser Dinner zu kommen.

Rolls Royce vor dem Manor Hotel Haikko

Rolls Royce vor dem Manor Hotel Haikko

Doch dann geht es rein, die Tafel ist festlich gedeckt für unser Dinner:

Festlich gedeckter Platz für das Dinner im Hotel Haikko

Festlich gedeckter Platz für das Dinner im Hotel Haikko

Die Speisekarte verheisst viel – doch erst einmal krame ich mein Handy raus und versuche das alles zu übersetzen. Zwar komme ich mit Englisch schon recht weit auf der Welt, bei Speisen enden aber regelmäßig meine Kenntnisse, da wäre ich ohne Übersetzungen aufgeschmissen. Vielleicht sollte ich einfach bei Burgern bleiben 😉

Speisekarte für unser Dinner im Hotel Haikko

Speisekarte für unser Dinner im Hotel Haikko

Und dann geht unser Dinner los – und vor lauter Begeisterung, aber auch aufgrund der netten Gespräche am Tisch, vergesse ich ganz Bilder zu machen. Also nicht ganz, doch nur drei Stück sind am Ende des Abends übrig:

Lamm von den Aland Inseln

Lamm von den Aland Inseln

Buttermilch Pancakes, Erdbeer und Schoki

Buttermilch Pancakes, Erdbeer und Schoki

Der perfekte Digestiv - Lakrits

Der perfekte Digestiv – Lakrits

An der Bar nehmen wir noch einen kleinen Absacker, Stefan, der Fotograf des Reiseblogs Reiseaufnahmen und ich denken, die 10 EUR, die da verlangt werden für das Bier, sei für uns beide. Weit gefehlt, ein einziges Bier hat diesen stolzen Preis. Es bleibt daher bei dem einen und wir machen uns bald auf den Weg ins Bett. Ich schlafe wie ein Stein und am nächsten Morgen geht es gut ausgeruht weiter zum Frühstück. Die Auswahl ist groß, aber seht selbst:

Mein Teller ist natürlich schön voll:

Mein bunt gemischter Frühstücksteller im Hotel Haikko

Mein bunt gemischter Frühstücksteller im Hotel Haikko

Und das Ambiente ist auch zu Frühstück sehr angenehm, oder?

Im Hotel Haikko gibt es nicht nur die klassische SPA Landschaft für alle, die durch Sonderbereiche für Einzelanwendungen ergänzt wird

Ein wenig Luxus in der großen Badewanne gefällig?

Ein wenig Luxus in der großen Badewanne gefällig?

sondern auch medizinische Anwendungen wie die Möglichkeit, Fettzellen mittels Kälte zu killen. Oder Falten verschwinden zu lassen. Tatsächlich macht der Anti-Age Bereich den größten Umsatz im Spa aus, Stefan und ich haben schon beschlossen, wir wollen wieder kommen und das mit der Kälte und den Fettzellen ausprobieren 😉

Sales Manager des Haikko Hotels Timo Tirri zeigt uns das Haus

Sales Manager des Haikko Hotels Timo Tirri zeigt uns das Haus

Aber auch „harmlose“ medizinische Anwendungen gibt es hier, Deine Zähne kannst Du beispielsweise für etwa 100 EUR weissen lassen.

90 % der Gäste im Hotel stammen aus Finnland, dann folgen schon wir Deutschen. Die Zimmerpreise starten bei 140 EUR die Nacht, mein Luxury Room liegt bei etwa 350 EUR/Nacht (für bis zu vier Personen). Die willst lieber eine Suite? Gar nicht mal so viel teurer sind die, rund 550 EUR die Nacht.

Doch auch der in den 80er Jahren erbaute Konferenzbereich kommt gut an, die Besucher im Hotel Haikko verteilen sich gleichmäßig auf die Erholungsgäste und Konferenzgäste. Und auch für Hochzeiten ist das Hotel sehr beliebt!

Wir halten nochmal schnell an mit unserem Bus, nachdem wir alle unser Gepäck eingeladen haben und gehen runter zum Wasser,

werfen einen letzten Blick zurück auf das Manorhaus

Manor House Hotel Haikko

Manor House Hotel Haikko

nochmal auf das Wasser

und zwingen uns, nun endlich wirklich los zu fahren. Etwas länger als die geplanten fünf Minuten dauerte der Fotostop. Aber was solls – das hat sich gelohnt. Es geht weiter nach Lehmokärki, raus in die Natur. Raus zu den Saunen – und wie schön das dort ist, das erfährst Du im nächsten (oder übernächsten) Artikel.

Fazit zum Hotel Haikko in Finnland

Selten habe ich ein so schönes Hotelzimmer gehabt, wie hier im Hotel Haikko. Mich fasziniert auch jetzt noch beim Rückblick mit den Bildern die Einrichtung. Klar, das ist ein Hotel, das ich mir nicht jeden Tag leisten könnte – und daher bin ich für die Einladung hierher (siehe Offenlegung) sehr dankbar. Erholung kannst Du hier sicher finden, auch wenn der SPA-Bereich für „alle“ ein wenig klein geraten ist. Ob ich das Ernst gemeint habe mit dem Fettzellenabbau durch Kälte? Also dass ich das machen will? Ja, denke durchaus darüber nach, mir hier nochmal ein luxuriöses Wochenende auf eigene Rechnung zu gönnen. Vielleicht zum 45. Geburtstag übernächstes Jahr?!

Fakten zum SPA und Konferenz Hotel Haikko

Hotel Haikon Kartano
Haikkoontie 114
06400 Porvoo

Web

Offenlegung: Finnlines und Visit Finland haben mich zu der Reise nach Finnland eingeladen. Herzlichen Dank hierfür, es war toll! Es wurde keine Art der Berichterstattung vorgeschrieben – was Du auch an meinem jetzt doch sehr späten Bericht erkennen kannst -, Begeisterung ist immer meine eigene… Besonderen Dank auch an Kiti, die Programm Managerin für FinRelax und Ute von Finnlines: Ihr seid großartig, danke für die schöne Zeit mit euch!
Ihr wollt schneller und „live“ bei meinen Reisen dabei sein? Dann folgt mir doch bei Instagram und/oder Twitter. Auf Instagram sogar oft tatsächlich live mit den Instastories. Meist abends gibt es auf der Facebookseite des Reiseblogs dann auch eine kurze Zusammenfassung der Tage auf Reisen mit den Bildern vom Smartphone.  Auch hier freue ich mich immer auf neue „Gefällt mir“ – und mir helft ihr damit auch!

Anzeigen:


Veröffentlicht von Hubert Mayer

Blogger, Netzwerker, LL.B, Versicherungsmensch, ehrenamtlich in Stuttgart engagiert, Onlinejunkie. Du findest mich auch auf Twitter, Twitter, Facebook, Facebookseite des Travellerblogs, Google+ Wer mich und meine Bloggerei unterstützen möchte: Mein Amazon Wunschzettel ist lang

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: