Aktiv erholen und die abendliche Stille genießen – Das Hotel Stillachtal

Du magst abends Party haben und feiern? Sorry, dann bist Du im Hotel Stillachtal nahe Oberstdorf leider komplett falsch. Denn dort ist es abends herrlich ruhig und Du kannst den Glocken der Kühe lauschen und abschalten – und das hatte ich dringend nötig und so hatte ich mich sehr gefreut, dass mich Gesundheitsreise.de ins Hotel Stillachtal eingeladen hat (zum Umfang der Einladung siehe unten). Aber ist es eine gute Idee, diesem Hotel einen Besuch abzustatten?


Ich nehme es vorneweg, ich will Dich ja nicht auf die Folter spannen – natürlich lohnt es sich! Aber sowas von! In den wenigen Tagen, die ich dort war, habe ich mich so wohl gefühlt, wie schon länger nicht mehr. Diese herrliche Ruhe – und das, obwohl die Fellhornbahn nur 200 Meter entfernt ist.

Blick vom Balkon des Hotels Stillachtal zur Fellhornbahn

Blick vom Hotelbalkon zur Fellhornbahn

Abends einfach auf einen der Liegestühle liegen, die da draussen auf der Wiese stehen und dem Sonnenuntergang zusehen.

Chillen im Liegestuhl beim Hotel Stillachtal

Chillen im Liegestuhl

Und langsam geht die Sonne unter

Und langsam geht die Sonne unter

Und immer tiefer... hinter mir...

Und immer tiefer… hinter mir…

Ohne Lärm. Ohne die Hektik des Alltags – darüber habe ich sogar meine eigentlich geplante Massage vergessen. War zu entspannt.

Aber ich zeige euch jetzt erst einmal mein Zimmer, oder?

Einzelzimmer im Hotel Stillachtal bei Oberstdorf

Klein ist es. Aber ausreichend – schließlich will ich ja nicht all zu lang im Zimmer sein, sondern dort eigentlich nur schlafen. Und gemütlich ist es:

Mein Einzellbett im Hotel Stillachtal

Mein Einzelbett

Platz für den Laptop und zum gemütlich sitzen, wenn man das doch mal im Zimmer tun möchte, hat es auch:

Tisch und Sessel im Hotel Stillachtal

Tisch und Sessel

Im Schrank (ohne Bild) hätte auch das Gepäck für zwei Leute locker Platz gefunden.

Und das Bad, das war auch mehr als ausreichend für mich alleine 🙂

Bad im Einzelzimmer des Hotels Stillachtal

Bad im Einzelzimmer

Badkosmetika gab es ebenfalls, das Einpacken derselben kannst Du Dir also auch sparen…

Hotel_Stillachtal_3

Was ich immer positiv finde und was mir beim BloggerPilgern letzte Woche auf den Zimmern gefehlt hat – im Hotel Stillachtal gibt es für den ersten Durst auch eine Flasche Wasser zur freien Verfügung. Das schätze ich immer sehr!

Hotel_Stillachtal_7

Aber das Beste, das kommt noch – den die Zimmer haben alle auch Balkone, auf denen Wohlfühlen garantiert ist.

Hotel_Stillachtal_5

Sieht nach nicht viel Platz aus? Ist es aber. Und es ist herrlich, vor der Kulisse der Berge einfach mal ein Bierchen zu trinken – ich empfehle übrigens das dunkle 🙂

Abendliches Bier auf dem Balkon des Hotels Stillachtal

Abendliches Bier auf dem Balkon…

Und nicht nur abends habe ich den genutzt, nein, in der letzten Nacht, die ich alleine verbringen musste, da mein Kumpel leider schon abreisen musste, sass ich auch noch länger draussen und habe einen anderen Blogbeitrag angefangen …

Nächtliches "Arbeiten" auf dem Balkon des Hotels Stillachtal...

Nächtliches „Arbeiten“ auf dem Balkon…

Apropos das erwähnte Bier: Unten in einem der beiden Gästeräume, da ist ein großer Kühlschrank, an dem jeder sich bedienen kann. Einfach Aufschreiben, was man genommen hat und am Ende zahlen. Finde ich besser als Minibar (zumal ich eh die meiste Zeit unten sass und nur am letzten Abend auf dem Zimmer/Balkon).

Die Preise sind human, 2,70 EUR für die Halbe Bier (egal welches, die Auswahl ist gut), 2,00 EUR für nen halben Liter Mineralwasser, 2,50 EUR für Apfelschorle etc…


Anzeige:



Doch wir wollen nicht nur vom trinken reden, sondern auch mal schauen, was es so

zum Frühstück im Hotel Stillachtal

gibt, oder?

Erst einmal einen Platz in den beiden schön hergerichteten Räumen:

Hotel_Stillachtal_23

Auf dem Tisch liegt jeden Morgen eine liebevoll hergestellte karte, die einen über den beginnenden Tag informiert:

Täglich eine Karte

Täglich eine Karte

Frühstückstisch im Hotel Stillachtal

Frühstückstisch

Kaum angekommen, werden wir schon gefragt, ob wir lieber Kaffee oder Tee haben wollen – und dann heißt es, das großartige Buffet zu plündern!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Da zeigt es sich wieder, dass es gar nicht ein riesiges Buffet sein muss – gute Qualität und die richtige Mischung macht es aus, dass man sich bei guten Gastgebern wohl fühlt!

Und wenn ich schon bei Essen bin – das ist durchweg großartig. Egal ob nachmittags, wenn man vom Bergwandern zurück kommt – etwas, was Du dort auf alle Fälle tun solltest, vielleicht auch einfach unter Ausnutzung des Freifahrscheins für die Bergbahnen, der im Zimmerpreis auch inkludiert ist.

Allgäu Walser Premium Card inklusive Bergbahnen

Allgäu Walser Premium Card inklusive Bergbahnen

Schon wieder abgelenkt, Essen war ja das Thema. Also nachmittags gibt es das Schmankerlbufett des Hotel Stillachtals. Und ich sage Dir, der Wurstsalat ist lecker!

Jausenstation - einfach ein paar Happen lecker Essen zum sich bedienen...

Jausenstation – einfach ein paar Happen lecker Essen zum sich bedienen…

Hotel_Stillachtal_18

Und ich bin noch lange nicht am Ende, wenn es um Essen geht. Ich zitiere jetzt mal direkt von der Website, da ich das selbst nicht besser formulieren kann:

Essen, Trinken, Geniessen, Schmecken, Erfahren … ist ein wesentlicher Bestandteil der Urlaubstage. Und so gilt unser Bemühen den feinen Abstimmungen in der Küche. Regionale Produkte, geküsst von exotischen Gewürzen begegnen Ihnen bei uns ebenso wie Bodenständige Allgäuer Küche und Anleihen aus der ayurvedischen Küche. Lassen Sie sich verführen im Rahmen unserer ¾ Pension!
Ebenso vertraut sind wir mit

  • gluten- und laktosefreier Küche
  • vegetarischer und
  • veganer Küche

Und das exotische, das haben wir schnell positiv erfahren beim Essen. Gleich am ersten Abend erwartete uns, obwohl wir verkehrsbedingt spät dran waren, ein leckeres Drei-Gänge-Menü, bei dem immer wieder Minze und Koriander in den Speisen auftauchte. Und ich liebe beides!

Suppen und Chili als Vorspeise

Suppen und Chili als Vorspeise

Lachs auf Gemüse mit Kartoffeln

Lachs auf Gemüse mit Kartoffeln

Nachtisch...

Nachtisch…

Und auch am zweiten Abend war es sehr lecker:

Vorspeise

Vorspeise

Grillteller

Grillteller

Nachtisch

Nachtisch

Abends sind wir dann noch länger mit den Betreibern draussen gesessen am ersten Abend und haben ein wenig gequatscht. Er kümmert sich vorwiegend um die Landwirtschaft und sie um die Gäste. Gerade mal 26 Betten, unter Ausnutzung aller Zustellbetten sind es 30 Betten, die für Gäste zur Verfügung stehen. Der einzelne Gast soll im Vordergrund stehen und wird sehr herzlich und individuell betreut. Das Massagen und Yoga-Programm, das Gloria anbietet, ist sehr umfangreich – und auch zum Fasten kommen Menschen hierher und genießen das Leben und die Gastfreundschaft!

Sonne gibt es vor dem Haus ab ca. 9.3o Uhr bis etwa 18.30 Uhr im Sommer.

Wir fragen, wie das denn im Winter ist – ist das nicht nervig mit der Apres-Ski-Bar der Fellhornbahn ist? – Doch weit gefehlt, dort drüben macht alles um 19 Uhr dicht, auch im Winter ist also die Erholung garantiert.

Erholung im Stillachtal

Und wenn wir gerade von Erholen sprechen: Ein schöner Pool steht im Erdgeschoss des Hotels uns auch zur Verfügung:

Pool zur Erholung oder sportlichen Betätigung im Hotel Stillachtal

Pool zur Erholung oder sportlichen Betätigung

Fazit zum Hotel Stillachtal

Ich konnte so gut abschalten, wie schon lange nicht mehr. Von den täglichen Bergtouren gut geschafft, wurden wir von Gloria mit dem vorzüglichen Essen wieder aufgepäppelt (Achtung: Montag gibt es kein Abendessen, da heißt es nach nebenan ausweichen). Dazu kommt ein tolles Programm für Yogabegeisterte und Massagen runden das Angebot ab.

Die Berge außen herum laden zu größeren Touren ein – davon werde ich bei Gelegenheit auch mal noch später berichten.

Ich komme wieder – versprochen. Auch als Selbstzahler gerne mal wieder für ein Wochenende. Die Anfahrt ist nicht kompliziert – immer dem Weg zur Fellhorntalstation folgen und dort ist das Hotel auf der rechten Seite nicht zu übersehen. Wer zu spät mit öffentlichen Verkehrsmitteln bis Oberstdorf anreist, möge sich mit dem Hotel Stillachtal rechtzeitig in Verbindung setzen, ihr werdet auch von dort (kostenlos) abgeholt. Wer rechtzeitig ankommt und den Bus erwischt – wenn ihr Glück habt, sitzt da ein Berliner Busfahrer drin, dann grüßt von mir, dem Stuttgarter 😉

WLAN gibt es offiziell in den Frühstücksräumen kostenlos – bis in mein Zimmer hat der Empfang aber auch gut gereicht 🙂

Noch ein paar Bilder von vor dem Haus und von oben? Dann nehme Dir die Zeit und schaue die nachfolgenden Galerien an:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Rundumblick von der roten Wand

Rundumblick von der roten Wand

Du willst bei meinen Reisen „live“ dabei sein? Immer wieder schnelle Eindrücke gibt es auf folgenden Kanälen, bei denen ich mich freue, wenn Du sie abonnierst:

Fakten zum Hotel Stillachtal

Hotel Stillachtal
Familie Thaumiller 
Faistenoy 1
87561 Oberstdorf

Telefon: +49 (0) 8322/4386

Web
E-Mail

Disclosure:

Ich wurde zu der Reise ins Hotel Stillachtal von Gesundheitsreise.de eingeladen. Die Einladung umfasste die drei Übernachtungen für zwei Personen, Frühstück, Abendessen und Getränke. Hierfür sage ich insbesondere auch der liebenswerten Gastgeberin Gloria Thaumiller herzlich Danke! Meine Ansichten sind trotzdem meine eigenen und sind nicht käuflich. Die Anfahrt erfolgte im Übrigen in Eigenregie, ich erhalte keine Vergütung für den Beitrag – und habe keinerlei Vorgaben erhalten, wie viel oder was ich berichten soll. Wie üblich gilt, dass alle Vorteile, die ich empfange, auch in meinen monatlichen Transparenzberichten auf hubert-mayer.de erscheinen.


Anzeigen:



Veröffentlicht von Hubert Mayer

Blogger, Netzwerker, LL.B, Versicherungsmensch, ehrenamtlich in Stuttgart engagiert, Onlinejunkie. Du findest mich auch auf Twitter, Twitter, Facebook,
Facebookseite des Travellerblogs,
Google+
Wer mich und meine Bloggerei unterstützen möchte: Mein Amazon Wunschzettel ist lang

1 Kommentar

  1. Pingback: Wie ist das Pilgern auf der Via Sacra? Teil 3: Araburg bis Lilienfeld | TravellerblogTravellerblog

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: