Faszinierendes Instagram: Meine Woche 21/17 und ein Interview mit Sascha Israel (gillyberlin)

Instagramer Sascha Gilly Israel

Und auch diese Woche gab es eine Menge toller Bilder, die ich bei Instagram gesehen und geliked habe. Und besonders freue ich mich, dass Sascha, besser bekannt als @gillyberlin, sich die Zeit genommen hat, meine Fragen zu seiner Interviewnutzung zu beantworten! Das Interview findest Du wie gehabt am Ende des Beitrags. Vorher musst Du an unseren Bildern vorbei und dann eine Menge anderer schöner Bilder anschauen!

Wir waren am Sonntag in den Löwensteiner Bergen und haben dort an der Veranstaltung „Wein zwischen Berg und Tal“ teilgenommen; hier gab es fünf Stationen zum Ablaufen, an denen 11 Winzer ihre Weine günstig angeboten haben und es auch lecker Essen gab.

Das Wetter war prima,

Blick vom den #Weinbergen nach #Löwenstein ist eine tolle Gegend 😀 mit gutem Wein

Ein Beitrag geteilt von Gesine Klinkigt (@gesineklinkigt) am

und so genossen wir schon kurz vor Mittag den ersten Wein.

></p><p>Gerade die erste Station war die gemütlichste, auch wenn es dann weiter oben eine bessere Aussicht (und Wein, der uns auch noch mehrr begeistern konnte) gab.</p><blockquote class=

Sind diese Wölkchen nicht toll?

Doch nicht nur Wein und Weinberge gab es auch, auch weitere Blumen haben unser Auge erfreut:

#blumen #wiese #nature #naturewalk #naturephotography #canonm10 #nofilter

Ein Beitrag geteilt von Gesine Klinkigt (@gesineklinkigt) am

Doch genug von uns, ab zu den

Instagram Bildern, die ich in der Kalenderwoche 21/2017 geliked habe

Das nachstehende Bild aus Australien macht direkt Lust, alles Stehen und Liegen zu lassen und raus n die Natur zu gehen.

Wer schöne Bilder machen möchte, muss ab und an auch leiden. Das hat meine liebe Freundin Tanja vom Portal Spaness wieder feststellen müssen, als der Wecker verdammt früh klingelte, um einen Sonnenaufgang in der Lüneburger Heide zu fotografieren. Doch das Ergebnis zeigt, dass es sich gelohnt hat, oder was meinst Du?

Vom Sonnenaufgang in der Lüneburger Heide zum Sonnenuntergang in Vietnam ist auch nur bei Instagram nicht weit. Und das ist einer der Gründe, warum ich diese Plattform so sehr liebe! Den Sonnenuntergang in Vietnam spendiert uns meine herzallerliebste Sonja von joigele!

Eine tolle Spiegelung hat Tino (mein Interview mit Instagramer Tino Riedel) dieses Mal nicht im Wasser, sondern auf einem Autodach in Chemnitz entdeckt:

Ein stimmungsvolles Bild aus Griechenland hat meine liebe Elena im Köcher – ja, da bekomme ich tatsächlich Lust drauf, auch hin zu fahren!

Eine Neuentdeckung für mich ist Hannez Kurz aus Chemnitz, der ein sehr interessantes Bild gemacht hat. Wie das funktioniert mit dieser Kugel, das muss ich mir auch mal noch anschauen!

Und wieder macht mir auch Slovenien Lust auf eine Reise dorthin, vielleicht sollte ich das mal für einen Roadtrip nächstes Jahr einplanen (bzw. meinen Schatz fragen, ob sie denn Lust dazu hätte :))

Aktuell gerade in Slovenien unterwegs sind übrigens auch zwei liebe Reiseblogger (unabhängig voneinander), schaut mal in die Stories von Gigi und von DJ Yabis.

Mein nächstes Reiseziel (privat) ist ja Bayreuth – und die legen sich irgendwie mächtig ins Zeug, dass ich keinen erholsamen Tag haben werde, sondern viel anschauen muss. Oder was sagt ihr zu diesem Anblick?

Wer den Himmel etwas wilder mag, muss nach Stormchasern schauen. Auch hier habe ich dank Jonas seiner Empfehlung wieder einen entdeckt, der grandiose Bilder einstellt, die mich wieder ein wenig demütig gegenüber der Natur machen. Da will ich nicht rein geraten…

Tolles Bild, Dennis, weiter so!

Du willst etwas mehr Bewegung? Also hier im Blog und nicht nur Bilder ansehen? Bitte, kannst haben – hier wieder eine mini Sequenz Parkour von dem ebenfalls für mich neu entdeckten Endijs Miscenko – wie weit kannst Du eigentlich springen?

Recent challenges in the sun. Enjoyed the hurdle plyo a lot 😄 #itstoohotformeoutside #ef #etrefort

Ein Beitrag geteilt von Endijs Miscenko (@movemendijs) am

Und weil es schön war, hier gerade nochmal was zum fasziniert zuschauen!

Erinnert mich daran, wie ich mein Auge fast kaputt bekommen hätte bei der Vorbereitung auf eine Darbietung beim Abiball als Sport-LK-ler…

Keine sichtbare Bewegung, aber eine erahnte mit meiner Lieblingsfreizeitbeschäftigung (der ich auch heute und morgen wieder nachgehen werde!) kommt heute aus Leipzig. Und ich wusste bis zu diesem Bild nicht einmal, dass man dort Schiff fahren kann…

Wer schnell ist – Marco Buch, den ich in der Instagramreihe interviewt habe, zeigt euch gerade noch Instastories aus Leipzig.

Weil ein Architekturbild den Ausschlag gab, Gilly zu interviewen für diesen Artikel, kommt hier gerade noch eines aus Berlin, nicht von Gilly, sondern von meiner lieben Mareike, die den Blog „Berlin Ick liebe Dir“ betreibt:

Die Laterne wirkt gerade gar nicht so groß, ist aber in echt mehrere Meter hoch 😳 🙂

Ein Beitrag geteilt von Berlin_Ickliebedir (@berlin_ickliebedir) am

Mein Aggregatorbild der Woche lässt mich wieder schmunzeln:

. Congratulations • @lenagernovich • on the MASTER SHOT of the day . Official tag : #master_shots

Ein Beitrag geteilt von Master Shots (@master_shots) am

Und ein zweites Aggregatorbild muss ich Dir auch zeigen, weil es mich so sehr fasziniert:

. Congratulations • @max.rinaldi • on the MASTER SHOT of the day . Official tag : #master_shots

Ein Beitrag geteilt von Master Shots (@master_shots) am

Und natürlich gibt es auch diese Woche ein Bild, das mir Hunger gemacht hat. Diese Woche von einer alten Bekannten aus einem Ehrenamt, der lieben Rachel Sang-hee. Ganz schlicht, mit einer Currywurst. Ich liebe die Dinger ja!

Interview mit Instagramer Sascha Israel aka GillyBerlin

Hi, mein Name ist Gilly (eigentlich Sascha, aber so nennt mich außer meiner Mutter niemand), ich lebe mit meiner Herzdame und zwei Katzen im schönen Berlin-Charlottenburg. Ich verdiene mein Geld damit, den ganzen Tag auf Twitter, Facebook und Instagram rumzuhängen und erkläre Firmen, wie sie mir und anderen SoMe-Nutzern im Netz nicht auf die Nerven gehen 😉

Instagramer Sascha Gilly Israel

Instagramer Sascha Gilly Israel

Falls ihr mich online besuchen wollt: Blog, Twitter, Instagram.

1. Wie viel Zeit verbringst du täglich in etwa mit Instagram?

Ein bis zwei Stunden am Tag.

2. Was gefällt dir besonders bei Instagram?

Instagram ist für mich ein Ort der schönen Dinge. Ich folge Menschen aus der ganzen Welt. Teilweise kann ich zwar die Bildunterschriften nicht lesen, aber die Bilder sprechen ja oft für sich selbst.

Außerdem mag ich sehr, dass – zumindest in den Kreisen, in denen ich mich auf Instagram bewege – keinerlei Hass oder Missgunst herrscht. Es geht allen um schöne Fotos und ein friedliches Miteinander.

3. Welches Equipment nutzt du für Instagram? (Kamera, Smartphone xy, Bildbearbeitung, App für Tags?)

Ein Großteil meiner Fotos entsteht mit dem Smartphone, das ich gerade bei mir habe. Das ist entweder mein iPhone 7 oder eben eines der vielen Smartphone-Testgeräte, die durch meine Hände gehen. Einige Fotos entstehen aber auch mit meiner Panasonic Lumix GX8.

Fotos bearbeite ich je nach Laune und Motiv mit unterschiedlichen Apps. In der Regel sind das Lightroom (mobile), Snapseed oder VSCO. Meine Hashtags sammle ich in Wunderlist.

4. Dein Top Tipp für viele Likes und/oder Follower bei Instagram?

Verstehe Instagram als eigenständiges Social Network und nicht einfach als Bilderdienst für Facebook oder Twitter. Knall da nicht einfach nur ein Foto mit Hashtags rein und mach die App wieder zu. Like bei anderen, kommentiere Fotos und such dir für dich passende Communities aus. Hier in Berlin gibt es zum Beispiel @officialfanofberlin mit dem Hashtag #officialfanofberlin. Viele User, die dieses Hashtag nutzen, tippen da auch mal drauf und liken Bilder, die sich dort finden. Außerdem gibt es die Chance, dort mal gefeatured zu werden und so einen größeren Fan-Kreis zu erschließen.

5. Was ist Dein eigenes (selbst erstellt und gepostetes) Lieblingsbild bei Instagram?

Das war jetzt eine harte Nuss für mich. Ich habe mich jetzt aber für dieses Bild entschieden. Es entstand letztes Jahr bei meinem ersten Tokio-Tripp. Ich habe mich bemüht Symmetrie und Stimmung so gut wie möglich einzufangen.

Moody Tokyo

Ein Beitrag geteilt von Gilly (@gillyberlin) am

6. Welches Bild hat dir diese Woche von jemanden anderen besonders gut gefallen?

Dieses Bild von @alexberlinetta. Beim Betrachten kann man sich leicht in der schönen Landschaft verlieren. Außerdem hat er die Spiegelung und auch die entspannte Stimmung der Umgebung perfekt eingefangen:

7. Woher rührt dein offenkundiges Faible für Architektur und Autos?

Hmmmm. Also Autos hauptsächlich wegen #asundaycarpic. Das ist die einzige Sache, bei der ich jede Woche aufs Neue mit viel Begeisterung dabei bin. Es kommt nicht selten vor, dass ich mehrere Stunden durch Berlin stromere, bis ich das richtige Motiv gefunden habe.

Und Architektur? Gebäude sind dankbare Motive. Sie bewegen sich nicht, haben oft schöne Spiegelungen und sehen je nach Licht und Winkel immer mal wieder anders aus.

Vielen Dank, mein Lieber – sehr spannend! Bis bald mal wieder!


Du bist auch bei Instagram? Ich folge Dir schon? Oder auch nicht, aber Du möchtest auch interviewt werden? Dann melde Dich gerne bei mir! Zumindest, wenn es nicht vor allem Bilder von Dir selbst sind, die Du auf Instagram stellst…

Zusammensuchen tu ich mir die Bilder, die ich geliked habe, übrigens am Mac mit der App Flume

Ihr wollt schneller und „live“ bei meinen Reisen dabei sein? Dann folgt mir doch bei Instagram und/oder Twitter. Auf Instagram sogar oft tatsächlich live mit den Instastories. Meist abends gibt es auf der Facebookseite des Reiseblogs dann auch eine kurze Zusammenfassung der Tage auf Reisen mit den Bildern vom Smartphone.  Auch hier freue ich mich immer auf neue „Gefällt mir“ – und mir helft ihr damit auch! Oft mit auf Reisen ist meine Partnerin Gesine, die ebenfalls tolle Instagram Bilder macht (und einige hier im Blog beisteuert). Folgt Gesine doch auch auf Instagram!

Wenn Du mir nun auch was Gutes tun willst – meinen Amazon Wunschzettel findest Du hier!


Anzeigen:





Veröffentlicht von Hubert Mayer

Blogger, Netzwerker, LL.B, Versicherungsmensch, ehrenamtlich in Stuttgart engagiert, Onlinejunkie. Du findest mich auch auf Twitter, Twitter, Facebook,
Facebookseite des Travellerblogs,
Google+
Wer mich und meine Bloggerei unterstützen möchte: Mein Amazon Wunschzettel ist lang

2 Kommentare

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: