Übernachten auf dem Jakobsweg im Taubertal: flair Hotel Weinstube Lochner Markelsheim

flair Hotel Weinstube Lochner in Markelsheim am Jakobsweg im Taubertal

Im Rahmen meiner Einladung (s.u.) zum Wochenendtrip „Pilgern auf dem Jakobsweg im „Lieblichen Taubertal““ führte mich die zweite Pilgeretappe auch von Lauda nach Markelsheim und dort wurde ich ins flair Hotel Weinstube Lochner eingebucht.

Und weil es mir dort recht gut gefallen hat (der Service ist sogar hervorragend), gibt es dafür einen extra Beitrag 😉

Die Lage des flair Hotels Weinstube Lochner in Markelsheim

Das Hotel lässt sich nicht verfehlen – vom Bahnhof aus kommend einfach gerade aus nach Markelsheim rein laufen – und dann kommt das Hotel nach knapp 10 Minuten Fußweg. Auch mit dem Auto kann man das daher nicht verfehlen.

flair Hotel Weinstube Lochner in Markelsheim am Jakobsweg im Taubertal

flair Hotel Weinstube Lochner in Markelsheim

Das Zimmer im flair Hotel Weinstube Lochner in Markelsheim

Das ist das einzige, was ich ein wenig bemängeln kann in diesem Hotel – mein Einzelzimmer war nun wirklich klein! Trotzdem hat neben einem gar nicht mal so kleinen Schreibtisch (mit Steckdosen) auch Platz für eine Kofferauflage reingepasst. Der erste Blick in mein Zimmer im ersten Stock sah so aus:

Blick in mein Einzelzimmer  im flair Hotel Weinstube Lochner Markelsheim

Blick in mein Einzelzimmer

Schön hell war es also!

Bett gab es natürlich auch, da das Zimmer kleiner war, allerdings nur ein Einzelbett, ohne Platz für einen Nachttisch.

Mein Bett in der Weinstube Lochner

Mein Bett in der Weinstube Lochner

Nicht zu sehen ist, dass hinter dem Vorhang wenigstens noch eine Steckdose war, ein großer Pluspunkt für mich 🙂

Und, und damit war ich dann auch gleich wieder besänftigt, ein Balkon war auch vorhanden.

balkon, klein aber ok zum Raussitzen im flair Hotel Weinstube Lochner Markelsheim

Balkon, klein aber ok zum Raussitzen

Und auch das Bad war ok, vor allem aber sehr sauber, wie es sein sollte 🙂

Bad

Bad

Anders als in vielen Ketten bekommt der Gast hier auch eine Flasche Wasser direkt auf dem Schreibtisch kostenfrei zum Trinken – bin ich ein sehr großer Freund davon und damit sammelt jedes Haus bei mir einfachst und kostengünstig Pluspunkte!

Gastgeschenk im flair Hotel Weinstube Lochner in Markelsheim

Gastgeschenk im flair Hotel Weinstube Lochner in Markelsheim

Und hey – es gab einen Rolladen! Perfekt!

Der Service im und der Rest vom flair Hotel Weinstuber Lochner Markelsheim

Ich war begeistert! Sowohl im Vorfeld, als ich telefonisch nachfragte, ob es möglich sei, dass ich mein Gepäck schon am Vorabend vorbei bringe oder evtl. auch erst morgens, glänzte das Personal durch sofortige Hilfsbereitschaft mit den Hinweisen, dass das problemlos jederzeit möglich ist. Auch vor Ort hatte alles so unglaublich wunderbar geklappt! Selten habe ich einen so aufmerksamen und freundlichen Service erlebt, wie hier – und ich gehe nun wirklich verdammt oft essen!

Auch als ich ziemlich spät zu meinem geplanten Abendmenü zurück kam, weil die geplante Stunde Führung durch den Weinkeller der Markelsdorfer Weingärtner dann knapp drei Stunden dauerte, klappt alles noch wunderbar! Erst gab es eine Weinsuppe,

Weinsuppe als Vorspeise meines Drei-Gänge-Menüs in der Weinstube Lochner Markelsheim

Weinsuppe als Vorspeise meines Drei-Gänge-Menüs

dann als Hauptspeise Hähnchen mit Tomate-Mozzarella überbacken,

Hähnchen mit Tomate-Mozarella überbacken

Hähnchen mit Tomate-Mozarella überbacken

dazu Gemüse und Herzoginnenkartoffeln. Und zum Abschluss auch noch Eis mit Himbeeren. Eigentlich esse ich ja „nie“ Nachtisch, aber da konnte ich dann doch nicht NEIN sagen, oder?

Eis mit Himbeeren zum Nachtisch...

Eis mit Himbeeren zum Nachtisch…

Zu guten Service gehört auch das Eingehen auf Sonderwünsche und so fragte ich am Sonntag nach meiner dritten Etappe (die muss ich noch hier schreiben) nach einem Fleischkäse ohne Beilage, da da wieder Low Carb für mich galt (Mein Projekt Abnehmen) – und auch den gab es anstandsfrei und sogar mit reduzierten Preis.

Tja, und zum Haus selbst: Vom gar nicht mal so kleinen Schwimmbad konnte ich leider kein Foto machen, da waren, als ich ankam, gerade Kinder drin. Und die gehören nicht ins Internet. Sorry.

Dafür hab ich noch ein Bild aus dem Treppenhaus:

WanderSueden_Jakobsweg_Tauberbischofsheim-Niederstetten_96

Frühstück im flair Hotel Weinstube Lochner

Die Übernachtung wurde von meinen Partnern von WanderSüden mit Frühstück gebucht, so dass ich hier auch das Frühstück ausgiebig genießen konnte, denn es gab Buffet! Und das bot eine gute Auswahl, auch wenn es nicht an die Auswahl großer Hotelketten herankommt – dafür waren die angebotenen Zutaten einwandfrei… Von den Bildern habe ich euch für den Eindruck eine kleine Galerie gebastelt:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Und auf meinem Teller sah das dann so aus:

Mein Frühstück

Mein Frühstück

Für meine letzte Etappe nach Niederstetten auf dem Jakobsweg bekam ich dann auch noch ein reichlich gepacktes Lunchpaket mit auf den Weg vom Hotel:

Lunchpaket

Lunchpaket

Ok, auf dem Bild sieht das dann doch nach gar nicht so viel aus, war es aber. Drei kleine Brötchen, Apfel, Banane, Müsliriegel, 0,5 l Wasser…

Fazit zum flair Hotel Weinstube Lochner Markelsheim

Das Hotel gehört zu den Häusern, wo ich in der Tat jederzeit wieder absteigen würde. Selten habe ich einen so guten Service erlebt – und vielleicht bietet sich ja früher als ich denke die Gelegenheit dazu. Die Weingärtner Markelsheim und das Hotel arbeiten wohl auch gerne zusammen, so dass das ein guter Anlass wäre!

Fakten zum flair Hotel Weinstube Lochner Markelsheim

Hotel Weinstube Lochner
Hauptstr. 39
97980 Bad Mergentheim / Markelsheim
Telefon +49 (0) 7931 – 939 0
Telefax +49 (0) 7931 – 939193

Web
Mail

Disclosure:

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Über den Multi Channel Marketeer Hallimash wurde ich vom Tourismusverband “Liebliches Taubertal e.V.” eingeladen, drei Tage auf dem Jakobsweg zwischen Tauberbischofsheim und Niederstetten zu pilgern. Inhaltliche Vorgaben zu dem erwarteten Blogpost zumWanderSüden gab es wenig –  400 Wörter in einem Blogbeitrag über das Wochenende war eine der Erwartungen. Keiner war vom Hotel erwartet worden, nun sind es trotzdem ca. 950 Wörter geworden. Und  im Testblog über die Markelsheimer Weingärtner auch bereits schon über 1.500 Wörter… Daran kannst Du gut sehen, dass meine Leidenschaft beim Schreiben von solchen Einladungen eher unberührt bleibt 😉

Du willst immer aktuell auf meinen Reisen dabei sein? Dann folge mir doch bei Instagram, Twitter oder Facebook… Danke!

Anzeige



Veröffentlicht von Hubert Mayer

Blogger, Netzwerker, LL.B, Versicherungsmensch, ehrenamtlich in Stuttgart engagiert, Onlinejunkie. Du findest mich auch auf Twitter, Twitter, Facebook,
Facebookseite des Travellerblogs,
Google+
Wer mich und meine Bloggerei unterstützen möchte: Mein Amazon Wunschzettel ist lang

4 Kommentare

  1. Schöner und vor allem hilfreicher Artikel, den Du da verfasst hast. Mit gefällt, dass Du immer etwas zum Thema Sauberkeit schreibst, was mir ganz ehrlich gesagt wesentlich wichtiger ist, als die Raumgröße.

  2. Pingback: Jakobsweg am Wochenende - Etappe 2: Lauda nach Markelsheim - TravellerblogTravellerblog

  3. Pingback: Mit WanderSüden ein Wochenende auf dem Jakobsweg im Taubertal - TravellerblogTravellerblog

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: