Hotel Hamburg: Das NH Hotel Hamburg Mitte

Bemalte gekochte Eier - herrlich!

Lang, sehr lang ist es her, dass ich zu Gast im NH Hotel Hamburg Mitte war. Im Juni 2014, zum WordCamp in Hamburg, einer Zeit, in der die Hotels alle recht teuer waren. Möglichst nahe am Veranstaltungsort sollte meine Unterkunft dazu noch sein – und Dank Martina bin ich auf das NH Hotel gestossen, wo sie mir einen guten Preis aushandeln konnte. Und ich konnte täglich zu Fuß zum WordCamp gehen, es waren lediglich ca. 10-15 Minuten.

Die Lage des NH Hotel Hamburg Mitte

Das NH Hotel Hamburg Mitte ist in der Schäferkampsallee zwischen den U-Bahn-Stationen Schlump und Christuskirche, etwas näher an der Christuskirche. Dorthin sind es mit der U2 gerade einmal 9 Minuten ab Hauptbahnhof, von dem ich auch kam. ein kurzer Checkin in der 1. Klasse Lounge dort war natürlich drin. Von außen ist das Hotel nicht allzu beeindruckend:

Außenansicht des NH Hotel Hamburg Mitte von der gegenüberliegenden Strassenseite

Außenansicht des NH Hotel Hamburg Mitte von der gegenüberliegenden Strassenseite

Das NH Hotel Hamburg Mitte

Sehr freundlich werde ich an der Rezeption in Empfang genommen.

Rezeption im NH Hotel Hamburg Mitte

Rezeption im NH Hotel (und ja, es war nicht einfach, die Rezeption leer auf das Bild zu bekommen)

Während ich meine Blicke durch die Lobby schweifen lasse,

Schicke Lobby des NH Hotel Hamburg Mitte

Schicke Lobby des NH Hotel Hamburg Mitte

werden die Anmeldeunterlagen fertig gemacht und ich bekomme schnell meine Zimmerkarte. Zu dem positiven Eindruck, den ich hier gewinne, tragen neben dem Personal auch die beiden Karaffen mit kostenfreien Getränken bei, wo ich mich gerne einen Schluck einschenke, denn draussen ist es warm.

Mein Zimmer im NH Hotel Hamburg Mitte

sollte im ersten Stock sein – da bekam ich ein wenig Sorge, dass es laut werden könnte, da es auch zur Strasse raus gelegen war. Das Zimmer war am Ende eines kurzen Ganges – meine Gedanken rasten: Habe ich für meine günstige Buchung nun das Katzenzimmer bekommen? Irgendwas kleines, wo man Beklemmungsgefühle bekommt? Schnell die Türe geöffnet.

Der erste Blick in mein Zimmer des NH Hotel Hamburg Mitte

Der erste Blick in mein Zimmer

Und im ersten Moment gedacht

„Huch, das ist ja dunkel“

Doch tatsächlich war es nur eine Wand, die mich da erwartete hinter der Türe. Eine Wand, in der der Schrank und die Minibar eingebaut war, hinter der dann der Rest des Zimmers kam.

Um diese Trennwand herum gelaufen konnte ich dann sehen, dass mein Deluxe Zimmer den Namen nicht zu Unrecht trägt. Ein King Size Bett in der Mitte des Raumes,

Das große King Size Bett - sehr bequem  im NH Hotel Hamburg Mitte

Das große King Size Bett – sehr bequem

das zum darauf herum gammeln regelrecht einlud. Und für einen guten Schlaf sorgte!

Dazu ein ausreichend großer Schreibtisch und mehrere Sessel.

Schreibtisch, Sessel... im NH Hotel Hamburg Mitte

Schreibtisch, Sessel…

Gut zu sehen – es gibt auch ausreichend Steckdosen, die ohne Probleme erreichbar und nutzbar sind. Die Fenster sorgten mit ihrem guten Schallschutz übrigens auch dafür, dass meine obige Befürchtung im Keim erstickt wurde – Autos waren nur bei geöffneten Fenster zu hören.

Kaffee und Tee konnte man sich selber zubereiten, wenn man wollte – einen Tee habe ich mir dann auch morgens gegönnt.

Wasserkocher im Zimmer des NH Hotels Hamburg Mitte

Wasserkocher im Zimmer

Der Schrank, der die Wand hinter dem Bett darstellt, war ziemlich groß – nichts ist lästiger, als seine Klamotten nicht richtig unterbringen zu können, oder?

Schrankwand mit Ablagefläche, Minibar etc im NH Hotel Hamburg Mitte

Schrankwand mit Ablagefläche, Minibar etc

Die Minibar war gut gefüllt,

Minibar (Coca-Cola 0,2 l 3 EUR, Bier 0,33 l 3,20 EUR, Mineralwasser 0,25 l 3,00 EUR) im NH Hotel Hamburg Mitte

Minibar (Coca-Cola 0,2 l 3 EUR, Bier 0,33 l 3,20 EUR, Mineralwasser 0,25 l 3,00 EUR)

Süsskram bzw. Salziges gab es auch.

Knabberzeuchs (Erdnüsse, Chips, Schokolade, Weingummis alle  2,50 EUR im NH Hotel Hamburg Mitte

Knabberzeuchs (Erdnüsse, Chips, Schokolade, Weingummis alle 2,50 EUR

Das Bad im NH Hotel Hamburg Mitte

Oha – das Bad ist sehr angenehm geräumig. Auch wenn es eigentlich nicht nötig ist, freue ich mich immer, wenn ich nicht eingezwängt werde in einem Bad. Und das stand hier nicht zu befürchten:

Bad - CHAKA, mit Badewanne im NH Hotel Hamburg Mitte

Bad – CHAKA, mit Badewanne

Und wenn Du hier öfter mitliest, weisst Du, wie sehr ich mich über die Badewanne gefreut habe, in der ich Samstag und Sonntag Morgen erst einmal ausgiebig den Tagesbeginn genoss 😉

Natürlich brauchst Du Dich auch nicht um Shampoo und ähnliche Badkosmetika kümmern, die stehen selbstverständlich für Dich bereit.

Badkosmetika im NH Hotel Hamburg Mitte

Badkosmetika

Das Frühstück im NH Hotel Hamburg Mitte

Meist buche ich ja bei Barcamps ohne Frühstück, soweit das möglich ist, da ich vor Ort verpflegt werde. Aufgrund des guten Angebotes wich ich im NH Hamburg Mitte von dieser Tradition ab – und das war eine hervorragende Entscheidung! 46 Plätze habe ich gezählt, die Auswahl war riesig. Joghurts und Müsli in rauen Mengen,

Frühstück mit Müsli und Jogurt im NH Hotel Hamburg Mitte

Frühstück mit Müsli und Joghurt

eine tolle Auswahl an Brötchen, Kuchen und Süssen Stückchen,

Brot, Brötchen und Süsse Stückchen im NH Hotel Hamburg Mitte

Brot, Brötchen und Süsse Stückchen

dazu Wurst und Käse:

Wurst und Käseauswahl im NH Hotel Hamburg Mitte

Wurst und Käseauswahl

Wer wie ich gerne salzig und warm frühstückt, kommt im NH Hotel ebenfalls auf seine/ihre Kosten. Sowohl Würstchen und Speck warten auf die Gäste

nh_Hotel-Hamburg-Mitte-Fruehstueck1

als auch Rührei – und gekochte Eier, die mich an beiden tagen zum Schmunzeln brachten und zeigen, wie wertschätzend das Hotel mit seinen Gästen umgeht.

Bemalte gekochte Eier - herrlich!

Bemalte gekochte Eier – herrlich!

I see faces 😉

Das Personal war morgens sehr, sehr aufmerksam, sofort kam der Kaffee – und auch mein kleines Malheur, als ich versehentlich durch unachtsamen Umgang mit dem Kännchen den gesamten Inhalt über den Tisch vergoss, wurde schneller beseitigt, als ich schauen konnte. Und das mit einem Lächeln auf den Lippen.

Fazit zum NH Hotel Hamburg Mitte

Ich kann das Hotel uneingeschränkt für eine Reise nach Hamburg empfehlen, zumal es nicht weit zur Messe ist. Das Personal habe ich als sehr freundlich und kundenorientiert wahrgenommen, mein Zimmer war sehr schön und groß. Dazu kam das fantastische Frühstück, mit dem es sich – ebenso wie mit dem ausgiebigen Bad – wunderbar in den Morgen starten lässt.

Irgendwann verrate ich euch auch noch, was man an einem Tag in Hamburg so alles machen kann 😉

Fakten zum NH Hotel Hamburg Mitte
NH Hotel Hamburg Mitte
Schäferkampsallee 49
20357 Hamburg

Web

127 Zimmer
Bar non-Stop geöffnet

Ihr wollt schneller und „live“ bei meinen Reisen dabei sein? Dann folgt mir doch bei Instagram und/oder Twitter. Meist abends gibt es auf der Facebookseite des Reiseblogs dann auch eine kurze Zusammenfassung der Tage auf Reisen mit den Bildern vom Smartphone. Auch hier freue ich mich immer auf neue „Gefällt mir“ – und mir helft ihr damit auch!

Anzeigen:

 


Veröffentlicht von Hubert Mayer

Jahrgang 73, Blogger, Netzwerker, LL.B, Versicherungsbetriebswirt (DVA), stark ehrenamtlich in Stuttgart engagiert, Onlinejunkie. Du findest mich auch auf Twitter, Twitter, Facebook, Facebookseite des Travellerblogs, Google+ Wer mich und meine Bloggerei unterstützen möchte: Mein Amazon Wunschzettel ist lang

2 Kommentare

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: