Budapest anders erleben – eine Dunarama Tour auf der Donau #rbhun

Bild von der Dunarama-30

Eine ganz andere Art, Budapest zu erleben, ist eine Fahrt mit Dunarama – dem luxuriöse Bootservice. Deklariert als Wassertaxi bietet Dunarama eine atemberaubende Tour auf der Donau an – oder aber wohl auch ruhige Fahrten über Donau hinaus oder auch einfach nur als Taxiservice.

Bild von meinem Sektglas auf dem Wassertaxi Dunarama

Prost 😉

 

Dunarama-30

Genutzt wird ein Boot namens Dunarama 30 – laut Beschreibung auf der Website von Dunarama:

„Die Dunarama-30 ist eine Wasser Limousine, die wahres Luxus Gefühl bietet. Die 10 Passagiere können sowohl in einer geschlossenen Kabine Platz nehmen, als auch die Bootsfahrt auf einer offenen Plattform erleben. Die Außenfront ist mit Mahagoni und der Innenraum im Stil der eleganten Erscheinung des Bootes ausgestattet. Es gibt Ledersitze, Mahagoni-Boxen, eine Minibar und, was das Ganze komplett macht erstklassige Musik-bzw. Film-Qualität und Champagner.“

Bild von der Dunarama-30

Die Dunarama 30 in Budapest

Route auf der Donau in Budapest mit Dunarama

Unsere Tour führte uns erst gemütlich Richtung Nationaltheater. Nach hinten gab es einen tollen Sonnenuntergang – das schönste Bild hatte ich kurz vor dem Einsteigen gemacht:

Bild vom Sonnenuntergang in Budapest

Sonnenuntergang über Buda (-pest)

Als das Dunarama am Nationaltheater drehte, kam etwas, was wir in dem Moment nicht erwarteten – das Boot gab Vollgas und brauste mit 50 Sachen die Donau aufwärts, an Booten, Parlament und Margareteninsel vorbei und um diese herum. Damit nicht genug, gab es auch „Konfrontations-“ fahrten auf andere Schiffe oder gar das Parlament zu. Hiervon habe ich euch ein kurzes Video gedreht, macht aber besser die Tonspur leise, denn das Rauschen des Fahrtwindes ist heftig:

Zeigt ein wenig, mit welcher Geschwindigkeit das Ganze vonstatten ging. Nur schade, dass man die Musik nicht hört, die dabei gespielt wurde und zumindest im hinteren Teil des Bootes gut zu hören ist – los ging es mit AC/DC Hells Bells und weiter mit ähnlicher Motivationsmucke zu schneller Fahrt!

Leider kann ich euch nicht berichten, was die Fahrt gekostet hat, denn die Fahrt erlebte ich im Rahmen einer Pressereise, die das ungarische Tourismusamt für Reiseblogger organisiert hat. Diese Fahrt auf der Donau mit dem Dunarama wird mir sicherlich immer unvergesslich bleiben.

Fazit:

Eine Fahrt auf der Donau in Budapest mit Dunarama sollte man sich keinesfalls entgehen lassen, wenn man die Zeit hat und sich die Gelegenheit bietet. Ein toller, liebenswerter Service an Board, ein ganz anderer Blickwinkel auf Budapest – und im Sommer durch den Fahrtwind auch eine willkommene Abkühlung bietet so eine Bootsfahrt.  Absolut lohnenswert, wer Budapest mal von einer anderen Seite erleben will!

Disclosure: Zur Einladung des ungarischen Tourismusamts: Einladung ist wörtlich zu nehmen. Das ungarische Tourismusamt hat die Reiseroute der vier Tage zusammengestellt und die Kosten für die Flüge, Fahrt, Unterkunft, Eintritte und das Essen nebst den Getränken übernommen. Dafür sage ich herzlich Danke! Meine Beiträge hier im Blog lasse ich mir dadurch jedoch nicht beeinflussen. Meine Meinung ist und bleibt immer meine eigene.

Ihr wollt schneller und „live“ bei meinen Reisen dabei sein? Dann folgt mir doch bei Instagram und/oder Twitter. Meist abends gibt es auf der Facebookseite des Reiseblogs dann auch eine kurze Zusammenfassung der Tage auf Reisen mit den Bildern vom Smartphone. Auch hier freue ich mich immer auf neue „Gefällt mir“ – und mir helft ihr damit auch!

Anzeigen:



Veröffentlicht von Hubert Mayer

Blogger, Netzwerker, LL.B, Versicherungsmensch, ehrenamtlich in Stuttgart engagiert, Onlinejunkie. Du findest mich auch auf Twitter, Twitter, Facebook,
Facebookseite des Travellerblogs,
Google+
Wer mich und meine Bloggerei unterstützen möchte: Mein Amazon Wunschzettel ist lang

2 Kommentare

  1. Pingback: Ungarn Tag 2: Mit Karacho über die Donau und gemütlich über den Balaton #rbhun - TravellerblogTravellerblog

  2. Pingback: Budapest - Reisetipps und Reisehighlights

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: