Faszinierendes Instagram: Meine Woche 26/17 und ein Interview mit Florian Westermann

Instagramer Florian Westermann

Alles neu macht der Juli -ab sofort soll es den wöchentlichen Instagrampost erst am Sonntagabend geben, damit die Woche schön ausklingen kann bei euch. Passt auch, oder? Diese Woche habe ich euch wieder ein schönes Interview mit Florian Westermann von phototravellers.de, einem Blog, der wunderbar zu meinen Interessen passt, denn dort geht es rund ums Fotografieren, Reisen und Wandern.

Kurz nachdem ich meinen iMac wieder bekommen habe, ging es nach Österreich – und von dort haben wir Euch einige schöne Bilder mitgebracht! Also kommt wieder die altbekannte Reihenfolge – Bilder von Sine und mir, Bilder, die ich diese Woche geliked habe und euch ans Herz lege und dann das Interview mit Florian! Viel Spass damit!

Los geht’s mit einem Bild von Sine aus Bad Kleinkirchheim, überhalb des tollen Hotels Pulverer, das uns dort für 3 Nächte mit 3/4 Pension eingeladen hat.

Dort entschieden wir uns, eine schöne Halbtageswanderung zu machen, hoch auf den Kaiserburg.

Die Aussicht dort ist fantastisch!

Dann ging es weiter mit einem Zwischenstopp in Hall, wo wir den Nachmittag/Abend in Innsbruck verbracht haben. In Innsbruck nicht verpassen darf man den Stadtturm, nicht nur dieser Treppe wegen,

Hoch hinauf ging es den #Stadtturm in #innsbruck. Tolle #aussicht von da oben #österreich #vienna #tirol #architektur #treppe

Ein Beitrag geteilt von Gesine Klinkigt (@gesineklinkigt) am

auch die Aussicht dort ist wieder toll, man bekommt einen schönen Überblick über Innsbruck.

Am nächsten Morgen ging es im Regen weiter zum letzten Ziel unserer Woche auf Tour, nach Holzgau im Lechtal.

#Holzgau #lechtal #österreich #vienna #mountains #berge #nature #naturewalk #naturephotography #canonm10

Ein Beitrag geteilt von Gesine Klinkigt (@gesineklinkigt) am

Dort war ich ja schonmal auf meiner Wanderung über den Lechweg, heuer sind wir eine Lechschleife gewandert – auch hier gibt es fantastische Ausblicke!

Am Ende des Urlaubs stand eine Fotoexkursion an mit den Deutschen Alpenverein. Hier haben wir nicht nur nette Menschen kennengelernt – sondern auch einiges über die Natur gelernt und natürlich viele Bilder gemacht! Nicht alles davon ist bei Instagram, aber eine kleine Auswahl folgt:

#lechtal #tirol #österreich #schmetterling #butterfly #nature #naturewalk #naturephotography #canonm10

Ein Beitrag geteilt von Gesine Klinkigt (@gesineklinkigt) am

Das soll es von unseren Bildern gewesen sein, nur ab zu den

Instagram Bildern, die ich in der Kalenderwoche 26/2017 geliked habe

Aus Gründen halte ich mich diese Woche eher kurz, es ist immerhin fast eine ganze Urlaubswoche für mich gewesen. Doch die Bilder, die euch raus gesucht habe, sind meist ebenfalls aus den Bergen.

Los geht’s mit einem Bild von der lieben Ellen, die ebenfalls im Lechtal war:

Herrlich da oben, oder?

Manfred hatte ich euch ja unlängst mit einem Interview vorgestellt – und da er gerade auch noch was aus Tirol gepostet hat, passt das folgende Bild doch wunderbar in die Reihe:

Ein tolles Panoramabild aus dem Tannheimer Tal gibt bei rednil44 (??) zu sehen, auch das macht, wie ich finde, direkt Lust darauf, die Wanderstiefel zu schnüren und wieder zurück in die Berge zu fahren!

Und ein letztes Mal Berge – auch mein lieber Freund Malte war in den Bergen, auf der deutschen Seite in Oberbayern:

Doch genug von den Bergen, auch wenn man glauben könnte, dass das folgende Bild der lieben Elena aus den Bergen stammt. Doch nein, der Blautopf ist bei Ulm – und fasziniert mich heute wie vor etwa 30 Jahren, als ich als Kind das erste Mal davor gestanden bin:

Toll, oder?

Jetzt ist erst einmal kurz verweilen und ein riesen #HACH angesagt. Mein derzeitiges Liebligstier, dass Du hier mehr als nur 2-3 Sekunden betrachten solltest. Denn das wird bald sowas von putzig 🙂

Und, geschmunzelt? Herzschlag und Puls deutlich reduziert? Zumindest mir ging es so als ich das Video angeschaut hab. Hab immer noch ein Lächeln auf den Lippen…!

Damit wir alle wieder in die Puschen oder besser unter Strom kommen, hier mal wieder ein fantastisches Unwetter(bild) von Jonas!

Yet another year of my life passed on and it's time to conclude some of the great things this year was made special with. Visiting old friends, making many new ones, visiting old places, visiting new ones. I had the chance to go to Venezuela twice, once for lightning, once to meet my new family with my beautiful girl @gabrielazambrano24 that made the last months amazing for me. Living in the UK for some months, visiting Scotland in completely disastrous weather, exploring the pure wildness of Icelands vast volcanic landscapes with my friend @nicolasalexanderotto and doing so while living our whole life there in a car, because why not! Then came the storms, it started with a bang, a green monster supercell, dropping 8cm of hail next to us and also the first storm chase that Gaby experienced with us. That feeling of knowing, that nature puts on its most impressing faces for us. And por fin – Instagram. So many of you followed me over this last 12 months and it's unbelievable for me that to this day, I'm still getting so much support especially from Venezuela where you might imagine that those people face other, way more important things right now but still manage to always put a smile on my face. It has been incredible, thank you all for this ⚡️❤️ #storm #bday #sunset #venezuela #storm

Ein Beitrag geteilt von The Lightning & Landscape Dude (@jonaspiontek) am

Zum Abschluss verkriechen wir uns noch in eine Bibliothek – wer möchte da nicht sofort selbst nach Görlitz oder zumindest ein Buch in die Hand nehmen?

Tolle alte Bib, oder?

Doch Bibliotheken gibt es auch in modern, Stuttgart beweist das immer wieder gerne. Und da passt doch dieses Wahnsinnsbild von der wundervollen Trickytine als absoluter Kontrast zur altehrwürdigen Bibliothek wie die Faust auf’s Auge:

Und ja, das ist echt, das sieht wirklich so surreal dort aus, ich war da auch schon 🙂

Doch jetzt zum lang ersehnten

Interview mit Instagramer Florian Westermann

Florian und Biggi – die zwei reiselustigen Abenteurer stehen hinter dem Blog Phototravellers.de. Als preisgekrönter Landschaftsfotograf waren Florians Bilder schon bei zahlreichen Fotoausstellungen und in bekannten Magazinen zu sehen. Atemberaubende Landschaftsfotos sind daher auch ein ganz zentraler Aspekt des Blogs.

Instagramer Florian Westermann

Instagramer Florian Westermann

1. Wie viel Zeit verbringst du täglich in etwa mit Instagram?

Das ist unterschiedlich. Wenn wir in den Bergen unterwegs sind oder auf einer langen Reise, besteht oft keine Möglichkeit, Instagram zu nutzen. Wir würden ja gerne ständig live berichten, aber das geht technisch einfach nicht. Ansonsten haben wir die App bestimmt eine Stunde täglich offen.

2. Was gefällt dir besonders bei Instagram?

Ich finde einfach immer wieder neue Inspirationen. Man denkt ja, in der heutigen Zeit und der gewaltigen Bilderflut hat man die ganze Welt mehr oder weniger schon gesehen. Doch das stimmt einfach nicht. Es gibt jeden Tag neue Orte und Motive, von denen ich zuvor noch nie etwas gelesen hatte.

3. Welches Equipment nutzt du für Instagram? (Kamera, Smartphone xy, Bildbearbeitung, App für Tags?)

Für Insta Stories muss mein Smartphone herhalten, ein iPhone 6S. Die Bilder im Stream sind zum Großteil mit einer DSLR geschossen. Aktuell nutze ich eine Nikon D810, davor war es eine Canon 5D Mark III. Einige der Fotos stammen aber auch aus meiner kleinen Wanderkamera, einer Sony Alpha 6000, mit der sich auch tolle Fotos machen lassen. Apps für Tags und ähnliches nutze ich nicht – da vertraue ich ganz auf mein Bauchgefühl.

4. Dein Top Tipp für viele Likes und/oder Follower bei Instagram?

Das ist natürlich viel viel Arbeit. Dazu gehört es, den eigenen Stream zu durchforsten nach tollen Fotos und dann liken, liken, liken. Ich like aber nur Bilder, die ich auch mag. Wirklich Aufmerksamkeit erregt man aber erst durch einen Kommentar, das allerdings nicht nur aus einem Smiley bestehen sollte. Und natürlich sollte man selbst wirklich nur Top-Fotos posten.

5. Was ist Dein eigenes (selbst erstellt und gepostetes) Lieblingsbild bei Instagram?

Puh, da gibt es so viele, das kann ich gar nicht so genau sagen. Wenn ich mich aber entscheiden müsste, würde ich wohl den Herzstein vom Preveli Beach auf Kreta nehmen. Dieser Ort ist etwas ganz besonderes und Abends ist man hier fast ganz alleine. Das ist einfach klasse.

6. Welches Bild hat dir diese Woche von jemanden anderen besonders gut gefallen?

Als ich bei 30 Grad im Büro saß und dieses Bild

vom Karersee sah, wäre ich fast aufgesprungen, hätte die Kündigung eingereicht und wäre aufgebrochen

7. Woher stammt deine Liebe zur Natur und wie kann es dazu, dass du diese in der Fotografie auslebst – und auch mit anderen teilst. Du nutzt ja nicht nur instagram, sondern gibst auch Fotokurse..

Schon als Teenie sind meine Großeltern und Eltern mit mir in die Berge oder auf tolle Reisen gegangen. Das hat wohl bis heute gehalten, ich kann einfach nicht genug von der Welt sehen. Neben Instagram betreiben wir – also meine Freundin Biggi und ich – den Blog phototravellers.de. Dass ich da Fotokurse gebe, ergibt sich ja fast von selbst ☺

Danke, mein Lieber, für das interessante Interview. Ich hoffe, ich schaffe es mal noch auf einen Deiner Fotografiekurse, vielleicht gibt es die nächstes Jahr ja auch samstags (so heimfahrtechnisch mit Zug nach Stuttgart wird das sonst schwierig ;))


Du bist auch bei Instagram? Ich folge Dir schon? Oder auch nicht, aber Du möchtest auch interviewt werden? Dann melde Dich gerne bei mir! Zumindest, wenn es nicht vor allem Bilder von Dir selbst sind, die Du auf Instagram stellst…

Zusammensuchen tu ich mir die Bilder, die ich geliked habe, übrigens am Mac mit der App Flume

Ihr wollt schneller und „live“ bei meinen Reisen dabei sein? Dann folgt mir doch bei Instagram und/oder Twitter. Auf Instagram sogar oft tatsächlich live mit den Instastories. Meist abends gibt es auf der Facebookseite des Reiseblogs dann auch eine kurze Zusammenfassung der Tage auf Reisen mit den Bildern vom Smartphone.  Auch hier freue ich mich immer auf neue „Gefällt mir“ – und mir helft ihr damit auch! Oft mit auf Reisen ist Sine, die ebenfalls tolle Instagram Bilder macht (und einige hier im Blog beisteuert). Folgt Gesine doch auch auf Instagram!

Wenn Du mir nun auch was Gutes tun willst – meinen Amazon Wunschzettel findest Du hier!


Anzeigen:





Veröffentlicht von Hubert Mayer

Blogger, Netzwerker, LL.B, Versicherungsmensch, ehrenamtlich in Stuttgart engagiert, Onlinejunkie. Du findest mich auch auf Twitter, Twitter, Facebook, Facebookseite des Travellerblogs, Google+ Wer mich und meine Bloggerei unterstützen möchte: Mein Amazon Wunschzettel ist lang

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: