Deutschland Schiff Stadt

Frankfurt – ein Blick auf die Mainmetropole vom Schiff auf dem Main aus

Reading Time: 4 minutes

Heute ich Dir das Panorama, das sich Dir bietet, wenn Du in Frankfurt auf ein Schiff steigst und die 2 x 50 Minuten Schifffahrt machst, einmal mainabwärts, einmal mainaufwärts. Die Schiffe für diese Fahrten halten direkt neben dem Eisernen Steg. Wenn Du vor dem Main stehst, gibt es rechts den Anleger der KD, die bieten aber nur 60-minütige Rundfahrten an, wenn ich das richtig gesehen habe. Daher gehe ich nach links zur Primus Linie, denn die bieten zwei 50-minütige Fahrten an, die sich kombinieren lassen. An diesem sonnigen Tag im April 2018 wird meine erste Route flussaufwärts führen.

Schon auf dem Schiff sitzend kann ich ein wenig den Ausblick genießen.

Dreikönigskirche (Frankfurt-Sachsenhausen)
Dreikönigskirche (Frankfurt-Sachsenhausen)

Die zeige ich auch gerne nochmal in größer:

Dreikönigskirche in groß
Dreikönigskirche in groß

Dann legen wir ab zur ersten Strecke, immer den Main hinauf. Hier zeigen sich schnell die beeindruckend hohen Häuser, für die Frankfurt bekannt ist.

Blick auf einen Teil von Frankfurt vom Main aus
Blick auf einen Teil von Frankfurt vom Main aus

Viel beeindruckender als diese Hochhäuser (mehr später) finde ich aber dieses Kleinod, das ich auch immer sehe, wenn ich mit dem Zug nach Frankfurt fahre, denn direkt links ein paar Meter weiter führen die Bahngleise über die Main-Neckar-Brücke zum Frankfurter Hauptbahnhof.

Restaurant Druckwasserwerk Frankfurt
Restaurant Druckwasserwerk

Das Restaurant Druckwasserwerk, das sich in einer ehemaligen Maschinenhalle befindet, will ich schon seit Jahren besuchen – habe es aber noch nie geschafft :/

Wie weit genau die Fahrt geht, bevor das Schiff wieder dreht und mainabwärts fährt, das habe ich gar nicht überprüft, ich zeige Dir aber noch ein paar Eindrücke von dem Teil dees Mains flussaufwärts ab dem Eisernen Steg.

Ja, offenbar hat es sogar einen Döner auf einem Schiff. Meral Event, das Döner Boot, das muss ich mir bei meinem nächsten Besuch in Frankfurt wohl auch mal anschauen!

Dann kommen wir nach knapp 50 Minuten auch wieder zurück zum Anleger am Eisernen Steg,

Eiserner Steg Frankfurt - im Hintergrund wieder rechts die Dreikönigskirche und links die EZB
Eiserner Steg Frankfurt – im Hintergrund wieder rechts die Dreikönigskirche und links die EZB

wo die meisten Gäste aussteigen – und eine Menge neuer Gäste zusteigen werden.

Nach etwa 10 Minuten Aufenthalt geht es weiter flussabwärts in Richtung Offenbach. Dort staune ich dann über dieses Haus, das sich als Lindner Hotel & Residence Main Plaza herausstellt.

Lindner Hotel & Residence Main Plaza
Lindner Hotel & Residence Main Plaza

An der Einfahrt zum Osthafen stosse ich auf dieses schöne Stück Graffiti:

Graffiti an der Einfahrt zum Osthafen in Frankfurt
Graffiti an der Einfahrt zum Osthafen in Frankfurt

Im Osthafen (Riedgraben) dreht das Schiff dann an diesem netten Kran – Kräne in Häfen bzw. auch am Rand von Flüssen zum Be- und Entladen von Schiffen faszinieren mich ja seit jeher.

Kran im Osthafen von Frankfurt
Kran im Osthafen von Frankfurt

An der Staustufe Offenbach dreht dann das Schiff erneut. Hier gibt es noch dieses kleine Kunstwerk zu bestaunen:

Kunstwerk (?) in der Staustufe Offenbach
Kunstwerk (?) in der Staustufe Offenbach

Dann geht es wieder mainaufwärts, vorbei an der EZB.

EZB und Frankfurt Panorama in der Ferne
EZB und Frankfurt Panorama in der Ferne

Direkt vor der EZB ist übrigens das Restaurant Oosten – Realwirtschaft am Main, wo ich vor einigen Jahren einen sehr leckeren Burger gegessen habe!

Das Gebäude gefällt mir sehr gut – wie könnte es auch anders sein mit dem Kran ;)

EZB in groß und davor das Restaurant Osten
EZB in groß und davor das Restaurant Osten

Und mein Glück verlässt mich nicht, wenige Meter weiter ein erneuter kleiner Kran am Mainufer:

Und noch ein Kran am Mainufer...
Und noch ein Kran am Mainufer…

Dann endet die Schifffahrt auf dem Main auch schon wieder, weitere 50 Minuten sind rum und wir legen am Anleger am Eisernen Steg wieder an.

Zum Abschluss noch ein Bild vom Eisernen Steg aus

Primus Linie Schiff vor dem Frankfurter Main Panorama
Primus Linie Schiff vor dem Frankfurter Main Panorama


Fakten:

Die 50-minütige Fahrt auf dem Main mit Primus Linie kostet 9,80 EUR. Wenn Du das zweite 50-Minuten-Segment anhängst, wird die Tour lediglich 3,00 EUR teurer, kostet als 12,80 EUR. Tickets kannst Du vor Ort am Anleger kaufen oder auch online bei Primus Linie.

Ihr wollt schneller und „live“ bei meinen Reisen dabei sein? Dann folgt mir doch bei Instagram und/oder Twitter. Auf Instagram sogar oft tatsächlich live mit den Instastories. Meist abends gibt es auf der Facebookseite des Reiseblogs dann auch eine kurze Zusammenfassung der Tage auf Reisen mit den Bildern vom Smartphone. Auch hier freue ich mich immer auf neue „Gefällt mir“ – und mir helft ihr damit auch!

Wenn Du mir nun auch was Gutes tun willst – meinen Amazon Wunschzettel findest Du hier!

Offenlegung: Gibt’s nix, alles selbst bezahlt.

Anzeigen:




  1. Pingback: Reiseplanung 2018 - was habe ich bislang gemacht, was kommen für neue Reiseziele? | TravellerblogTravellerblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.