Unterkunft Kastellaun: Hotel Badische Kellerey, ein guter Start für den Saar-Hunsrücksteig

Hotel Badische Kellerey in Kastellaun, meine Unterkunft für die erste Nacht, bevor es los auf den Saar-Hunsrück-Steig ging

Einige Wochen zurück liegt mein Trip zum Saar-Hunsrück-Steig, zu dem ich freundlicherweise vom Projektbüro Saar-Hunsrück-Steig eingeladen war (s. u.), bereits zurück. Höchste Zeit also, Dir über meine vier Tage, die ich die Etappen 21 – 24 gewandert bin, zu berichten. Doch heute will ich erst einmal mit der Unterkunft für die erste Nacht in Kastellaun starten.

Die Etappen 21 – 24, beginnend ab Kastellaun, sind noch niegelnagelneu und wurden am 11.04.2015 offiziell eingeweiht. Daher fand ich es eine tolle Idee, diese neuen Etappen von Kastellaun bis nach Boppard als einer der Ersten erwandern zu dürfen.

Mein erste Etappe war die Etappe 21 des Saar-Hunsrück-Steigs, die mich von Kastellaun zur Schmausemühle führen sollte. 17,7 km standen auf dem Programm, als Wegzeit waren 6 Stunden angegeben. Das wäre mit der Anreise von Stuttgart ein wenig eng geworden und so war ich dankbar darum, dass ich schon am Vorabend anreisen konnte und mein Bett in der Badischen Kellerey in Kastellaun beziehen konnte.

Die Anreise ist ein wenig länger, das letzte Stück ging sehr lange mit dem Bus, von der Haltestelle ist es dann nur ein kurzer Fussmarsch. Ich wählte versehentlich nicht den kürzesten Weg, welch Glück, denn so sah ich dieses schöne Haus noch:

Das sind mal tolle Farben, oder? Gesehen in Kastellaun am Vorabend meiner ersten Etappe auf dem Saar-Hunsrück-Steig

Das sind mal tolle Farben, oder? Gesehen in Kastellaun

Doch schnell fand ich den richtigen Weg und ich stand vor dem

Hotel Badische Kellerey in Kastellaun

Hotel Badische Kellerey in Kastellaun, meine Unterkunft für die erste Nacht, bevor es los auf den Saar-Hunsrück-Steig ging

Hotel Badische Kellerey in Kastellaun, meine Unterkunft für die erste Nacht

Der Zimmerbezug klappte schnell und unkompliziert. Nett war es hier, gemütlich, mit zwei einzelnen Betten (90 cm, wenn ich mich nicht irre).

Zimmer in der Badischen Kellerey Kastellaun

Zimmer in der Badischen Kellerey Kastellaun

Es gab zwar nur wenige Steckdosen, aber eine freie war 1 m neben dem Bett, so dass ich keine Probleme hatte, hatte ja auch meine Mehrfachsteckdose dabei, ohne die ich nicht mehr auf Reisen gehe.

Das Bad ist ein wenig altbacken braun und hat eine tiefe Duschwanne, zwei Waschbecken, eine Badewanne,

Badewanne in der Badischen Kellerey  in Kastellaun

Badewanne in der Badischen Kellerey

sowie alle erforderlichen Utensilien.

Ausreichend Badkosmetika vorhanden in der Badischen Kellerey in Kastellaun

Ausreichend Badkosmetika vorhanden in der Badischen Kellerey

Zum Abendessen gönnte ich mir neben der Suppe, die im Abendessen inbegriffen war,

Flädlesuppe in der Badischen Kellerey in Kastellaun

Flädlesuppe in der Badischen Kellerey

einen Burger, der auf der Tageskarte stand – die 2 EUR Aufpreis zu der vorgesehenen Grillplatte zahlte ich gerne.

Burger in der Badischen Kellerey in Kastellaun

Burger in der Badischen Kellerey

Und was soll ich sagen – der war verdammt lecker, das hatte ich da draussen auf dem Land nicht erwartet 😉

Auch der Zweigelt, den ich mir abends zum Essen dazu bestellte, schmeckte mir gut.

Ein wenig schade war, dass die Verdunkelung des Zimmers mittels eines gelben Vorhanges funktionieren sollte. Ich war entsprechend zeitig morgens wach. Dafür konnte ich einen schönen Ausblick genießen

Ausblick vom Fenster meines Zimmers in der Badischen Kellerey in Kastellaun

Ausblick vom Fenster

und dazu kam ein sehr leckeres Frühstück mit reichlicher Auswahl!

Fazit zum Hotel Restaurant Badische Kellerey in Kastellaun

Bis auf die suboptimale Verdunklung des Zimmers mit dem gelben Vorhang hat es mir sehr gut dort gefallen. Das Personal war durchweg freundlich und hilfsbereit, das Essen war sogar vorzüglich! Und mit der Frühstücksauswahl konnte ich gut gestärkt in den ersten Wandertag auf dem Saar-Hunsrück-Steig starten, die mich von Kastellaun zur Schmausemühle führen sollte und über die ich natürlich auch hier berichte.

Fakten zum Hotel Restaurant Badische Kellerey Kastellaun

Badische Kellerey
Schlossstrasse 19
56288 Kastellaun

Telefon:06762-40190
Fax: 06762-401929

Web
E-Mail

Öffnungszeiten des Restaurants

Mo -Sa 11:30-14:00 Uhr und 17:30-23:30 Uhr (Dienstag RUHETAG!)
So 11:30-14:00 Uhr und 17:30-22:00 Uhr

Info: Der Saar-Hunsrück-Steig gehört zu den Top Trails of Germany, ein Zusammenschluss zur Vermarktung von Premium Fernwanderwegen in Deutschland. Letztes Jahr war ich schon auf dem Westerwaldsteig unterwegs, meine gesammelten Erfahrungen könnt ihr hier nachlesen.
Offenlegung für alle vier Etappen: Ich wurde zu den vier Wandertagen vom Saar-Hunsrück-Steig Projektbüro eingeladen. Herzlichen Dank für diese sehr schöne Einladung und tolle Zusammenarbeit! Die Einladung umfasste die Übernachtungen mit Frühstück und Abendessen sowie den Transport von/nach Oppenhausen ins Landhotel Zur Katz und die Versorgung mit Reiseführern, Infomaterial und die gesamte Planung inkl. der Buchung. Wer meint, dass die Einladung meine Meinung beeinflusst, kennt mich schlecht. Die Anfahrt habe ich selbst bezahlt, ebenso wie alle Getränke (bis auf den Abend im Zur Katz: dafür meinen Extra Dank!)
Ihr wollt schneller und „live“ bei meinen Reisen dabei sein? Dann folgt mir doch bei Instagram und/oder Twitter. Meist abends gibt es auf der Facebookseite des Reiseblogs dann auch eine kurze Zusammenfassung der Tage auf Reisen mit den Bildern vom Smartphone. Ab und an nehme ich euch auch auf Snapchat unter hubertmayer mit 😉 Auch hier freue ich mich immer auf neue „Gefällt mir“ – und mir helft ihr damit auch!

Veröffentlicht von Hubert Mayer

Blogger, Netzwerker, LL.B, Versicherungsmensch, ehrenamtlich in Stuttgart engagiert, Onlinejunkie. Du findest mich auch auf Twitter, Twitter, Facebook,
Facebookseite des Travellerblogs,
Google+
Wer mich und meine Bloggerei unterstützen möchte: Mein Amazon Wunschzettel ist lang

2 Kommentare

  1. Pingback: Saar-Hunsrücksteig Etappe 21: Von Kastellaun zur Schmausemühle | TravellerblogTravellerblog

  2. Pingback: Unterkunft auf dem Saar-Hunsrücksteig: Schmausemühle | TravellerblogTravellerblog

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: