Blick auf die Lange Anne und ein Stück der roten Steilküste von helgoland
Deutschland Schiff

Tagesausflug von Bremerhaven: Ab nach Helgoland

Hier berichte ich von meinem Tagesausflug nach Helgoland, den ich von Bremerhaven aus über Cuxhaven unternommen habe!

Einen schönen Tagesausflug von Bremerhaven nach Helgoland konnte ich dank einer Einladung der Reederei Cassen Eils (s. u.) am zweiten ganzen Tag meines Aufenthaltes in Bremerhaven unternehmen.

Jetzt würde ich Dir gerne erzählen, wie die Fahrt von Bremerhaven nach Helgoland war, denn das Schiff wäre eigentlich nur wenige hundert Meter entfernt von meinem schönen THE LIBERTY Hotel von der Seebäderkaje abgefahren. Doch der Teufel steckt mal wieder im Detail – da Schiff war bei meinem Aufenthalt im Mai 2018 noch nicht aus Werft zurück.

Doch keine Sorge – ich kann Dir trotzdem von meinem Ausflug nach Helgoland berichten, denn ich wurde freundlicherweise auf die MS Helgoland umgebucht, die ab Cuxhaven nach Helgoland fährt.

Die MS Helgoland im Südhafen von Helgoland
Die MS Helgoland im Südhafen von Helgoland

Und so bin ich mit dem Zug (10,20 EUR Nds-Tarif) 51 Minuten von Bremerhaven nach Cuxhaven gefahren und nach einem strammen Spaziergang bis zum Fährhafen dort an Bord gegangen.

Schifffahrt nach Helgoland

Um 09:50 Uhr Uhr bin ich am Schiff – und das ist schon gut belegt. Ich finde trotzdem auf Deck 3 noch hinten einen Platz draussen, so dass ich die Ausfahrt aus dem Fährhafen genießen kann. Ganz oben gibt es auch Liegestühle zu mieten

Ausfahrt aus dem Fährhafen von Cuxhaven
Ausfahrt aus dem Fährhafen von Cuxhaven

Unterwegs gibt es in den etwa 2,5 Stunden, die wir von Cuxhaven bis Helgoland auf der Nordsee unterwegs sind, einiges zu sehen.

Dann komme ich in Helgoland an – im Südhafen, für mich also keine Ausschiffung in kleinen Börtebooten wie Angelika von wiederunterwegs, die auch einiges zur Geschichte von Helgoland erzählt. Schau doch auch mal Ihren Bericht an!

Der Südhafen ist aber auch ganz nett, hier tummeln sich neben einigen Fähren auch schöne kleinere Boote:

Segelboote im Südhafen von Helgoland
Segelboote im Südhafen von Helgoland

Ohne mich ernsthaft auf Helgoland vorbereitet zu haben, fällt meine Entscheidung hier schnell – einmal den Rundweg in Richtung der Langen Anna will ich machen. Wie so in etwa 40-60 % der anderen Mitfahrer. Der Rest ist wohl nur zum zollfrei (Du zahlst auf Helgoland keine Mehrwertsteuer) Einkaufen nach Helgoland gefahren…

Der Weg zweigt schon kurz nach dem Hafen ab und ist auf den ersten Metern sogar richtig schön, auch wenn es bergauf geht.

Ein Blick zurück auf den Weg
Ein Blick zurück auf den Weg

Oben steht dann vor dem Leuchtturm, den du hier auch im Hintergrund siehst, dieser riesige Funkturm.

Funkturm auf Helgoland
Funkturm auf Helgoland

Dann geht es auf dem Klippenrandweg in Richtung der Langen Anna, die ganz am anderen Ende von Helgoland ist. Unterwegs bieten sich spektakuläre Blicke an auf die schroffe rote Steilküste von Helgoland.

Rote Steilküste von Helgoland
Rote Steilküste von Helgoland
Steilküste mit Lummen in Helgoland
Steilküste mit Lummen

Lummen auf Helgoland

Auf dem unteren Bild siehst Du ganz klein eine Menge Lummen – und von diesen Vögeln gibt es auf Helgoland eine Menge. Glaubst nicht? Warte, wir gehen einfach mal näher ran…

Das sind schon eine ganze Menge dieser Meeresvögel, oder?

Es gibt sogar einen Informationspunkt auf dem Klippenrandweg, wo jemand steht, der den interessierten Touristen etwas über diese Tiere erzählt.

Lummen-Info Punkt auf Helgoland
Lummen-Info Punkt auf Helgoland

Du möchtest ein wenig näher ran die Lummen? Na gut, gerne:

Lummen aus der Nähe
Lummen aus der Nähe

Was? Immer noch nicht nah genug? Du bist aber neugierig. Aber bitte, kein Problem. Ganz nah ran sagt ja schon immer mein lieber Fotografenfreund Achim Meurer.

Lummen von ganz nah auf Helgoland
Lummen von ganz nah…

Lange Anna auf Helgoland

Dann ist es soweit, die Lange Anna, der wohl bekannteste Felsen Deutschlands, kommt schön in Sicht:

Blick auf die Lange Anne und ein Stück der roten Steilküste von helgoland
Blick auf die Lange Anne und ein Stück der roten Steilküste von helgoland

Schon beeindruckend, dieser Brandungspfeiler, oder?

Nah ran gezoomt siehst Du, dass auch auf der Langen Anna nicht wenige Vögel sind:

Lange Anna auf Helgoland mit Zoom
Lange Anna auf Helgoland mit Zoom

Weiter geht mein Spaziergang in Richtung Oberland. Hier gibt es dann auch andere haarige Genossen, die offenbar ein recht gechilltes Leben auf Helgoland führen können…

Von oben werfe ich noch einen Blick auf den Nordstrand – den würde ich sicher mal für länger besuchen, wenn es sich mal ergibt, dass ich auf Helgoland auch übernachten kann!

Der Nordstrand von Helgoland
Der Nordstrand von Helgoland

Sieht schon toll aus, oder?

In Oberland komme ich noch am Friedhof vorbei in dessen Mitte die evangelische Kirche Sankt Nicolai steht.

Evangelische Kirche Sankt Nicolai im Friedhof von Helgoland
Evangelische Kirche Sankt Nicolai im Friedhof von Helgoland

Die verbleibende Zeit nutze ich selbst auch für ein wenig Shopping, denn hier auf Helgoland kann man nicht nur zollfrei einkaufen, nein, es gibt auch etwas, das ich liebe und bei uns in Süddeutschland kaum verbreitet ist: Lakritze. Und so kaufe ich insgesamt 7 verschiedene Packungen meiner geliebten Lakritze :) Und dazu noch ein Parfüm, einen Gin und einen Helgoländer Aquavit (auf den ich schon sehr gespannt bin, ich hab ihn noch nicht aufgemacht…).

Anschließend bummel‘ ich weiter, zurück in Richtung des Hafens – vorbei an diesen schönen bunten Häusern:

Bunte Häuser auf Helgoland - Teil 1
Bunte Häuser auf Helgoland – Teil 1
Bunte Häuser auf Helgoland - Teil 2
Bunte Häuser auf Helgoland – Teil 2

Und dann heißt es auch schon wieder Abschied nehmen von Helgoland, zurück aufs Schiff und bald startet die Rückfahrt nach Cuxhafen.

Einen letzten Blick werfe ich zurück auf Helgoland,

Ein Blick zurück auf Helgoland...
Ein Blick zurück auf Helgoland…

dann gönne ich mir einen kleinen Happen auf der MS Helgoland, denn ich habe gerade noch rechtzeitig entdeckt, dass es hier halbe Mettbrötchen gibt :)))

Kurz vor Cuxhaven kommen wir noch an diesem martialischen Schiff vorbei. Dem will ich auch nicht begegnen, wenn ich etwas verbotenes auf See getan habe…

Zurück in Cuxhaven erwarten mich noch zwei Freundinnen, dank derer ich Dir nun auch noch eine Empfehlung aussprechen kann, wo man gut essen kann: Direkt hinter dem real Markt am Bahnhof von Cuxhaven ist die Niedersachsenstrasse – und dort befindet sich ein Fischrestaurant nach dem anderen. Im „Dat Cuxhavener Fischhus“ werde dann auch ich fündig: es gibt Schnitzel :)

Schnitzel mit Spiegelei und Bratkartoffeln im Dat Cuxhavener Fischhus
Schnitzel mit Spiegelei und Bratkartoffeln im Dat Cuxhavener Fischhus

Das Wetter ist gut genug, draussen zu sitzen, aber auch drinnen gefällt es mir gut. Die Küche ist offen hinter einer großen Theke einsehbar, ich mag das ja, wenn so Transparenz gezeigt wird…

Fakten zum Ausflug nach Helgoland

Von Bremerhaven aus würde die Tagesfahrt nach Helgoland mit der MS „Fair Lady“ etwa 3 Stunden dauern und ich wäre an dem längsten zusammenhängenden Containerterminal der Welt vorbei gekommen. Naja, ein anders Mal dann eben. Kosten würde die Fahrt (2018) für einen Erwachsenen 39,90 EUR. Abfahrt wäre um 9:30 Uhr, und Du hättest etwa 3,5 Stunden Aufenthalt auf Helgoland.

Von Cuxhaven aus kostet die Tagesfahrt 44,50 EUR, Abfahrt is am Fährhafen um 10:15 Uhr.

Weitere und aktuelle Informationen gibt es auf der Website der Reederei Cassen Eils, wo Du Dein Ticket auch online buchen kannst.

Wenn Du etwas fauler bist (oder solche Bähnchen liebst), kannst Du Helgoland auch mit der Börte-Bahn erkunden

Ihr wollt schneller und „live“ bei meinen Reisen dabei sein? Dann folgt mir doch bei Instagram und/oder Twitter. Auf Instagram sogar oft tatsächlich live mit den Instastories. Meist abends gibt es auf der Facebookseite des Reiseblogs dann auch eine kurze Zusammenfassung der Tage auf Reisen mit den Bildern vom Smartphone. Auch hier freue ich mich immer auf neue „Gefällt mir“ – und mir helft ihr damit auch!

Wenn Du mir nun auch was Gutes tun willst – meinen Amazon Wunschzettel findest Du hier!

Offenlegung: Ich wurde auf meine Reise nach Bremerhaven von verschiedenen Partner eingeladen, die ich alle gerne mit dem jeweiligen Umfang für alle Beiträge gesammelt nenne: Organisation und zwei der Nächte im Hotel The Liberty, Eintritt auf die Aussichtsplattform Sail City, die Tour de Fisch sowie die Hafenrundfahrt und das Essen mit Dörte bezahlte die Erlebnis Bremerhaven GmbH. Das Hotel The Liberty Bremerhaven lud mich auf eine weitere Nacht ein. Den Besuch im Auswandererhaus hat das Auswandererhaus Bremerhaven übernommen. Meinen trip nach Helgoland durfte ich auf Einladung der Reederei Cassen Eils machen. Und last, but not least – die Fahrt von Bremerhaven nach Bremen mit der Oceania ging auf die Rechnung der Reederei Hal över. Ich sage allen Partner, die diese Recherchereise damit ermöglicht haben, herzlichst Danke! Und Dir, liebe Dörte Behrmann von Erlebnis Bremerhaven – vielen Dank für die Organisation und Danke, dass ich ein zweites Mal da sein darf!

Anfahrt habe ich selbst bezahlt, es floß keine Bezahlung und es wurden keine Vorgaben gemacht, ob und wann ich etwas schreiben „muss“. Grund, etwas schön zu schreiben, gibt es nicht – ich schreibe immer meine persönlichen Eindrücke.


Anzeigen:

Lust auf einen spannenden Online Kongress? Kostenfrei? 50 Experten, von denen ich einige extrem schätze, allen voran Tobi Beck! Gratis Tickets für den Grünerkongress (04.-12.09.2018) gibt es hier!




  1. Pingback: Eine Hafenrundfahrt durch die verschiedenen Häfen Bremerhavens | Travellerblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.