Bahn DB Lounge Deutschland

Unterwegs mit der Bahn: 1. Klasse DB Lounge in Frankfurt

Baum in der 1. Klasse DB Bahn Lounge in Frankfurt

Keine Kennzeichnung - was bedeutet das? Dem Deutschlandpass der Deutschen Bahn sei Dank, dass ich bei meinen Fahrten quer durch die Republik auch  in Frankfurt/Main einen Besuch einlegen konnte. Den habe ich natürlich genutzt, um mir die 1. Klasse DB Bahn Lounge anzusehen (na gut, die ganze Bahnlounge im Frankfurter Hauptbahnhof natürlich).

Wie es mir dort gefallen hat, erfahrt ihr im Folgenden.

Wo ist die 1. Klasse Bahn Lounge in Frankfurt / Hauptbahnhof?

Vorweg: Die 1. Klasse DB Bahn Lounge und die “normale” DB Bahn Lounge sind direkt nebeneinander. Und im Gegensatz zur Bahn Lounge in Hamburg ist die Lounge im Frankfurter Bahnhof einfach zu finden. Da hilft es natürlich, dass der Frankfurter Bahnhof ein Kopfbahnhof ist, da ist klar, dass man zunächst einmal in Fahrtrichtung laufen muss. Vorne angekommen dann Richtung Gleis 12/13 (oder auch den Auszeichnungen “Reisezentrum” bzw. “Lounge” folgen), dort gegenüber ist dann die große Halle, in der rechts unten das DB Reisezentrum ist.

Und unmittelbar danach ist fast das Ziel erreicht:

Blick auf den Eingang zur DB Bahn Lounge im ErdgeschossAm rechten Rand seht ihr eine Treppe. Da geht es hoch und dann halbrechts, bis ihr zum Eingang der DB Bahn Lounge kommt. Dort trennen sich zunächst einmal die Wege, zur “normalen” Bahnlounge schickt einen das freundliche Personal nach einem kurzen Blick auf die Zugangsberechtigung nach links, die mit Zugangsberechtigung für die 1. Klasse Lounge nach rechts.

Die 1. Klasse DB Bahn Lounge im Frankfurter Bahnhof

Läuft man den schmalen Gang entlang, empfängt einen eine beeindruckende Atmosphäre, nach oben weit offen, mittendrin ein Baum (!) mit Sitzgelegenheiten außen herum.

Baum in der 1. Klasse DB Bahn Lounge in Frankfurt
Ein Baum! Mitten in der 1. Klasse DB Bahn Lounge im Frankfurter Bahnhof

Geht man weiter und schaut einfach mal nach vorne, dann hat man einen beeindruckenden Ausblick über den Bahnhof und seine legendäre Bogeneinfahrt:

Ausblick von der DB Bahn Lounge in den Frankfurter Haiptbahnhof
Ausblick von der 1. Klasse DB Bahn Lounge in den Frankfurter Hauptbahnhof

Beeindruckend ist auch die (wechselnde) Kunstausstellung in der Lounge (in beiden Teilen). Neben einem riesen Gemälde auf der rechten Seite, das, wenn ich es richtig verstanden habe, dauernd da ist, ist an der Wand neben dem eben gezeigten Ausblick dieses tolle Bild ausgestellt:

Kunst in der 1. KLasse DB Bahn Lounge in Frankfurt
Ein Bild der wechselnden Kunstausstellung in der Frankfurter DB Bahn Lounge

Der Service in der 1. Klasse DB Bahn Lounge im Frankfurter Bahnhof

Schon am Eingang wird man sehr freundlich begrüßt. Die Mitarbeiter dort stören sich nicht daran, dass ich Bilder mache. Räumen sogar extra schnell noch etwas weg (ok, ob wirklich extra für das Bilder machen, das weiß ich nicht, die waren dort die ganze Zeit sehr fix, die Lounge sauber zu halten).

Neben den üblichen Kalt- und Warmgetränken gibt es in der 1. Klasse Bahn Lounge auch einen kleinen Happen zu Essen (hier an diesem Tag Roggenbrot mit Schinken oder Käse) und alkoholische Getränke wie unter anderem ein Hefeweizen:

Bild von meinem Snack - Hefeweizen, Cola und VOllkornbrot mit Schinken in der Bahn Lounge Frankfurt
Was zum Trinken und zum Essen gibt es in der 1. Klasse Bahn Lounge gratis

Auch der Mitarbeiter am Eingang war überaus freundlich und hilfsbereit und gab bereitwillig Auskunft, beispielsweise über die Anzahl der Sitzplätze (54 in der 1. Klasse Lounge; 74 Sitzplätze in der 2. Klasse Lounge).

Die DB Bahn Lounge im Frankfurter Hauptbahnhof gesamt

Ein wenig erstaunt hat mich, dass es nahezu keine Steckdosen gab: In der 1. Klasse Lounge hatte ich (ohne sonderlich danach zu suchen, aber ein wenig den Blick umherschweifen danach ließ ich schon) genau eine gesehen (rechts hinten neben der Türe). Aber auch in der “normalen” Bahnlounge sah das nicht besser aus: Auch hier sah ich nur bei den fünf Arbeitsplätzen (Schreibtische) jeweils vier Steckdosen pro Platz. Diese Arbeitsplätze finden sich auch nur in der normalen Lounge, gleich links an der “schmalen” Wand.

In diesem Bereich der Lounge befinden sich auch die Toiletten für beide Lounge Bereiche. Für die Gäste in diesem Teil gibt es je zwei Einheiten zur Selbstbedienung für Kalt- und Heißgetränke.

Positiv in Erinnerung geblieben ist mir aus der Bahn Lounge in Frankfurt auch ganz besonders, dass die Durchsagen für die Züge sehr verständlich, aber unaufdringlich zu hören waren.

Meine Bewertung der Bahnlounge in Frankfurt/Main Hauptbahnhof

Die Bahn Lounge in Frankfurt gefällt mir ausgezeichnet, egal ob im 1. Klasse oder im normalen Bereich. Die Mitarbeiter dort sind sehr freundlich und hilfsbereit, im August waren beide Loungebereiche zudem gut klimatisiert.

Fakten zur Bahnlounge in Frankfurt

1. Klasse und normale Bahn Lounge
Standort: Über Reisezentrum, gegenüber der Gleise 12/13

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 06:00 – 22:00 Uhr
Samstag/Sonntag 07:00 – 22:00 Uhr

Zugang zur DB Bahn Lounge

Entweder mit comfort status (dann auch mit Begleitperson) oder mit einem Ticket für die 1. Klasse (damit dann auch in den 1. Klasse Bereich in Frankfurt)

Weitere Informationen zu den DB Bahn Lounges gibt es bei der Deutschen Bahn.

Und wer jetzt noch was zum Lesen sucht für die Wartezeit in der Lounge, den verweise ich auch noch gerne auf meine Rezension von Leben mit der Bahncard100: MC Renes “Alles auf eine Karte – wir sehen uns im Zug”.

Interne Infos
Ihr wollt schneller und “live” bei meinen Reisen dabei sein? Dann folgt mir doch bei Instagram und/oder Twitter. Auf Instagram sogar oft tatsächlich live mit den Instastories. Meist abends gibt es auf der Facebookseite des Reiseblogs dann auch eine kurze Zusammenfassung der Tage auf Reisen mit den Bildern vom Smartphone. Auch hier freue ich mich immer auf neue “Gefällt mir” – und mir helft ihr damit auch! Und das eine oder andere Bild soll es auch bei Pinterest von mir geben. Dorthin dürft ihr natürlich die Bilder auch gerne pinnen!

Hinweis: Alle Bilder sind, trotz dass sie noch recht groß sind, einigermaßen für das Web optimiert und damit spätestens auf einem Retinadisplay nicht mehr 100 % scharf. Das nehme ich bewusst in Kauf. Die Originale habe ich natürlich trotzdem: falls ein Partner bedarf haben sollte, können wir uns gerne austauschen, wie wir ins Geschäft kommen!

Wenn Du mir nun auch was Gutes tun willst – meinen Amazon Wunschzettel findest Du hier!
Offenlegung

Gibt es hier nichts! Privat geplant, privat gefahren.


Anzeigen:

Kennst du eigentlich schon mein Amazon Schaufenster, wo ich dir empfehle, was ich auch selbst so gekauft habe? Von Technik über Fotografie und Kleidung ist alles dabei!

18 Kommentare zu “Unterwegs mit der Bahn: 1. Klasse DB Lounge in Frankfurt

  1. Pingback: Unterwegs mit der Bahn: Die (1. Klasse) DB Bahn Lounge München Hauptbahnhof | TravellerblogTravellerblog

  2. Sylvia

    Danke für den sehr informativen Bericht. Er wird mir bald sehr nützlich sein, da ich die DBLounge dann erstmals besuche. Hatte schon Angst sie nicht zu finden.
    Sylvia

  3. Danke für Deinen Kommentar!

    Die Frankfurter DB Bahn Lounge ist tatsächlich eine meiner Lieblingslounges, vor allem in der 1. Klasse :)

  4. Pingback: Plan: Mit dem Deutschlandpass 2014 der Deutschen Bahn unterwegs | TravellerblogTravellerblog

  5. Pingback: Blogeinnahmen im August 2014: Ein Trauerspiel – nix mit Geld verdienen im Internet

  6. Pingback: Mit der Bahn unterwegs: 1. Klasse Bahn Lounge Berlin Hauptbahnhof - TravellerblogTravellerblog

  7. Pingback: Unterwegs mit der Bahn: 1. Klasse DB Bahn Lounge Köln Hauptbahnhof - TravellerblogTravellerblog

  8. Pingback: Blogeinnahmen September 2014: Durchwachsenes Bild, aber es keimt Hoffnung

  9. Pingback: Geld verdienen im Internet – meine Blogeinnahmen im Juli 2014 (+ Statistiken)

  10. Moin Hubert,
    danke für die Infos und Fotos.
    Frankfurt gefällt ja nicht jedem – aber mir schon :)
    Ein Grund mehr, hinzufahren.
    Safe travels,
    Philipp

  11. Es ist blöd dass es nicht 24 Stunden ist. Während des Tages brauche ich keine Lounge weil jede Menge Alternativen gibt es. Ich brauche es normalerweise zwischen 1:00 und 3:00 Uhr wenn es kalt am Gleis ist und sonst nichts offen ist. Bessere Öffnungszeiten wären z.B. umgekehrt: 22 Uhr – 6 Uhr.

  12. Ah, cool die werde ich mir am Samstag mal genauer anschauen, danke für deinen einstimmenden Bericht. Viele Grüße!

  13. LOCHNER A

    Das wäre auch für mich vorteilhafter. Reise oft in der Nacht….

  14. Stephan Teuber

    Schade, dass in der ersten Klasse nicht mehr serviert wird.

  15. Wird es nicht? Seit wann?

  16. Stephan Teuber

    Seit wann weiß ich nicht. Am 10.4. war diese nicht der Fall. Heute wird mit Verzögerung anscheinend wieder serviert.

  17. Am 20.4. wurde in FFM zumindest ebenfalls serviert…

  18. Michaela Wallner

    Sehr guter Service auch heute Abend sehr freundliches Personal. Kann ich nur empfehlen !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.