Deutschland Hotel

Maritim Airport Hotel Hannover – göttliches Frühstück, tolle Bar und nicht nur für nächtliche Abflüge geeignet

Das Maritim Airport Hotel Hannover überzeugt mich mit seinem fantastischen Essen und Frühstück! Daumen hoch!

Reading Time: 8 minutes

Blogger-/Presseeinladung (Was ist das?)

Durch eine Einladung zur Pressereise bin ich zu Gast im Maritim Airport Hotel Hannover. Hier gibt es, um das gleich mal vorweg zu nehmen, ein tolles Frühstück – das leider nicht alle Gäste genießen können, denn viele Gäste übernachten hier im Maritim Hotel am Flughafen Hannover, um einen sehr frühen Flug zu nehmen. Der Flughafen Hannover ist einer der wenigen Flughäfen, an denen 24 Stunden am Tag (bzw. in der Nacht) Betrieb ist. Mehr oder weniger – so hektisch geht es in Hannover nicht zu, wie wir am Abend bei einer Flughafenführung noch feststellen werden. Doch dazu in einem anderen Beitrag mehr.

Das Maritim Airport Hotel Hannover ist mit der Bahn bestens zu erreichen, vom Hauptbahnhof fährt im 30-Minuten-Takt eine S-Bahn innerhalb von 18 Minuten zum Flughafen. Und vom Aufgang der Bahn in der Flughafen Hannover bis ins Maritim sind es gerade mal etwa 2 Minuten – zuzüglich einer Minute zur Suche, wo der Ausgang aus dem Flughafen ist *g*

Vom Ausgang des Flughafens bis zum Eingang des Hotels sind es dann keine Minute Fußweg – schön glänzend befindet sich das Maritim direkt gegenüber:

Das Maritim Airport Hotel Hannover vom Flughafen aus
Das Maritim Airport Hotel Hannover vom Flughafen aus

Ein paar Stufen (es gibt auch einen Aufzug) geht es die Treppen hoch, dann stehe ich in der beeindruckenden Lobby und ich bekomme einen ersten Eindruck von der Größe dieses Maritim Hotels.

Lobby im Maritim Airport Hotel Hannover - doch warte ab, bis Du die von oben siehst...
Lobby im Maritim Airport Hotel Hannover – doch warte ab, bis Du die von oben siehst…

Mit meiner Zimmerkarte in der Hand fahre ich nach dem Check-in in den fünften Stock, in dem sich mein Zimmer befindet. Schnell mache ich einen Abstecher um die Ecke – will ich doch die Lobby einmal von eben sehen.

Lichtdurchflutete Lobby Maritim Airport Hotel Hannover
Lichtdurchflutete Lobby Maritim Airport Hotel Hannover

Wahnsinn, oder? Ich bin jetzt schon schwer beeindruckt! Im Laufe des Abends lerne ich noch, dass das Maritim mit 527 wohl das größte Hotel in Niedersachsen ist (wenn ich richtig zugehört habe…)!

Dann geht es erst einmal über den Gang

Gang im Maritim Hotel
Gang im Maritim Hotel

in mein

Superior Zimmer

Wenn Du öfter hier mit liest, dann weisst Du schon, was als erstes kommt: Der erste Blick ins Zimmer nach dem Öffnen der Türe (und ja, immer gegen das Licht).

Der erste Blick in mein Superior Zimmer im Maritim Airport Hotel Hannover
Der erste Blick in mein Superior Zimmer

Gefällt mir schon ganz gut, heller als häufig. Und tatsächlich ist das Maritim Airport Hotel Hannover eines der unlängst renovierten Hotels der Maritim Gruppe, so wie auch beispielsweise das Maritim Hotel in Stuttgart, über das ich hier berichtet habe.

Ja, das Zimmer gefällt mir gut, ich brauche es ja nicht hip!

Überblick über mein Zimmer im Maritim von der Türe her kommend
Überblick über mein Zimmer im Maritim von der Türe her kommend

Der Raum ist schön großzügig, mich zieht es aber aus Neugierde erst mal ans Fenster. Tatsächlich. Direkt gegenüber des Flughafens.

Blick auf den Flughafen von meinem Hotelfenster im Maritim Hannover
Blick auf den Flughafen von meinem Hotelfenster im Maritim Hannover

Nach dem ersten Gedanken („cool“) dann erst der geistige Rückschritt in die Bedenken. „Wie soll ich hier denn schlafen?“, frage ich mich. Das muss doch total laut sein. Doch als ich mir das Fenster genauer ansehe und es öffne, gehen die Bedenken wieder weg. Denn nach dem Öffnen des Fensters – ist das Fenster zu! Zwei Fenster sind hintereinander verbaut mit Luft dazwischen als Schallkammer (heißt das so? Weiss das jemand?). Erst als ich das zweite, äußere Fenster auch öffne, kommt frische Luft herein. Bemerkenswert übrigens, habe ich nicht sehr oft bislang erlebt, dass man ein Hotelfenster im 5. Stock tatsächlich ganz öffnen kann!

Tatsächlich werde ich auch kein einziges Flugzeug in den beiden Nächten hören…

Ich drehe mich nochmal um – gut um dir das Zimmer auch von der anderen Perspektive zu zeigen:

(Ich hoffe, meine Badelatschen gefallen Dir *g*).

Schnell erkunde ich das Zimmer. Großer Schrank. Check. Steckdose am Bett? Check. Und nicht nur das, sondern auch direkt zwei USB Stecker hat es zusätzlich zu der Steckdose auf jeder Seite. Da hat jemand bei der Renovierung mitgedacht!

Steckdose und USB-Anschlüsse am Bett
Steckdose und USB-Anschlüsse am Bett

Und natürlich hat es hier im Maritim Airport Hotel Hannover auch eine gut gefüllte Minibar:

Minibar mit Kühlung - auch hier wieder eher wild rein gestellte Flaschen :/
Minibar mit Kühlung – auch hier wieder eher wild rein gestellte Flaschen :/
Ungekühlter Teil der Minibar
Ungekühlter Teil der Minibar

Wie auch schon in Bremen (Link zu meinem Beitrag zum Maritim Hotel Bremen) – irgendwie scheint das Minibar Auffüllen auf Geschwindigkeit zu beruhen. Eigentlich wieder ein wenig schade, so viel Aufwand wäre es nicht, die Flaschen mit dem Etikett nach vorne rein zu stellen, aber das ist „jammern“ auf hohen Niveau.

Auf dem kleinen Tisch steht auch schon eine Flasche Wasser bereit – meine Meinung darüber kennst Du ja – einfach toll, wenn ich eine Erfrischung vorfinde!

Flasche Wasser kostenfrei für Gäste. Top!
Flasche Wasser kostenfrei für Gäste. Top!

Vor dem Verlassen des Zimmers

Ein letzter Blick quer durch das Zimmer
Ein letzter Blick quer durch das Zimmer

werfe ich noch schnell einen Blick ins

Bad des Maritim Airport Hotel Hannover

und fange an zu grinsen.

Badewanne im Badezimmer des Maritim Hotels
Badewanne im Badezimmer des Maritim Hotels

Ich liebe ja bekanntlich Badewannen, auch wenn ich am nächsten Morgen trotz Wecker verschlafen werde und dafür nur am zweiten Morgen Zeit haben werde…

Alles erforderliche im Bad ist natürlich auch vorhanden, neben Fön und Bademantel auch die üblichen Amenities:

Amenities im Bad des Hotels
Amenities im Bad des Hotels

Frühstück im Maritim Airport Hotel Hannover

Einleitend hatte ich schon drauf hingewiesen – nicht jeder kommt in den Genuß des fantastischen Frühstücks hier im Maritim Hotel. Denn viele Gäste reisen auch zwischen 3 und 4 Uhr morgens wieder ab – ab in den Flieger, ab in den Urlaub oder zum Geschäftstermin.

Doch diejenigen, die wie ich im Maritim am Flughafen Hannover ein Frühstück genießen können, die dürfen sich freuen. ES. IST. FANTASTISCH!

Die Auswahl ist hier wieder herrlich und lecker!

Brötchen und Brote zum Frühstück im Maritim Maritim Airport Hotel Hannover
Brötchen und Brote zum Frühstück
Wurstauswahl im Maritim Airport Hotel Hannover
Wurstauswahl
Und noch mehr Obst und Jogurts..
Und noch mehr Obst und Jogurts..

Obst zum Frühstück im Maritim Airport Hotel Hannover
Obst zum Frühstück
Es gibt Lachs, Baby...
Es gibt Lachs, Baby…

Und das ist gar nicht mal alles, natürlich gibt es auch (ohne Fotos dieses Mal), alles andere übliche wie Rührei, Speck, Würstchen und Co. Und natürlich ein frisches Omelette (oder andere Ei-Variationen).

Hotelbar „Night Flight“ im Maritim Airport Hotel Hannover

Was Du auf keinen, aber wirklich gar keinen Fall verpassen darfst neben dem Frühstück im Maritim Airport Hotel Hannover, das ist ein Besuch der Hotelbar Night Flight! Nicht nur, dass sie echt schick aussieht,

Ein Blick in die Night Flight Bar im Maritim Airport Hotel Hannover
Ein Blick in die Night Flight Bar

nein, auch die Ginauswahl ist absolut tolle, ich habe hier so einige entdeckt, die ich noch nicht kannte. Natürlich musste ich zunächst den lokalen „Niemand Gin“ aus Hannover probieren (gar ned mal schlecht), mein Favorit war dann aber der Jodhpur reserve aus Spanien. Saulecker!

Am zweiten Abend verliebe ich mich regelrecht in den Moscow Mule – der ist so lecker, dass ich gar nicht mehr aufhören mag, den zu trinken. Und so wird der Abend auch sehr, sehr lang in der Night Flight Bar.

Moscow Mule
Moscow Mule

Wenn Du am Abend hungrig bist, kannst Du auch einen Besuch im Restaurant „Bistro Bottaccio“ erwägen – einen kurzen Blick habe ich da auch schnell rein geworfen, um es Dir noch zu zeigen, nachdem unser Programm anderes vorsah (aber wir unser Essen von der selben Küchenmannschaft bekamen ;))

Ein Blick ins Restaurant "Bistro Bottaccio" im Maritim Airport Hotel Hannover
Ein Blick ins Restaurant „Bistro Bottaccio“

Apropos Essen. Im Maritim kann man natürlich auch gut tagen, und dafür gibt es dann ein leckeres Catering nach Wahl. Das könne Kleinigkeiten sein wie dieses kleine Buffet, das für uns bei Ankunft in der Night Flight Bar aufgebaut war,

Kleines leckeres kaltes Bufett in der Night Flight Bar zur Begrüßung
Kleines leckeres kaltes Bufett in der Night Flight Bar zur Begrüßung

aber auch für einen lauschigen Grillabend im Pavillion draussen ist das Maritim Airport Hotel Hannover bestens gerüstet:

Pavillion am Flughafensee neben dem Maritim
Pavillon am Flughafensee neben dem Maritim
Buffet zum Grillen Teil 1
Buffet zum Grillen Teil 1
Buffet zum Grillen Teil 2
Buffet zum Grillen Teil 2

dazu gab es dann Fisch, Ibericoschweinfilet und Rind und vieles mehr… Zum Reinlegen!

Von hier aus sieht das Maritim dann übrigens abends auch sehr ansehnlich aus :)

Das Maritim Hotel vom Flughafensee aus
Das Maritim Hotel vom Flughafensee aus

Und wenn ich gerade beim Essen war – am Samstagabend gab es eine Küchenparty mit mehreren Stationen, an denen wir uns bedienen durften, da gab es dann unter anderem diesen leckeren Spargel mit Rind:

Rind, Spargel und Kartoffeln
Rind, Spargel und Kartoffeln

Leider nicht ganz so scharf geworden das Bild, dafür umso leckerer gewesen…

Und auch den einen oder anderen Nachtisch soll es gegeben haben:

Nachtisch bei der Küchenparty im Maritim Airport Hotel Hannover
Nachtisch bei der Küchenparty im Maritim Airport Hotel Hannover

Wer will, kann sich sowas natürlich auch im Fitnessraum,

Kleiner Fitnessraum im Maritim Airport Hotel Hannover
Kleiner Fitnessraum im Maritim

in den ich Faulenzer ja nie freiwillig gehen würde, um etwas zu tun, oder aber auch im Pool

Pool im Maritim Airpot Hotel Hannover (Foto: Andre Dietenberger vom <a href=
reisebloegle.de)“ width=“1024″ height=“498″ class=“size-full wp-image-11869″ /> Pool im Maritim Airpot Hotel Hannover (Foto: Andre Dietenberger vom reisebloegle.de)

abtrainieren.

Fazit zum Maritim Airport Hotel Hannover

Hammer – so umsorgt, wie auf dieser Einladung wurde ich selten. Und das Hotel selbst ist auch schlichtweg fein. Trotz dass mein Zimmer zum Flughafen hinaus ging, war nichts, aber rein gar nichts zu hören. Die Küche des Hauses ist schlichtweg excellent – und nicht umsonst wird der Nachwuchs, der ausgebildet wird, immer wieder prämiert!

Schmankerl: Nur mal als Vorwarnung – nächstes Jahr am 01.04.2019 wird eine Verlosung hier anlässlich des 6. Bloggeburtstag starten, bei der es unter anderem einen Aufenthalt für 2 Personen inkl. Frühstück und Dinnerbuffet oder ein Überraschungsmenü inkl. korrespondierenden Getränken geben wird! DANKE Dirk, das ist sehr, sehr großzügig, dass Du meinen Lesern diese Chance gibst!

Fakten zum Maritim Airport Hotel Hannover

Maritim Airport Hotel Hannover
Flughafenstraße 5
30669 Hannover

Telefon: +49 (0) 511 9737-0
Fax: +49 (0) 511 9737-590

Reservierung: +49 (0) 511 9737 5665

Web
Mail

Fussweg zum Flughafen: 1 Minute – wenn Du langsam bist ;)
Frühstück täglich von 6 bis 10.30 Uhr, auch für „Nicht-Gäste“ des Maritim Hotels; Preis: 21 EUR/Person

Ihr wollt schneller und „live“ bei meinen Reisen dabei sein? Dann folgt mir doch bei Instagram und/oder Twitter. Auf Instagram sogar oft tatsächlich live mit den Instastories. Meist abends gibt es auf der Facebookseite des Reiseblogs dann auch eine kurze Zusammenfassung der Tage auf Reisen mit den Bildern vom Smartphone. Auch hier freue ich mich immer auf neue „Gefällt mir“ – und mir helft ihr damit auch!

Wenn Du mir nun auch was Gutes tun willst – meinen Amazon Wunschzettel findest Du hier!

Hinweis: Alle Bilder sind, trotz dass sie noch recht groß sind, einigermaßen für das Web optimiert und damit spätestens auf einem Retinadisplay nicht mehr 100 % scharf. Das nehme ich bewusst in Kauf. Die Originale habe ich natürlich trotzdem, falls ein Partner bedarf haben sollte – können wir uns gerne austauschen, wie wir ins Geschäft kommen!

Offenlegung: Ich wurde vom Maritim Airport Hotel Hannover zu einer (gemischten) Presse-/Bloggereise eingeladen. Die Einladung umfasste das gesamte Wochenende, also Anfahrtskosten, zwei Nächte inklusive Frühstück, Essen unterwegs und Abendessen inklusive des Programms. Auch die Getränke an die Bar wurden hier übernommen. Herzlichen Dank an Harriet Eversmeyer für das Mitnehmen auf diese tolle Reise und an den GM Dirk Breuckmann samt seinen tollen Team!

Es floss keine Bezahlung und es wurden keine Vorgaben gemacht, ob und wann ich etwas schreiben „muss“. Grund, etwas schön zu schreiben, gibt es nicht – ich schreibe immer meine persönlichen Eindrücke.


Anzeige:




  1. Pingback: Vom Maritim Airport Hotel auf den Flughafen Hannover - ein Katzensprung zur Besichtigung der Feuerwache | Travellerblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.